Röhren- oder transistor-Top-teil?

von Stixx, 20.01.06.

  1. Stixx

    Stixx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.06
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #1
    Hallöchen zusammen!
    bevor jetz wieder irgendwelche "SuFu-ANtworten" kommen, lieber gar nich antworten, hab jetz nämlich nix derartiges gefunden...

    hab paar fragen:
    1. ich hab gehört dass ein Röhren-Top-teil besser sein soll im vergleich zu nem ganz normalen transistor-amp...inwieweit stimmt das? jetz mal angenommen das hartke 3500 top verglichen mit nem profet 5.1!

    2.sollte das topteil eigentlich mehr watt haben als die box? zu welchen problemen kann es kommen, wenn die box zb 600W/8ohm hat und das top-teil nur 240W/8ohm?

    3.is es echt besser eine warwick box nur mit warwick top-teilen zu spielen oder was is da dran. in dem punkt widersprechen sich die leute hier recht oft!

    hab nämlich vor, mir entweder das hartke 3500 top oder das pro fet 5.1 zu holen!
    als box dazu hätt ich mir die warwick 411 pro gedacht, oder vllt die hartke vx 410.

    4. ist ne box mit bassreflex besser oder was is der unterschied zwischen den beiden oben genannten?

    ich bitte um ernstgemeinte antworten, denn der bass samt combo, den ich spiele, gehört nicht mir und ich muss ihn schnellstmöglich zurückgeben.
    bin also auf eure kompetente meinung angewiesen!!!:rolleyes:
     
  2. ming

    ming Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    18.05.08
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Neustadt/Weinstrasse
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #2
    1. Das ist so eine Sache... natürlich sind Röhren anfälliger als die Transistor_Amps, aber das ist ne Handling-Geschichte. Dazu kommt meistens noch das Gewichtsproblem (des Amps...;) Grundsätzlich aber ist es Deine Vorstellung über den Wunschsound. Liebst DU es bspw. samtich mit der Möglichkeit eines leicht angezerrten Charakters, dann sind die Röhrenamps eine gute Geschichte. Darüber wurde aber auch schon alles Mögliche geschrieben.

    2. Grundsätzlich macht es nix, wenn der Amp mehr Watt hat als die Box. Kommt natürlich auf das Verhältnis an. Musst dann halt aufpassen, die Box nicht durchzurotzen. Wenn die Box mehr hat, kann das bspw. eher ausgeschlossen werden. Dazu gibt es natürlich von Technikern weitergehende Ausführungen und ANsichten.

    3. Das ist absolut eine reine Geschmacksfrage. Wenn die technischen Voraussetzungen stimmen (s.2.), dann hilft da nur eins - ausprobieren. Abgesehen von der Membranflächen-These, klingen Boxen äußerst unterschiedlich.

    Bei beiden angeführten Amps und Boxen kann man grundsätzlich nichts falsch machen - außer - man hat andere gewünschte Klangcharateristiken im Kopf...
    Hoffe, Dir wenigstens einwenig geholfen zu haben.... Grüße
     
  3. Stixx

    Stixx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.06
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #3
    @ Holschert:
    ja danke hat mir auf jeden fall geholfen!
    war auch erst am montag im music-store in münchen und hab die warwicks angespielt...und zwar mit nem warwick-bass; das macht doch auch bestimmt was aus?!

    noch so ne sache is halt dass das hartke top nen 10 band EQ hat und der pro fet nur 4 band
     
  4. ming

    ming Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    18.05.08
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Neustadt/Weinstrasse
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #4
    weißt Du stixx, man kann sein musikalisches Wirken und das dazugehöreigen Quipment auch als Kette sehen. Computerfreaks benutzen bspw. "Garbage in - Garbage out" um zu verdeutlichen, dass es fast immer unmöglich ist, aus "Scheiße ein Goldklümpchen" werden zu lassen. DIe Kette fängt bei uns Bassisten schon mit den Fingern und Deiner Spielweise an. Hast DU einen hammerharten Anschlag, spielst DU mit Plek - das sind grundverschiedene Signale und dementsprechende Anforderungen an Dein Equipment. Dass der Bass da eine "Höllenrolle" spielt ist auch klar. Werden knurrige Mitten eines Fender JB gesendet und wollen gehört werden, dann ist das was anderes, als einen 5-Saiter, dessen H-Saite von Deiner Anlage auch dementsprechend "verarbeitet werden" muss. Deswegen macht die Geschichte auch so viel Spaß und wird nit langweilig. Ausprobieren - und am besten im Proberaum unter einigermaßen "realen Bühnenbedingungen".
     
  5. Stixx

    Stixx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.06
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #5
    also wir machen so emo/metalcore! und ich spiel zu 90% mit nem plektrum und ich spiel die e-seite drop D. bin halt leider nun mal nicht so sehr bewandert mit bass equipment, da ich vor einem jahr erst von gitarre auf bass gewechselt bin!
    aber trotzdem danke, hilft mir schon sehr weiter, obwohl ich mich auch noch über andere meinungen freuen würde ;)
     
  6. Scriptura

    Scriptura Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    35
    Erstellt: 20.01.06   #6
    Hallo Stixx,

    hier kannst Du dich mal schlau machen über Boxen, Röhren und Transitoren-Verstärker, etc. http://www.bassbacke.de/hints/bass/basslautsprecher.htm

    Pauschal zu sagen, Röhre ist besser als Transistor ist sicher falsch, es ist einfach anders. Hatte mal ein Vollröhrentop und ein Hybridtop (Röhrenvorstufe/Transistorendstufe), die zu vergleichen geht einfach nicht.

    Entscheide Dich einfach vom Bauch heraus, nur weil ein Amp ein 10Band-EQ hat, muß der nicht besser sein. Wichtig finde ich vor allem gute Boxen, es nützt der beste Amp nichts, wenn es die Box nicht wiedergeben kann, da würde ich am wenigsten sparen.
     
  7. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 22.01.06   #7
    Ich hoffe, dir geholfen zu haben
     
  8. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 22.01.06   #8
    Am liebsten hab ich es wenn ich garnicht an den Reglern drehen muß weil der Amp von Natur aus schon geil klingt.
     
  9. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
  10. LoneWolf

    LoneWolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 22.01.06   #10
  11. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 22.01.06   #11
    liegt doch nicht fern, oder? wenn nach einem tollen auto gefragt wird, sagt man doch auch meist mercedes...:D
     
  12. Fuebbes

    Fuebbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.06   #12
    Hallo!

    ich kann dir leider keine antwort geben, aber ich wollte nur sagen, dass ich die fragen auch mal interessant und wissenswert finde...

    danke das du sie aussprichst :)

    Fübbes
     
  13. soulflyphil

    soulflyphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    168
    Erstellt: 22.01.06   #13
    mesa mesa mesa....

    holl dir ampeg da haste was... :) und zwar was richtigs:D....und sparste vilicht au n bissel geld:rolleyes:

    ps: nichts gegen mesa.....ampeg rules:great:
     
  14. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 22.01.06   #14
    Stimmt, die neuen Mesas sehen genauso Panne aus, wie die neuen Benz. Wenn sie auch so oft liegen bleiben, wäre der Vergleich perfekt.

    Unsereins spielt, wie man es von den größten Bühnen der Welt her kennt, Ampeg. Punkt. ;)

    Was war gleich noch mal die Frage? :D

    Gruesse, Pablo
     
  15. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 22.01.06   #15
    @soulflyphil
    du vergleichst grade golf mit mercedes, sei dir dessen bewusst!

    ne ernsthaft: ampeg und mesa lassen sich einfach nicht vergleichen. ampeg hat nen charaktersound, sprich ist sehr speziell und man muss ihn mögen.
    mesa ist da wesentlich vielfältiger und universaler einsetzbar. ausserdem sind die mesa amps deutlich besser verarbeit.
    geh einfach mal in den laden und vergleiche, dann wirst du den unterschied schnell merken. ;)

    back to topic:
    zu 1:
    das ist eine philosophie und letztendlich geschmacksache. benutz mal die sufu und du wirst merken, dass hier schon oft und ausgiebig darüber diskutiert wurde - immer ohne ergebnis.
    zu 2:
    wenn die box mehr power hat als der amp ist das gar nicht schlimm. wenn dein top 240watt an 8ohm hat und die box 600watt ist das ok. du musst nur aufpassen, dass du den amp nicht übersteuerst, denn dann entstehen pegelspitzen, die für jeden speaker tödlich sind auf dauer. auch wenn sie deutlich mehr saft vertragen würden. zu diesem thema würde ich dir generell folgenden beitrag von kollegen ede-wolf empfehlen
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=38327
    zu 3:
    generell nein. durch mischungen verschiedener komponenten verschiedener hersteller lassen sich gute eigenschaften mischen.
    dennoch sollte man erwähnen, dass hersteller ihre amps und boxen (aus der gleichen serie z.b.) schon aufeinander abstimmen. mein mesa top z.b. klingt in verbindung mit der mesa box doch wesentlich besser!
    zu 4:
    der unterschied liegt in der bauweise. boxen, die nach dem bassreflex prinzip gebaut sind gehen im frequenzbereich tiefer in den keller, sodass auch tiefe töne mit ordentlich dampf wiedergegeben werden können.
    boxen, die geschlossen sind (also keine bassreflexöffnung haben) klingen mittiger und gehen nicht so tief runter (bsp für solche boxen: ampeg). das heißt nicht, dass diese schlechter sind, oder schlechter klingen, aber es ist eben eine frage des geschmacks.
    hier was zum reinlesen über boxenbau allgemein:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=612&page=2&highlight=bassreflex

    ich hoffe, damit ist dir estmal geholfen, wenn nicht weiterfragen!:great:
     
  16. soulflyphil

    soulflyphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    168
    Erstellt: 23.01.06   #16
    @ironjensi
    das ist klar das man die beiden nicht vergleichen kann....aber golf mercedes...das ist net fair:rolleyes:

    ich muss zu geben ich hab noch nie ne mesa angespielt weil niemand mesa hat nur ampeg, ist leider so in der ch bei kleineren läden...oder im fall von m.pro. ist schon jemand am anspielen und ich habe keine zeit um länger zu warten. und wen ich das nächste mal komme ist der schon verkauft :eek: aber ich werde bestimmt, bevor in nächster zeit, n neuen amp kaufe, mesa anspielen...hab leider zur zeit nur einen bx3000t, je länger ich ihn habe desto schlimmer klingt er...:o

    aber die mesa s sind so extrem teuer.... ampeg liegt eher drin...und hört super gut an....
     
  17. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 23.01.06   #17
    dann ist doch in deinem fall alles palletti. :D
     
  18. mizar10

    mizar10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 24.01.06   #18
    Tendenziell ja, denn wenn Du das Top aufreisst um Dich zu hören kannst Du in die Verzerrung kommen. Dann hat Dein Signal einen Anteil an Gleichspannung der die Spulen zum Durchbrennen bringen kann. Wenn das Top sehr viel stärker ist als die Box , kann der Lautsprecher mechanisch geschädigt werden da die Auslenkung zu groß wird.
     
  19. mizar10

    mizar10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 25.01.06   #19
Die Seite wird geladen...

mapping