Emx 5000/12 Monitorkabel

von beiker, 23.04.07.

  1. beiker

    beiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    31.05.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.07   #1
    Hallo zusammen,

    wir haben einen Powermixer EMX5000/12 von Yamaha. Daran möchte ich über einen
    Zusatzverstärker Monitorboxen anschließen. Der Klinkenanschluß ist ja in der Bedienungsanleitung beschrieben. Aber was für Klinken?(Mono/Stereo)
    Der Anschluss vom Verstärker ist XLR Ein und Ausgang.
    Was für Anschlußkabel brauche ich? Wie lang sollten sie sein?

    Vielen Dank für eine Antwort

    Gruss

    Ralf
     
  2. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 26.04.07   #2
    Hallo,
    auf deine Frage bezüglich der Klinkenbuchse kann ich dir leider keine Antwort geben, da ich den Mixer nicht kenne.
    Ich gehe mal davon aus, dass die XLR-Eingangsbuchse der Monitorbox female ist. Dann brauchst du so ein Kabel: http://www.musik-service.de/Cordial-Mikrofonkabel-CFM-15-MV-prx395726584de.aspx
    Das musst du selbst entscheiden, je nachdem, wie weit die Monitorbox vom Mixer entfernt ist.

    MfG
    Tonfreak
     
  3. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 27.04.07   #3
    Da der AUX-Send des Powermischers unsymmetrisch ist, brauchst Du ein Kabel Monoklinke auf XLR-Male. Bei der Länge würde ich es jetzt nicht übertreiben, da man das Kabel problemlos mit Mikrofonkabeln verlängern kann und der Verstärker ja wahrscheinlich in unmittelbarer Nähe des Powermischers stehen dürfte, oder?

    Sollte dem nicht so sein und größere Distanzen überbrückt werden müssen, rate ich zur Anschaffung einer DI-Box, um das Signal des Powermischers zu symmetrieren und damit unempfindlich gegen Einstreuungen zu machen. Zudem kannst Du so über den Ground-Lift Erdschleifen auftrennen, die u.U. Brummen verursachen. Für diese Variante brauchst Du ein kurzes Monoklinkenkabel vom AUX-Send zur (passiven) DI-Box und von letzterer geht es dann per mikrofonkabel zum Verstärker.


    der onk mit Gruß
     
  4. beiker

    beiker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    31.05.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #4
    Hallo,(der Onk)

    Danke auch - eine bessere Antwort hätte ich nicht bekommen können.

    Gruss

    Ralf
     
Die Seite wird geladen...

mapping