Endlich was für Anfänger, Casio WK-500

  • Ersteller opuntium
  • Erstellt am
O
opuntium
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.14
Registriert
13.09.07
Beiträge
61
Kekse
0
Hallo im Board, vor allem an die Anfänger.

Heute durfte ich mein Casio WK-500 auspacken. Zugegeben, wie ich das Gerät bestellt habe, war ich mir nicht sicher, ob es richtig war. Habe ich doch auch meine Ansprüche. Liest man doch hier im Forum, Yamaha hier, Yamaha dort. Aber mal so ein richtiges Anfängergerät? Mit Lernfunktion?
Bei Musik Schmidt wird das Casio CTK-5000 vorgestellt, kann man bei youtube sehen. Die Zeitschrift Keyboards 06/2008 stellt es mit der Überschrift "Alleskönner" vor. Das will was heißen. Auch auf dessen Website wird es zum besten gegeben. Den Code, um das Video dort anzusehen, habe ich, wer ihn braucht.
Nun gut, will ich zu dem Gerät mal was sagen.
Der Sound ist gar nicht übel, Bässe kommen gut, noch besser kommt er über gute Kopfhörer rüber. Alles klingt nach dem, was es sein soll.

Einzig die 100 Musikstücke sollte man gleich vergessen, das ist mein einziger Kritikpunkt bzw nicht mein Geschmack. Stattdessen lieber mit dem Casio Data Manager ein Midifile über USB reinladen und damit üben. Funktioniert beinahe genau so. Das fünfstufige System läßt keine (Übungs)Wünsche offen. Über EXERCISE I, II und III kann man so richtig seine Finger-Fertigkeiten an der Tastatur tranieren. (Das sind die anderen 52 Stücke)

Inzwischen geben einige Händler das Netzteil mit dazu, so war es bei mir.
Ich finde, für Anfänger/Einsteiger ein starkes Gerät, was richtig Freude macht und zudem noch gut ausgestattet ist.
 
Eigenschaft
 
O
opuntium
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.14
Registriert
13.09.07
Beiträge
61
Kekse
0
Nachtrag: Es wird angegeben, das bis zu 10 Midifiles geladen werden können, es kommt aber auf die Größe der Datei an. Ein Tubular Bells von Mike Oldfield, und der Speicher ist voll.

Was ich nach längerem Suchen auch endlich gefunden habe, sind die Einstellungen für die Midispuren. Hier heißt es Navigationskanäle, die eingestellt werden können, um eine bzw zwei nebeneinanderliegende Notenzeilen im Display darzustellen und danach zu spielen bzw zu üben.
Im Lernmodus hält das Gerät das Spiel an, wenn eine falsche Note gespielt wird.
 
Leef
Leef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
16.03.07
Beiträge
4.453
Kekse
6.458
Viel Spaß mit deinem neuen Instrument! Aber glaub mir, es wird nicht das letzte sein :D
Als ich damals mein Yamaha E403 in den Händen hielt hab ich geheult vor Glück, heute habe ich gar kein Yamaha Gerät mehr, so kanns gehen ;)
 
Jean-M.B.
Jean-M.B.
HCA Yamaha Keys / InEar
HCA
Zuletzt hier
20.01.22
Registriert
10.08.07
Beiträge
3.530
Kekse
7.169
Ort
Weimar
Ich freue mich für dich, dass du mit deinem Keyboard zufrieden bist.
Wir alle haben mal angefangen und waren über die Möglichkeiten von unserem 1. Keyboard überrascht und erstaunt und haben uns natürlich darüber gefreut.
Ich will dir nicht die Lust nehmen..., auf gar keinem Fall, aber spätestens ab deinem 2. Keyboard wirst du wissen, dass hier andere Geräte noch ganz andere Möglichkeiten bieten.
Es ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht und die wird man wohl auch nicht erreichen, denn die Technik entwickelt sich täglich immer weiter.

Es gibt eine Vielzahl von guten Einsteigerkeyboards und jeder wird "das Beste" für sich finden.

Wie gesagt..., riech erst einmal in die Materie rein und mach deine ersten Erfahrungen auf dem Gebiet.
Gerade Keyboard ist so ein rießiges und umfangreiches Gebiet.
Das eigentliche Spielen ist dabei noch die kleinste Hürde. Du bist als Keyboarder eben auch Tontechniker und Programmierer und spätestens wenn du dein 1. eigenes Midifile eingespielt, programmiert, abgemixt und gemastert hast, dann weißt du wo eigentlich der Hammer hängt.
 
trommler07
trommler07
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.11
Registriert
28.07.07
Beiträge
9
Kekse
0
@opuntium

Frohes neues Jahr wünsche ich Dir und den anderen hier.

Gratulation zu dem tollen Keyboard. Ich denke das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei diesem Casio Instrument einfach besser als z.b. beim Yamaha 413 (Yamaha Fans jetzt nicht böse sein). :p

Wäre toll wenn Du mir den Code per PM schicken könntest, will mir das Keyboard eventuell auch zulegen.


Gruß
 
O
opuntium
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.14
Registriert
13.09.07
Beiträge
61
Kekse
0
@Jacky, @Leef, stimmt, Ihr habt recht. Aber zuerst glaube ich, sollte ich mal richtig spielen können.


Auf dem Dachboden liegt ein Bontempi, ein DJX war das nächste und meinen CS6x
habe ich gerade versteigert. WENN ich mal einigermaßen gut spielen kann, dann schwebt mir eher ein Roland vor. Ich glaube, Yamaha will ich nicht mehr, das war so eine Haßliebe.
Ich wollte spielen, aber mir hat das keinen Spaß gemacht. Fragt nicht, warum.
Und jetzt? Jetzt spiele ich sogar meiner Frau was vor! ;) Ok, nicht als Profi, aber sie freut sich auch.

Beste Grüße
Mirko

@trommler07, Du hast Post. Alternativ gibs das CTK-5000 mit 61 Tasten für ca 300Euro. Mein WK-500 war ein Vorführgerät für 419 inkl. Netzteil.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben