Zwillinge: Yamaha EMX-5000-12 und Phonic Powerpod K12

von grhackner, 14.02.05.

  1. grhackner

    grhackner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.05
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.05   #1
    Hallo Leute,

    ich will mir einen neuen Powermixer zulegen und liebäugele mit dem Yamaha EMX-5000-12. Der hat alles was ich brauche, ist kompakt und (für mich) leistungsstark genug. Preis: 744 Euro

    Nun habe ich aber den Phonic Powerpod K-12 entdeckt - und da wurde ich ganz schön stutzig...

    Das ist doch fast haargenau das gleiche Gerät???!!!!! Soweit ich es nachvollziehen kann ist die Ausstattung exakt die gleiche. Auch das Aussehen bzw. die Anordnung der Regler etc. ist fast identisch.

    Der einzige Unterschied ist der Preis, der liegt nämlich nur bei 535 Euro!!! (bei Musik-Service)

    Weiß jemand von euch die Hintergründe? Gleiche Produktion? Gleicher Zulieferer? Oder doch verschiedene Geräte? Qualitätsunterschiede?

    Danke euch,

    Günter
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.02.05   #2
    Aber auch nur fast,und wenn Du dir dann noch die Behringer dazu anschaust,sehen die auch fast so aus.
    Wenn ihr lange Freude drann haben wollt dann nehmt das Yamaha.
    Letztendlich funktionieren die alle und haben alle mindestens 2 Jahre Garantie.
    Ihr selbst müsst wissen wie hoch eure Ansprüche sind.
     
  3. grhackner

    grhackner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.05
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.05   #3
    Hallo Rockopa,

    meine Vermutung ist wirklich, dass es sich dem Innenleben nach um identische Geräte handelt. Das hat mir aber bisher noch niemand bestätigen bzw. dementieren können. Klar ist der Behringer auch so ähnlich...

    Aber ich meine wirklich Details wie z.B. den Powerausgangumsschalter. Das hat meines Wissens kein anderer. Vergleich doch mal selber:

    www.musik-service.de/ProduX/PA/Powermixer/Yamaha_EMX500012.htm

    www.musik-service.de/ProduX/PA/Powermixer/Phonic_Powerpod_K12_Powermixer.htm

    Gruß, Günter
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.02.05   #4
    Das ist ohne weiteres möglich.
    Auf jeden Fall hat Yamaha nicht bei Phonic abgekupfert,wenn überhaupt dann andersrum.
    Auch wenn es sich im Innenleben um identische Geräte handeln sollte, müssen es
    trotzdem nicht die gleichen Geräte sein.
    Alleine schon die Bauteilqualität kann eine andere sein.
    Die Potis und Schieberegler können eine ganz ander Qualität haben und alleine das macht aus einem Mixer erst einen guten Mixer,bei dem die Regler auch nach 10 Jahren noch einwandfrei laufen.
    Gut wer brauch das bei den inflationären Preisen bei Mixern,kann man sich nach zwei Jahren auch ein neuen kaufen. ;)
    Ich sage mal so richtig schlecht sind die alle nicht,es sind halt nur die feinen Unterschiede.
     
  5. grhackner

    grhackner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.05
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.05   #5
    Hallo Rockopa,

    Danke für deine Anmerkungen! Ich finde diese Argumente völlig einleuchtend und nachvollziebar - werde mir den Yamaha kaufen!

    Gruß Günter
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 15.02.05   #6
    Ein Unterschied der sofort auffallen sollte sind die 10 Mikroeingänge des Phonic (Yamaha 8).
    Was mir noch positiv auffällt: Der Phonic wird mit einem Deckel geliefert, der ihn beim Transport schützt.
    Beim Yamaha muß man sich dagegen ein Case anfertigen lassen.
    Ok, ich nutze zwei der Yamahas und bin recht zufrieden mit den Teilen, würde mir allerdings vor einem Neukauf den Phonic gerne mal ansehen wollen.
     
  7. grhackner

    grhackner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.05
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.05   #7
    Die beiden zus. Mikroeingänge kommen zustande, weil die Stereokanäle zusätzlich auch über sym. XLR Eingänge verfügen. Das macht die Sache schon flexibel. Inzwischen sind auch mir diverse Unterschiede zum Yamaha aufgefallen - allerdings muß ich auch sagen: nur positive.

    Jürgen hat es angesprochen: Der Transportdeckel; dann läßt sich die Phantomspeisung für jeden Kanal extra einschalten; weiterhin hat der grafische EQ 10 Bänder (statt 9), dieser EQ kann wahlweise auf die Summe oder auch auf den Aux1 Weg gelegt werden, es gibt einen zus. Klinken-Speaker-Ausgang pro Seite....

    Ok das ist alles nicht weltbewegend; aber was hat eigentlich der Yamaha, was der Phonic NICHT hat? Außer seinem guten Namen...

    Je mehr ich darüber nachdenke, umso mehr komme ich wieder ins Grübeln. Schade, dass der Phonic noch so neu ist, dass es keine praktischen Erfahrungsberichte gibt. Oder gibt es die? Laßt es mich bitte wissen!!

    Gruß Günter
     
  8. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.02.05   #8
    Wäre mir persönlich egal,da ich eh alles ins Rack baue.
    Wäre mir auch egal.
    muss nicht unbedingt ein Nachteil sein,entscheidender ist wie weit lässt sich ein Kanal regeln.+/-6dB oder+/-12db oder+/-18db u.s.w
    Kommt immer drauf an was man braucht.Das muss letztendlich jeder für sich entscheiden.
    Der Phonic hat zwar eine Menge Funktionen,aber vielleicht fehlt ihm genau die ,die der Yamaha hat und die man wirklich braucht.
    Die grössere und längere Erfahrung
    Ich will Dir den Phonic auf keinen Fall ausreden.
    Nur Du selbst kannst wissen wie hoch deine Ansprüche sind und was Du bereit bist dafür aus zu geben.
     
  9. grhackner

    grhackner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.05
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #9
    Hallo Rockopa,

    du bist eine echte Bereicherung für dieses Board - aber das nur nebenbei...

    Die Entscheidung zugunsten des Yamaha fällt im Endeffekt nun aus einem entscheidenden Grund: Ich werde mir dazu auch Yamaha Boxen anschaffen. (Die C112-V) Und ich denke dass die Komponenten dann wohl am besten aufeinander abgestimmt sind.

    Wie ist das eigentlich, wenn ich am Powermixer die Ausgangsleistung von 2x500 Watt auf 2x300 oder 2x100 Watt reduziere, was ja möglich ist. Muß ich mit diesen Boxen dann Angst vor Clipping haben?

    Danke für Antworten, Günter
     
  10. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 16.02.05   #10
    Gute Entscheidung. :great:
    Den Wahlschalter wirst Du bei den C112 nicht brauchen(er muss eh auf 2x500 bleiben).
    Der PM hat 2x500 Watt an 4Ohm und bei 8 Ohm hat er nur noch 2x325 Watt,also genau richtig für die C112.
    Deren Leistungsangabe lautet nämlich 175 W/8Ohm.
    Da die Endstufe ca. das doppelte der RMS-Angabe der Box leisten sollte, ist dies eine ideale Kombination.
    Auch um dem Clipping aus dem Wege zu gehen.
     
  11. grhackner

    grhackner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.05
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #11
    Na denn, werd' ich mal bestellen...

    Nochmal DANKE!
     
Die Seite wird geladen...

mapping