Endstufe futsch

von JohnniBassplayer, 29.01.06.

  1. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 29.01.06   #1
    Bei meinem hartke 3500 is die endstufe kaputt.
    was kommt denn preislich auf mich zu, ne neue einbauen zu lassen?

    ich hab mal gehoert, dass das ziemlich teuer werden kann. bitte sagt, dass es ncih so teuer is, wie ichs mir vorstell.

    danke
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 29.01.06   #2
    so sicher dass es die endstufe ist?
    fehler wirklich eingegrenzt? denn eigentlich geht sone endstufe als letztes kaputt!

    preislich ist das nicht zu sagen, es kann ja von ner lötstelle bis zu geplatzten elkos alles sein
    von ehemals meinem hartke? hmm schade drum...
     
  3. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 29.01.06   #3
    wie sind denn sie symptome? :D
     
  4. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 30.01.06   #4
    Wenn Du magst, kaufe ich den Rest zu einem fairen Preis nach Besichtigung.
     
  5. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 30.01.06   #5
    naja, also das mit der endstufe is letztenendes ne vermutung, aber ich dachte mir eben, dass das das teuerste sein koennte, wollte nur mal die grenzen abstecken.

    symptome: häufiges knacken und krachen, auch ohne input. jo das wars schon. also ich hab schon geschaut, die kabel sins nich. ich hab die einzelenen vorstufen runtergedreht, so damit se allein geschaltet sin.
    achja, aber was mcih noch interessieren wuerde, der effectloop, is der anch der enfstufe, weil das knacken auch in meinem angeschlossenen delay wiederholt wird.
    sollte dies nicht der fall sein, also der effect loop vor der endstufe, dann muesst es ja an was anderem liegen.
    wie is es denn nun?
     
  6. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 30.01.06   #6
    Irgendwo ist entweder ein fauler Stecker, evtl. Send - Return. Oder Du hast ne kalte Lötstelle. Alles keine große Sache. Wenn Dein Delay das Knacken schon abbekommt, ist die Endstufe in Ordnung.
     
  7. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 30.01.06   #7
    gott sei dank.
    dann schlepp ich die kiste zum haendler meines vertrauens, oder lohnt es sich selbst mal einen genaueren blick hinein zu werfen?(bin erfahrungslos in sachen ampelektronik)

    und wenn: worauf soll ich achten, gibt es optische merkmale fuer kalte loetstellen oder aehnliches?
     
  8. koko

    koko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    2.04.13
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #8
    Kalte Lötstellen sind matter und spröder als andere...Wenn eine anders aussieht, mal dran wackeln, wenn se sofort abbricht haste ne kalte Lötstelle in der Hand ;)
     
  9. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 31.01.06   #9
    Ich mach normalerweise Kältespray drauf. Wenn dann die Veränderung da ist, hast Du sie gefunden.
     
  10. Dieter5858

    Dieter5858 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.05
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #10
    Sieht man doch auch daran das das Lötzinn nicht vernünfigt zerflossen ist,
    wenn man schonmal gelötet hat.
    PS:
    Ist bestimmt ein Fussl inner Buchse :-)
     
  11. Ronraimund

    Ronraimund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    südlich von Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 01.02.06   #11
    Hallo JohnniBassplayer,
    ich benutze selbst den Hartke 3500 seit ca.7 Jahren(gebraucht erworben). Vor ca.3 Jahren fing er auch das "Spinnen"an(zeitweilig
    setzte sogar die Endstufe aus).
    Bei meinem waren es eigentlich 2 Fehlerquellen,Verbindung zur
    Netzbuchse(innerhalb des Amp)fehlerhaft(gesteckte Kabel-Verbindung) und jede Menge Staub und Dreck,vor allem am Endstufen-Kühlkörper(die Kühlluft wird ja mit Hilfe des Ventilator durch den Kühlkörper gedrückt und der Staub usw.bleibt gerne in selbigem hängen).

    Die Steckverbindungen habe ich"gelötet",den Amp vorsichtig mit
    Druckluft(mache ich jetzt 1x mal jährlich)gereinigt....und er funktioniert seit dem wieder bestens:great:


    LG
    Reimund
     
  12. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 03.02.06   #12
    jo, jetzt is die sache endlich uebern tisch.

    ich hab beim slebst reinschauen keine fehler finden koennen.
    mein stiefvater hat ihn gestern zum rockshop getragen, und die ham das schnell gemacht, ham grad angerufen, waren paar loetstellen, naja, das kostet dann 47,50 da waers mitr eigentnlich lieber, wenn ichs selbst gefunden haette, aber naja. jetzt hab ichs hoffentlich hinter mir.

    also, danke fuer eure hilfe
     
Die Seite wird geladen...

mapping