Endstufen-Entscheidung

von mikester, 22.01.08.

  1. mikester

    mikester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.08   #1
    Hi Leute,

    Bin auf der Suche nach einer neuen Endstufe fürs Rack.
    Die alte (günstiges ebay-teil, omnitronic p1000) muss endlich raus..

    Zur Entscheidung stehen:

    Crown XLS 402 D 1x 900W @ 8 Ohm (bridged) 11,7kg 375€
    Peavey PV 1500 1x 1000W @8 Ohm (bridged) 20,4kg 399€
    Crown XLS 604 D 1x 1200W @8 Ohm (bridged) 12,3kg 475€

    Das restliche Equipment:
    Sandberg KT5
    Tech21 PSA 1.1
    TC G-Major
    BBE Sonic Maximizer
    ->Warwick WCA411 Pro (600W@8Ohm)

    Die Endstufe soll in ein 4HE-Rack mit 2HE-Schublade. (beides nochmal +13kg)

    In Zukunft soll eine 2. WCA 411 Pro dazukommen, d.h 1200W@4Ohm (würden alle 3 packen)

    Welche Endstufe würdet ihr empfehlen in Hinblick auf Impulsfestigkeit, Sound und zuletzt auch Gewicht?
    (Oder auch andere Alternativen..)
    Mir gefällt die Peavey, das Gewicht schreckt mich jedoch etwas ab.

    Reviews zu den 3en leider Fehlanzeige..

    Thx :great:
    Mike
     
  2. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 22.01.08   #2
    In Hinblick auf Impulsfestigkeit und Sound: Die "üblichen Verdächtigen", also insb. FAT Audio, PSE oder Amptec (meines Wissens baugleich). Die FAT Audio .9 hatte ich in meinem Rack-Setup, sehr feines Teil, kein Vergleich zu der t.amp, die ich vorher mal leihweise hatte! Dürften alle so um die 12kg liegen, wenn ich's richtig im Kopf hab' - schau abe leiber noch mal selbst nach ;)
    Ansonsten gibt's zu dem Thema auch 'nen kompletten eigenen Thread, hier findest Du sicher noch viele Infos ...

    EDIT: Grade nachgekuckt, Gewicht liegt je nach Ausführung zwischen ca. 13 und 15 kg. Die Endstufen sind alle 2Ohm-fest, also stehen Impedanz-mäßig alle Möglichkeiten offen ... Mit der kleinsten aus der Serie, also z.B. FAT Audio 0.9, kommt man übrigens locker aus, hatte meine in 'ner lauten Black.Metal-Band max. ein bissl über der Hälfte laufen, und das war dann schon zu viel des Guten ;) Gebraucht so um 250-300€ zu kriegen, neu dürfte sie zw. 500 und 600€ liegen ...
     
  3. kalb

    kalb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    412
    Erstellt: 22.01.08   #3
    Also die Peavey kenn ich nicht, die kleinste XLS hab ich selbst hier. Ist zwar ziemlich sicher besser als deine bisherige Endstufe, aber ich würde eher zu ner QSC Endstufe der 500€ Klasse oder so greifen. ratking hat auch schon sehr gute Marken aufgezählt. Die Crowns sind ja auch echt nicht schlecht, aber die XLS- Serie ist halt wirklich die Billigserie (einer guten Marke).
     
  4. mikester

    mikester Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #4
    danke für die antworten

    kleines update:

    die peavey pv 1500 ist NICHT 4-Ohm-stabil, somit fliegt sie aus der Auswahl...

    Was haltet Ihr von der Crest CA-6? Liegt zwar über den genannten Preisen, hab jedoch ein gutes Angebot bekommen..

    still searching.. :confused:
     
  5. kalb

    kalb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    412
    Erstellt: 23.01.08   #5
    Wiegt halt 20 kg...

    Sonst spricht nichts dagegen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping