Eigenschaften der alten CX-3

von lenin01, 31.10.06.

  1. lenin01

    lenin01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Solingen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 31.10.06   #1
    Ahoi.
    Ich habe mich nach langem überlegen nun entschlossen mir zu Weinachten die alte CX-3 zu gönnen. Klar, die ist uralt und es gibt viel besseres (zum Beispiel die neue CX-3).

    Aber ich bin kein Hammond-Fetischist. Mir gehts nicht so darum, ob das Teil möglichst nah an die gottgleiche B3 rannkommt, sondern ob das Teil in meiner Hard Rock Band schön durchschlägt (oder wie ihr zu sagen pflegt: ob es "Balls" hat).

    Meine erste Frage: Was für ein Preis ist angemessen? Bei eBay ist das Teil oft so um die 600 € zu sehen. Hier sagen aber einige, der Preis sollte maximal bei 400 € liegen. Wo kriegt man das Teil denn für 400 €? 600 € wäre ich aber auch bereit zu zahlen.

    Zweite Frage: Ich werde mir damit zwar etwas Zeit lassen, aber ich kaufe aufjedenfall irgendwann eine externe Leslie-Simulation dazu... Die liegen so bei 200 €, richtig? Hier gibts zwar einige Vergleichsthreads, aber die wiedersprechen sich leider oft. Macht es nicht einfach Sinn zur Korg CX-3 auch die Korg-Lesliesim zu kaufen? Aber damit lasse ich mir Zeit... Die Lesliesim der alten CX-3 wird mich bestimmt schon ein paar Monate begeistern (zur Zeit spiele ich aufgewertete Orgelsounds aus einem alten Roland U-220 :D. Dementsprechend kann man sich vorstellen, dass die alte CX-3 geiler wird).

    Dritte Frage: Gibt es irgendwo einen Thread oder eine Seite mit den Eigenschaften der alten CX-3? Google liefert massenweise Spezifikation-Seiten, aber eben nur zur neuen CX-3.

    Die alte hat kein Midi, ist aber nicht schlimm. Ich will eh nur eine Tastatur haben, und auch nichts anderes ansteuern.
    Sie hat auch keine Presetfunktionen... auch nicht schlimm, das ist echt zu verkraften.
    Gibts sonst noch heftige Nachteile, die ich übersehen habe?

    Falls es zu all dem, oder zu Teilbereichen schon etwas hier gibt, wäre ich über einen Link dankbar. Aber die Suchfunktion und Google haben mir erstmal wenig gezeigt (Man konzentriert sich halt auf die neue CX-3).

    Danke :).

    PS: https://www.musiker-board.de/vb/klavier-vintage/123558-korg-cx-3-a.html?highlight=Korg+CX-3 Dieser Thread hat mir schon etwas geholfen... aber eben nicht in allen Punkten.
     
  2. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 31.10.06   #2
    Die klingt einfach wirklich dürftig!!!
    Die Tastatur ist eine Katastrophe und die Ersatzteile sind zwar wieder erhältlich, sollen aber echt teuer sein...falls was am Innenleben kaputt geht!
     
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 31.10.06   #3
    Zur CX-3 gibt es eine Yahoo-Group, allerdings ist da ziemlich wenig los. Wegen Teilen lohnt sich meist auch eine Anfrage ans Eboardmuseum in Klagenfurt.
    Sonst kann ich nicht viel zur CX-3 sagen, die Demos von Richy find ich schon ganz in Ordnung, die Live-Tracks von den Prymates klingen mit dem G4 nochmal deutlich besser, finde ich. Alternativ vielleicht eine Hammond XB-2, aber besser nicht über eBay, sonst kannst du gleich eine neue XK-1 kaufen :)

    Zum Leslie: Ich spiel meine XB-2 über das neue Boss RT-20 und bin wirklich zufrieden. Für 180€ gabs 180% Soundverbesserung, vor allem die unterschiedlichen Beschleunigungs- und Bremszeiten von Horn und Trommel sind gut nachgebildet, mit Kopfhörer klingt es sogar nach gegenläufiger Rotation. Und wenn du die Zerre eher heftig magst wirst du mit der auch klarkommen - für Jazzer ist die vielleicht ein kleines bisschen sehr giftig.
     
  4. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 31.10.06   #4
    @orgelmensch:

    Das die dürftig klingt, kann ich so nicht unterschreiben. Z.B. Manfred Mann hatte sie jahrelang dabei, und das klang alles andere als dürftig.

    Ich selbst habe bei den letzten beiden Keyboardertreffen Jens' CX3 gespielt.
    Im ersten Jahr über G4 im zweiten über einen Leslie-Clone.
    Der Clone macht schon ganz schön was aus.

    Was auf jeden Fall stimmt, ist das die CX3 eigenständig klingt und sich im Band-Kontext gut durchsezten kann.
    Wenn man so ein Ding günstig kriegen kann - why not ?
    Ein Kollege hat so eine, allerdings schon vor ca. 10 Jahren, für 100,00 DM vom "Wühltisch" gekauft - dazu ein Hohner ORT100 und ab geht die Luzie !

    Alternative zur CX3 und XB2 wäre noch eine XB1 + entsprechende Periferie (Leslie oder RT-20).

    bluebox
     
  5. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 31.10.06   #5
    Ich denke auch, dass viel am Leslie bzw. Leslie-Klon liegt. Die XB-2 allein ist auch ziemlich winselig, Percussion ist eine Katastrophe etc. etc. etc., überrascht aber am RT-20 mit durchaus druckvollem Sound.
     
  6. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 31.10.06   #6
    Hi lenin

    Auf meiner Seite findest du einige Infos zur old CX3:
    Orschel
    sowie die kompletten Schaltplaene samt Erklaereung.

    Seit ein oder zwei Jahren habe ich auch kaum mehr Anfragen wegen defekter CX3. Vor ein paar Jahren noch waren das mindestens eine pro Monat.Von Norwegen bis Suedafrika. Die mangelhaften Chips haben sich vielleicht inzwischen selbst ausgesondert. Support gibt es wieder.Allerdings nicht von Korg.

    > Die Tastatur ist eine Katastrophe
    Ja, das koennte man so sagen :-) Aber man gewoehnt sich auch dran.

    > Die klingt einfach wirklich dürftig!!!
    Dem muss ich auch heftigst widersprechen.

    > ... Z.B. Manfred Mann hatte sie jahrelang dabei,
    Soviel ich weiss fehlt ihm immer noch das Geld fuer ein Laptop + NI-B4 :-)

    Nur, Orgelmensch meint vielleicht dies:
    Wenn du die alte Tante das erste mal zuhause ohne Hall ueber die Stereoanlage spielst. Du wirst vielleicht enttaeuscht sein. Auch ueber die Leslie Sim. Die wahren Qualitaeten zeigt die CX3 erst im Bandbetrieb.
    Bei mir tat sie das fast 20 Jahre lang.

    > Klar, die ist uralt und es gibt viel besseres (zum Beispiel die neue CX-3).
    Das mag ich bezueglich Rock Musik bezweifeln. In Punkto Jazz sicherlich.

    Ueber G3? und CLS 222 hab ich die Tante auch schon gespielt. Das war dann aber nicht mehr der CX3 Sound, den ich gewohnt war. Wieder verkauft. Ueber Rotosphere spielt ein Kumpel seine CX3.
    Dem gaebe ich den 3 ten Platz, also gar keinen.
    Ein anderer Bekannter ueber ein richtiges Leslie. Jaaaaaaaa :-)
    Hall ist Pflicht.

    Einige alte Teile hab ich verkauft. Die alte Tante steht jetzt neben meinem Bett.Total verschrammelt als moechte sie damit sagen:
    "Mensch Onkel was haben wir zusammen nicht schon alles erlebt."

    ciao
    BTW Ich spiel jetzt die new CX3. Genauso zufrieden. Roland VK7 war fuer Rockmusik ne Katatrophe.
     
  7. lenin01

    lenin01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Solingen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 31.10.06   #7
    Hi danke an alle und besonders an richy für die tolle Seite. Mein Vater ist technisch begabt und kann mir bestimmt bei nötigen Reperaturen helfen! Ich habe mich auch mit den Hammond-Suzuki-Motorad-Orgeln beschäftigt. Will aber eigentlich lieber die Korg-Orgel haben ;). Bei der Band "Riverside" (kennen hier bestimmt einige) habe ich im Livebetrieb die Vintage CX-3 oft gesehen und der Klang war für mich sehr genial. Ich bin auch nicht voreingenommen, da ich mich kaum mit klassischen B3-Sounds abgebe... bin eher so der Rocker.

    Was genau meint ihr mit Katastrophe?
    Ist sie schwergängig? Das wäre sehr schade, denn aufs gelungene Rutschen will ich nicht verzichten:D.
    Reagieren die Tasten(-kontakte) anders als bei einer originalen B3? Das ist mir egal. mein Doepfer LMK reagiert auch nicht wie ein echtes Klavier, trotzdem liebe ich diese Tastatur. Außerdem habe ich nie eine echte B3 gespielt. Von daher völlig egal.
    Oder was ist daran schlimm? Schlechte Qualität, geht die schnell kaputt?


    Das heißt, die alte CX-3 hat keinen eigenen Reverb? Okay, ist auch etwas viel verlangt. Ihr sagt ohne Reverb klingt die schlecht... soll ich mir ein extra Hall-Gerät kaufen und ins Rack schrauben? Für mich zuhause ist das egal. Es geht darum ob das in der Band Sinn macht.
     
  8. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 31.10.06   #8
    Die Orgel hat ja kein Sustain. Der Ton bricht sofort ab.
    Ohne Hallgeraet klingt jede Orgel bescheiden.
    Ueberlegung waere der kleine Behringer Mixer mit eingebautem Hall. Der kostet so viel wie ein Hallgeraet.
    Hast du 2 Fliegen mit einer Klappe. Hallgeraet und Keyboardmixer.
    Hallgeraet vom Gesang sollte es im Proberaum tun.

    Zu der Tastatur haben andere hier wohl mehr zu berichten.
    Das Teil ist nix fuer weicheier :-)
    Diszipliert in der Spielweise. Man wird sich jedes Glissandi gruendlich ueberlegen :-) Nur im Rausch hoechster Spielekstase es dann vielleicht wagen.
    ciao
    Muss los hab nen Gig
     
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 31.10.06   #9
    Hall macht schon Sinn, wenn du gerne mit Percussion spielst. Ich finde, das klingt mit ein wenig Hall schon deutlich "edler".

    Achja, Richy, schöne Seite!
     
  10. The POPE

    The POPE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Gräfenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 31.10.06   #10
    Hallo Lenin,

    auf folgende Probleme wirst Du mit der alten CX3 früher oder später stoßen:

    An den Tasten brechen im Gelenkbereich die kleinen Nasen. Ich hatte zig-weise Ersatztasten bestellt. Ersatztasten sind teuer!
    Beim Kauf also darauf achten, daß keine der Tasten wackelt.

    Die Kontakte der alten CX3 sind irgendwann mal fertig. Normalerweise sind die jetzt 30 Jahre alt. Bei meiner musste ich alle Kontaktmodule - das waren so ungefähr 10 Stück) ausgewechselt. Danach halten die wieder 20 Jahre.


    Ansonsten:
    über Leslie (Leslie ist nur wo auch Leslie draufsteht) klingt sie gut. Das interne kann man vergessen. Das macht wirklich nicht glücklich.

    Ich würde für eine gut erhaltene max. 250 EUR ausgeben - mehr ist die nicht mehr wert.

    Gruß POPE
     
  11. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 31.10.06   #11
    Also ich kenne einige Aufnahmen mit der old BX3, die wirklich unfassbar geil klingen. Natürlich ist der Sound nicht super authentisch, aber er hat balls ohne Ende und klingt richtig rockig. Mit einem Röhrenleslie dazu ein echter Killer. Ich werde mal was hochladen, wenn ich wieder zu Hause bin...
     
  12. lenin01

    lenin01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Solingen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 01.11.06   #12
    Hi, danke.

    @fetz: Wäre ich sehr dankbar drüber... ich würde die gerne mal hören, denn der Löwenanteil der Beispiel-mp3s bezieht sich auf die neue CX-3.

    Ich meinte nicht, dass eine Orgel generell Reverb haben sollte, sondern ich dachte, dass Clones damit standartmässig ausgestattet werden... hab das mal bei irgendeiner (teuern) Stageorgel gesehen, und die NI B4 hat ja auch Delay oder Reverb.

    Also brauch ich ein Hallgerät bzw. einen Mixer mit Hall... Behringer werde ich sicher nicht kaufen, mit denen habe ich sclechte Erfahrungen xD. Aber kein Problem. Am Hall solls nicht mangeln.

    Und wenn ich das richtig verstanden habe, ist die Tastatur der CX-3 schwergängig, rutschen ist also etwas unkomfortabler als bei anderen Clones...? Okay, das ist echt schade, aber da lässt sich wohl nichts machen.
     
  13. keys+organ

    keys+organ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    650
    Erstellt: 01.11.06   #13
    Ich habe jetzt ein knappes Jahr auf einer old CX3 gespielt (im wesentlichen Party Cover Band). Sie ist auf jeden Fall besser als die Orgel Preset Sounds von den üblichen Keyboards.

    Zur grottigen Tastatur wurde schon genug gesagt.

    Weitere Nachteile sind die fehlenden Presets, kein Hall, kein Vibrato, kein Chorus, keine Split-Möglichkeit, kein MIDI (wird für das Spielen auf einer 2. Tastatur gebraucht). Das sind alles Voraussetzungen, damit eine Orgel halbwegs nach Hammond klingt. Selbst das kleinste Spinettmodell L-100 hat das alles (außer natürlich MIDI) ! Im übrigen möchte ich noch anmerken, dass die meisten Rock-Nummern in den 70ern auf Spinettmodellen gespielt wurden (siehe z.B. Focus, Frumpy, Keith Emerson). Es muss nicht die B3 sein!

    Klar kann man den CX3-Sound mit Leslie und Hallgerät aufmotzen. Das Vibrato-/Chorusvibrato ist aber nicht nachzurüsten. Außerdem funktioniert eine Orgel nicht wirklich ohne Tastatursplit, weil ich keinen Begleitakkord liegen lassen und noch die Percussion verwenden kann.

    Die derzeit gängigen Preise von ca. 600 € für ein so altes Teil halte ich für völlig überzogen, aber die Nachfrage ist da ...

    Ich spiele seit kurzem auf einer Viscount DB3, die bestimmt auch noch nicht der Weisheit letzter Schluss ist, aber kaum mehr kostet als eine old CX3. Dafür hat die alles andere (außer natürlich ein echtes Leslie), was den Hammond Sound ausmacht.

    Mit Leslie kann man angeblich auch aus einer alten Elka oder Farfisa einen hammondähnlichen Klang herausholen. Das habe ich aber noch nicht live gehört. Andererseits klingt selbst eine A-100 über die eingebauten Lautsprechern nicht so berauschend. Erst alles zusammen bringt den (Hammond-)Klang.

    Fazit: Old CX3 besser als keine Orgel, ich würde aber max. 150 € (ohne Case) dafür bezahlen.

    Gruß
    Thomas
     
  14. lenin01

    lenin01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Solingen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 01.11.06   #14
    Danke... wenn ich mir das alles hier durchlese gerate ich schon ins zweifeln.
    Aber über die Viscount DB3 habe ich auch schon mieses gelesen... andere Quellen loben die zu tode.
    Wäre eine Viscount DB3 + Lesliesimulation (welche weiß ich noch nicht) auch empfehlenswert? Da sind halt die nützlichen Effekte alle dabei. Kann jemand was zur Tastatur der DB3 sagen?
     
  15. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 01.11.06   #15
    Habe die DB-3 mal angespielt, grottige Tastatur, Grundsound klingt ziemlich synthetisch, Vibrato / Chorus und Zerre auch ziemlich mies. Ist Imho sein Geld nicht wert, CX3, Nord Electro, XK-3 und VK-7 / VK8 und der Voce-Expander deutlich besser. Vielleicht ist die XK-1 was für dich...
     
  16. lenin01

    lenin01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Solingen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 02.11.06   #16
    Ich fahr demnächst mal in den Musicstore... ich denke mal dort hat man die Möglichkeit XK-1, VK-8 und DB3 zu testen...

    Manche Leute sagen, die Orgel wäre absolut geil, manche anderen dann, dass es der größte Schrott ist, den es gibt:er_what:. Naja, da hilft wohl nichts, als selbst testen... CX-3 kann ich leider nirgends testen =/.
     
  17. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 04.11.06   #17
    So, bin wieder zu Hause und habe die CX-3 Clips zusammengeschnitten. Wäre nett, wenn hier jemand seinen Webspace zur Verfügung stellt, dann würde ich dem jenigen die ogg-datei zuschicken. Oder jemand nennt mir einen guten gratis Webspace-Anbieter, dann würde ich mir selber welchen zulegen.
     
  18. lenin01

    lenin01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Solingen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 04.11.06   #18
    Mein Webspace ist leier extrem langsam... wenn du nichts anderes findest kannst du es mir aber trotzdem zuschicken, damit ich es hochlade.

    Also ich war grade im Kölner Musikladen und muss sagen der DB-3-Test war ziemlich ernüchternd. Klingt ziemlich synthetisch. Dass der Leslie-Effekt grässlich ist, wusste ich ja schon vorher :D, aber jetzt weiß ich auch, dass es sich wohl um eine andere Art des Leslie-Abnehmens handelt, die hier simluiert wird. Der Sound rotiert nämlich bei der DB-3 nicht im Stereofeld... Die Effekte waren zielmich mieß, die Tastatur hat mir sehr gefallen.

    Hab dann da auch direkt die Hammond XK-1 getestet und fand die super. Auch der eingebaute Leslie-Effekt hat mich sehr überzeugt (Ich bin kein Hammond B3+Original Leslie-Fetischist). Tastatur war genial, eigentlich gabs nichts, was ich an dem Ding auszusetzen hatte. Das dumme daran: Die kostet knapp die Hälfte mehr xD... also ca. 1400 €. Das kann ich mir natürlich so schnell erstmal nicht leisten. Hab dann mit einem Verkaufsberater geredet und der hat mir zur alten Hammond XK-2 (gebraucht) geraten. Die haben bestimmt auch Leute hier. Ist die ähnlich der XK-1? Klar, Bilder hab ich schon gesehen, aber ich meine vorallem bezüglich der Effekte und der Tastatur.

    Mann ist das ein hin und her... am Ende lande ich eh bei der teuren Koeg-Orgel ._.. Hier zeigt sich mal wieder dass billiges auch schlecht ist.
     
  19. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 04.11.06   #19
    Nee, die XK-2 hat noch eine andere Tonerzeugung, während die Tonerzeugung der XK-1 mit der der XK-3 identisch ist.

    Ist das ein Mist. Habe mich bei ProHosting.com oder so angemeldet, da hat man zwar 100 mb webspace, aber darf nur 1 mb uploaden. Rapidshare ist auch voll. Neue Vorschläge ?

    Bei Piranho kann man sogar nur 100 kb hochladen...
     
  20. romsom

    romsom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    15.08.11
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 04.11.06   #20
    Wie wärs mit nem Split-Archiv :rolleyes:
    Oder ne Tauschbörse mal zu was legalem verwenden ;)
    Gruß,

    Roman
     
Die Seite wird geladen...

mapping