Endverstärkung Jmp-1 mit Ziel Recording (ggfs. "parallele" AmpSims)

  • Ersteller Chris_appel
  • Erstellt am
C

Chris_appel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.20
Registriert
04.12.16
Beiträge
80
Kekse
0
Moin,

ich schreibe eine kurze Einführung, damit ihr wisst, um was es hier geht

Ich habe mehrere Jahre einen Blackstar HT20 Head gespielt, toller Amp, super für Recordingeingebaut in ein Rack, und fürs Recording das Signal über einen TAD Silencer->Mooer Radar (only Cab Sim)->Countryman DI->Behringer ADA->Motu Interface

geschickt.

Jetzt brauchte ich mal einen neuen Sound für neue Ideen, und hab mir einen gebrauchten JMP1 besorgt.

Nun ist immer noch die Suche nach einer passenden Endstufe, hier haben sich mir bisher 2 Wege erschlossen:

1. Konservativer Poweramp, 6L6 oder EL38 kommen mir hier soundtechnisch entgegen. Nachteil: muss weiterhin mit der o.g. Recording Kette gedrosselt und aufgenommen werden, und natürlich das Gewicht im Rack, sowie die Leistungsmäßigen Verluste, somit kommen wir auf Idee #2...

2. Amp Sim, Hier hatte ich folgendes überlegt:
Jmp1->Moer Radar Power Amp sim (6L6) + Cab + EQ ->DI ->Interface ... und vom Radar Kopfhörer Ausgang eine Leitung zu einem Power Amp, eine einfache Transistor Kiste (Palmer Macht oder so...) um live die Laustprecher treiben zu können.

Ist mit der Mooer Radar mit seiner Power Amp sim (6L6 oder EL 38 Röhrensimulation) in zusammenarbeit mit dem Rack Verstärker ja dann vielleicht auch ein ganz nices Setup für Live ??? Da fehlen mir die Erfahrungswerte, vor allem auch ob der Mooer Radar Soundtechnisch mit der Amp Sim auf der Höhe ist. Und welcher Power Amp beim Modeling der richtige ist. ?!?

Vielleicht kennt sich ja wer mit dem Thema aus, und gibt mir hilfestellung, vielleicht denke ich ja auch in die verkehrte Richtung. Es sollte ja auch pleasing für die Ohren sein und am Ende nach etwas klingen.

Geht übrigens um Rockmusik, mit Blues und Metal Elementen
 
Zuletzt bearbeitet:
C_Lenny

C_Lenny

Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
03.06.06
Beiträge
19.173
Kekse
167.881
Ort
Zentrales Münsterland
Ein echtes "Zwitter-Thema" ;).

Aber wegen der neben Recording/Modeling/AmpSim-Überlegungen gegebenen "Kernfrage"
...Konservativer Poweramp....eine Leitung zu einem Power Amp....welcher Power Amp beim Modeling der richtige ist. ?!?
mit Titelergänzung hierher verschubst .

LG Lenny
 
T

tylerhb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
28.03.06
Beiträge
2.526
Kekse
4.113
Der Radar in der Kette ist sicher eine gute Wahl, bedeutet ja aber auch gleichzeitig, dass du ab dort ein Full Range Signal inkl. Cab Anteil hast, welches nicht über Gitarrenboxen gespielt wird sondern eben über Full Range Systeme. Auch hier ist die Auswahl mittlerweile recht groß. Aktive Monitore wie Yamaha DXR, Atomic CLR oder günstigere Varianten sind eine Möglichkeit. Eine lineare Endstufe und passive Speaker wie von Blue Amps oder den neuen Celestion F12X200 sind die andere Richtung, die optisch etwas mehr in die traditionelle Kerbe zielt.

Die aktiven Varianten sind theoretisch mit den jeweils integrierten und abgestimmten Endstufen und digitalen Filtern von der Leistung, der Klangverteilung und dem Gesamtgewicht vorne. Die passiven Varianten sollen sich hingegen etwas mehr nach "amp in the room" anhören.
 
C

Chris_appel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.20
Registriert
04.12.16
Beiträge
80
Kekse
0
Ja genau, der Radar hat einen Cab Sim, den würde ich gern über recording aktivieren, aber fürs live spielen, deaktivieren und eine Gitarrenbox mitnehmen.

Bin im Moment auf der Suche nach einer rocktron 100 um diese dann mit dem jmp auszuprobieren. Hoffe das klingt dann in etwa so wie ich mir das vorstelle.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben