Emulierung mitteltöniger Stimmung/Temperierung via DAW bei einem USB-Keyboard

von riccc, 01.06.20.

Sponsored by
QSC
  1. riccc

    riccc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.18
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.06.20   #1
    Guten Tag!
    Ich möchte gerne ein paar Takte Musik auf einem Keyboard einspielen und in mitteltöniger Stimmung (üblich noch im 17. Jh.!) als mp3 speichern.
    Ich arbeite mit Windows. Meine Ausstattung ist ein ganz einfaches USB-Keyboard,, das von sich aus keine mitteltönige Stimmung anbietet,
    Windows,
    noch nicht installiert: ca. 4 J. altes Cubase LE und Wavelab LE und Ableton Live Lite 9.
    Kann ich mit dieser Ausstattung dies machen, wie am einfachsten?
    Oder gibt es andere kostenlose Software dafür?
    Schönen Feiertag noch!
     
  2. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    6.094
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    970
    Kekse:
    8.809
    Erstellt: 01.06.20   #2
    Hermode-Tuning gibts ab Cubase 7. Allerdings erst ab Elements aufwärts,
    wenn meine kurze Recherche im Internetz stimmt....:whistle:
     
  3. riccc

    riccc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.18
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.06.20   #3
    ...nach Steinberg-Infos ist aber keine mitteltönige Stimmung bei Hermode dabei,
    wer sieht eine andere Software-Lösung?
     
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    9.957
    Zustimmungen:
    4.613
    Kekse:
    20.642
    Erstellt: 01.06.20   #4
    Virtuelle Klangerzeuger nutzen, die die freie Wahl des Grundtons erlauben.
     
  5. riccc

    riccc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.18
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.06.20   #5
    @Signalschwarz: Versteh ich nicht, freie Wahl des Grundtons bringt noch nichts, es geht um Stimmung im Sinne von Temperierung!
    (Schon viele sehr einfache Digitalpianos haben viele Stimmungen/Temperierungen inkl. mitteltönig.)
     
  6. turko

    turko Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    4.089
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    13.877
    Erstellt: 02.06.20   #6
    Ich denke, da wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als ein Software-Keyboard zu kaufen, das wahlweise alternative Stimmungen zur Verfügung stellt.

    Thomas
     
  7. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    3.696
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    699
    Kekse:
    4.824
    Erstellt: 02.06.20   #7
    Dann hast Du die Antwort ja selbst gegeben
    dann stöber mal bei Best Service nach dementsprechenden VSTi https://www.bestservice.de/index.html
     
  8. Froschkapitaen

    Froschkapitaen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    999
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    247
    Kekse:
    2.018
  9. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    6.094
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    970
    Kekse:
    8.809
    Erstellt: 02.06.20   #9
    Aha, wieder was gelernt.:great:
     
  10. hans_mayer

    hans_mayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    108
    Erstellt: 02.06.20   #10
    Also bei mir im Cubase macht dieser Microtuner überhaupt nix. Auch nicht, wenn ich die Midi-Spur auf eine große Piano-Library schicke. Ich denke, man braucht wohl einfach ein VST-Piano, das diese Stimmung kann. Die Galaxy 2 Pianos sind auf Stimmung "Meantone" umstellbar etwa.
     
  11. imacer

    imacer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.11
    Zuletzt hier:
    16.07.20
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    591
    Erstellt: 11.06.20   #11
    Ohne groß weiter zu recherchieren, Pianoteq bietet zB diverse Temperierungen an.
    Bildschirmfoto 2020-06-11 um 19.37.43.png


    Vielleicht auch dieses kostenlose VST-Plug-in. "Scala-Tuning-File" klingt zumindest danach.
    https://neovst.com/piano-one/
     
Die Seite wird geladen...

mapping