Yamaha EMX 5000-20 richtiger Boxenanschluss

von das_lOtz, 27.10.08.

Sponsored by
QSC
  1. das_lOtz

    das_lOtz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    8.03.18
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Kekse:
    169
    Erstellt: 27.10.08   #1
    Hi!
    Wir nutzen für ein kleineres Projekt das Yamaha emx 5000-20 und haben hierbei ein "Problem" beim Anschluss der Boxen. Wir haben ein Paar JBL (genaue Bezeichnung kann ich nachreichen) die sowohl Speakon- als auch Klinkenanschluss haben und ein weiteres (kleines) Paar welches nur über Speakon-Anschlüsse verfügt.
    Das emx 5000-20 steht zZt auf Stereobetrieb und es sind nur die JBL-Boxen per Speakon verbunden. Kann man die JBL nun auch per Klinke und die kleineren zusätzlich per Speakon (als Monitore) anschließen? Wie muss das emx dann eingestellt werden? Im Handbuch ist so ein Fall leider gar nicht vorgesehen :confused:
     
  2. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 27.10.08   #2
    üblicherweise sind sowohl die Buchsen an den Boxen wie auch die Speaker-Ausgänge an den Powermixern parallel verdrahtet. Ihr könnt also auch von Box zu Box weiterschleifen.
    d.h. es geht - die Boxen dürfen nur nicht weniger als 8 Ohm (pro Stück) besitzen, sonst killt ihr die Endstufe des Powermixers. Weil weniger als 4 Ohm pro Seite geht nicht bei dem Yamaha-Powermixer.

    Nachteil bei dieser Lösung: die Lautstärke der Front- und der Monitorboxen lässt sich nicht separat regeln, was mich SEHR stören würde
     
  3. das_lOtz

    das_lOtz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    8.03.18
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Kekse:
    169
    Erstellt: 27.10.08   #3
    Eben drum. Die Boxen haben alle 8 Ohm. Kann man denn nun Klinke und Speakon gleichzeitig nutzen?
    Oder ein Boxenpaar an Speakon1 und das andere an Speakon2? Das sollte ja auch gehen und dann getrennt regelbar sein. Aber die Beispiele im Handbuch behandeln immer nur den Anschluss von Boxenpaaren am Klinke-Anschluss.
     
  4. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 27.10.08   #4
    ich kann es dir nicht 100% beantworten (da ich deine Boxen nicht kenne) würde aber sagen: Ja
    im Zweifelsfall: ausprobieren - kaputt gehen kann nix, wie gesagt ist das üblicherweise parallel verdrahtet

    geht auch - da musst du halt aufpassen, dass du kein Stereo-Signal anliegen hast und vorher alles "Mono"-kompatibel machst
     
  5. das_lOtz

    das_lOtz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    8.03.18
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Kekse:
    169
    Erstellt: 27.10.08   #5
    Die Daten der Boxen reiche ich heute Abend nach. Einfach probieren ist so 'ne Sache weil wir nur 3 Speakon-Kabel haben und dementsprechend erstmal nachkaufen müssen. Oder kann ich die Boxen zum Testen auch mit Instrumentenkabeln anschließen? Denke ja mal eher nicht.
     
  6. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 27.10.08   #6
    doch - zum Ausprobieren kannst du das machen
    nur für den Livebetrieb empfiehlt sich das wegen der geringen Leiterstärke und dem daraus resultierenden Leistungsverlust nicht
    die "Daten" der Box nutzen nichts - du müsstest schon aufschrauben und Detailfotos von der Verdrahtung reinstellen
     
  7. das_lOtz

    das_lOtz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    8.03.18
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Kekse:
    169
    Erstellt: 27.10.08   #7
    Achso. Ich dachte es geht um die parallele Verdrahtung des Powermixers. Die kleinen Boxen haben 2 Speakon-Anschlüsse. In- und Output. Wir haben teilweise an einem Kanal auch eine kleine und eine große dranhängen. Da geht das Durchschleifen. Die 2 großen JBL haben jeweils einen Klinken- und einen Speakon-Anschluss. Wobei am Speakon nur Input und an Klinke In-/Output steht.

    Wenn das zum Testen problemlos mit Instrumentenkabeln geht, kann ich das morgen bei der Probe mal machen und alle 4 anschließen. Danke schonmal bis hierher.
     
  8. das_lOtz

    das_lOtz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    8.03.18
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Sulzbach/Ts.
    Kekse:
    169
    Erstellt: 30.10.08   #8
    Ok, also was soweit funktioniert ist:
    Mixer auf Aux1+Aux2 stellen, die 2 kleinen Boxen per Speakon an Aux1 anschließen und mit Speakon durchschleifen, die 2 großen per Speakon an Aux2 und durchschleifen mit Klinke. Ob Klinke und Speakon am Mixer parallel betrieben werden können muss ich noch ausprobieren, das würde den Anschluß von einem anderen Boxenpaar (das NUR über Klinke angeschlossen werden kann) anstatt eines der anderen ermöglichen.
    Blöd ist halt nur, dass sämtliche Kanalregler ohne Funktion sind, sondern mal alles neu über die einzelnen Aux1 und Aux2 Regler nachpegeln muss. Aber gut, das ist auch in kurzer Zeit getan :D
     
  9. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 30.10.08   #9
    Was ich jetzt überhaupt nicht verstehe:
    du schließt passive (??) Boxen an AUX-Wege an?? Das geht ohne separaten Verstärker schon mal gar nicht. :confused:

    Und natürlich muss du AUXe separat regeln - das genau ist Sinn und Zweck der AUX-Wege. Nämlich irgendwo (entweder auf dem Monitor oder auf einem externen FX) einen individuellen Mix machen.

    (letzter Satz gestrichen aufgrund von Werners Hinweis....)
     
  10. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    13.02.20
    Beiträge:
    680
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 30.10.08   #10
    Auszug aus der Bedienungsanleitung:


    Endstufenwahlschalter
    Mit diesem Schalter bestimmen Sie, wie und an
    welche SPEAKERS-Buchsen 3 die Abmischung
    angelegt wird.
    • ST L-R
    Das Signal der STEREO-Summe liegt an den
    SPEAKERS A 1/2- und SPEAKERS B 1/2-Buchsen
    an. Den Summenpegel dieser Signale bestimmen
    Sie mit dem ST OUT-Fader.
    • AUX 1-MONO
    Das Signal der AUX 1-Summe liegt an den SPEAKERS
    A 1/2-Buchsen an, während die SPEAKERSB
    1/2-Buchsen mit einer Monoversion des
    STEREO-Summensignal gespeist werden. Den
    Gesamtpegel dieser beiden Summen können Sie
    mit dem AUX 1- bzw. MONO OUT-Fader einstellen.
    • AUX 1-AUX 2
    Die Signale der Busse AUX 1, 2 werden von den
    Buchsen SPEAKERS A 1/2 und SPEAKERS B 1/2
    ausgegeben.
    • MONO BRIDGE
    Die kombinierte Monoversion des STEREOSummensignals
    liegt an der SPEAKERS A 1-
    Buchse an. Den Gesamtpegel kann mit dem
    MONO OUT-Fader eingestellt werden. Wählen
    Sie diese Einstellung, wenn Sie eine höhere Ausgangsleistung
    benötigen und nur eine Box verwenden.
     
  11. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 30.10.08   #11
    o.k. - schlaues Kerlchen, der Yamaha... :)
    und du auch.... ;)
     
  12. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    13.02.20
    Beiträge:
    680
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 30.10.08   #12
    Nicht schlau, nur ehemaliger Besitzer...;)
     
  13. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    1.10.20
    Beiträge:
    7.704
    Kekse:
    25.961
    Erstellt: 31.10.08   #13
    Du kannst den Powermischer auf Mono+AUX1 laufen lassen. So kannst Du für einen Mix die Fader verwenden. Die Verwendung von Potis für AUXe ist bei Analogmischpulten so üblich, weil vom Platz her garnicht anders zu realisieren.

    Klinke und Speakon sind bei den Leistungsausgängen des EMX parallel geschaltet; Du kannst also auch direkt zwei Boxen pro Kanal anschließen ohne weiterschleifen zu müssen.



    domg
     
Die Seite wird geladen...

mapping