Engl Cabinets: "Thru"-Feature seriell oder parallel?

von screamer04, 02.12.07.

  1. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 02.12.07   #1
    Hallo Forengemeinde,
    ich brauche euren Rat.

    Die Engl Cabinets haben zwei Buchsen.
    Im Monobetrieb ist:
    Buchse 1 -> In
    Buchse 2 -> Thru

    Im Stereobetrieb:
    Buchse 1 -> Right
    Buchse 2 -> Left

    Im Monobetrieb können also zwei Boxen hintereinander geschalten werden.
    Ist die Verschaltung dann auch tatsächlich seriell oder ist diese etwa parallel?
    Das würde bei zwei 8Ohm Boxen immerhin einen Unterschied von 4Ohm - 16Ohm ausmachen, was einem Röhrenamp nicht egal sein dürfte.

    Ich habe weder Manuals oder sonstiges dazu gefunden.
    Über Rückmeldungen wäre ich sehr dankbar :).
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 02.12.07   #2
    Der is meines wissens nach parallel. Bin mir aber nicht zu 100% sicher.
     
  3. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 02.12.07   #3
    Oha, das hätte ich gar nicht erwartet. :eek:
    Wirklich schwach von Engl, dass es darüber kein eindeutiges Statement bzw. ein Manual auf der Website gibt.
    "Wer braucht denn eine Bedienungsanleitung für eine Box" werden einige denken, aber in diesem Fall kann man durch ein Missverständnis gut und gerne einen teurer Amp zerstören.

    Wären wir jetzt in den USA hätte ich Engl sicherlich schon verklagen können...:rolleyes:
     
  4. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 02.12.07   #4
    Ich habe gerade eine Mail an den Engl Customerservice geschrieben.
    Mal schauen, ob da eine Antwort kommt.

    Ich glaub 's kaum, der Support ist unter aller Sau... :mad:
     
  5. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 02.12.07   #5
    Jop, ich denke da wird die nächsten Jahre keine Antwort kommen.

    Ruf am besten mal an.
     
  6. Allaton

    Allaton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    11
    Erstellt: 02.12.07   #6
    Ruf doch morgen einfach mal an, geht sowieso viel schneller und du kannst evtl direkt Nachfragen ohne nervigen Email Verkehr.
     
  7. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 03.12.07   #7
    Moin,

    ich vermute sehr stark eine Parallelschaltung (ist einfach am logischsten), was für ein Fullstack gedacht ist - diese Schaltungsvariante ist auch am einfachsten (man benötigt lediglich einen zweipoligen Ausschalter) zu realisieren.

    Falls Du ein Multimeter hast, kannst Du die Schaltung leicht selbst ermitteln: Dazu brauchst Du zwei Klinkenkabel (Patchkabel, Boxenkabel, völlig egal), die in beide Buchsen eingesteckt werden.
    Sind beide Klinkenbuchsen im Mono-Betrieb parallel geschaltet, wirst Du zwischen den beiden Spitzen nahezu keinen Widerstand messen, zwischen den beiden Schäften genauso.
    Bei einer Reihenschaltung wirst Du den Gleichstromwiderstand (liegt leicht unter der Nennimpedanz, in diesem Fall um 6 bis 7 Ω) zwischen Spitze und Schaft messen bzw. Kurzschluss (je nachdem, welche Kontakte man gegeneinander misst). Zwischen Spitze-Spitze und Schaft-Schaft darf keine Verbindung sein (Anzeige: OL oder so ähnlich, also kein Durchgang).
     
  8. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 03.12.07   #8
    Danke, werde ich machen ;).
    Dem Messgerät vertraue ich ehrlich gesagt auch mehr, als jemandem vom Engl-Support...

    Leider ist mein Multimeter gerade außer Haus, sodass ich wohl erst in den nächsten Tagen dazu kommen werde.
    Ich war einfach etwas ungeduldig, da ich gerade einen Marshall JVM hier habe, welchen ich mal an meinen beiden Boxen testen wollte und hoffte hier im Forum schneller an eine Antwort zu kommen - deshalb der Thread.

    Aber scheinbar ist es noch ein relativ offenes Geheimnis :o

    Ich werde aber defintiv von meinen Ergebnissen berichten.
     
  9. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 21.03.08   #9
    Ich habs heute mal nachgemessen.
    Das Ganze ist parallel geschaltet, was mir überhaupt nicht in den Kram passt!

    Mal nachschauen, ob man das nicht ändern kann...
     
  10. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 21.03.08   #10
    Naja, mit den Cabs wirds wohl ohne großes Rumgeschraube und Gelöte nichts, deshalb baue ich mir eine kleine Series-Box, sodass ich die beiden 8Ohm Boxen in Serie an den 16Ohm Anschluss meinen Marshalls packen kann - ist mir persönlich lieber als am Amp die Anschlüsse zu ändern.
    Ich habe sowieso noch ein Plastikgehäuse von Conrad hier herumliegen...

    [​IMG]
     
  11. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 21.03.08   #11
    Du solltest aber bedenken, dass die Boxen dann eventuell unterschiedlich laut sein könnten!

    Beide Boxen bekommen so zwar die gleiche Leistung, aber einmal wird die Leistung auf 2 Speaker aufgeteilt, und einmal auf 4! Ich weiß nicht, wieviel das jetzt ausmacht und ob das für dich nachteilig oder auch vorteilhaft ist... theoretisch müsste die 2x12er jedenfalls um 3 db lauter sein...
     
  12. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 21.03.08   #12
    Ist das nicht immer der Fall, wenn man diese Boxenkombination verwendet?
    Wenn ich am Amp 2x8Ohm hätte und ich somit jede Boxen direkt mit einem der Lautsprecherausgänge verbinden könnte, würde doch das selbe auftreten. :confused:
    Ob das Signal im Amp aufgeteilt wird (zwei Lautsprecherbuchsen, parallel) oder ob ich es extern seriell verschalte und dann nur in eine Buchse beim Amp gehe, sollte doch keinen Unterschied machen, oder irre ich mich da?
    Viele Amps tun doch genau das, indem sie die zwei Lautsprecherausgänge seriell verbinden.
     
  13. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 22.03.08   #13
    Bist Du Dir da sicher? Ich hab immer nur parallele Buchsen gesehen, egal ob hinten am Amp oder auf der Box (sowohl im Gitarren- als auch im PA-Bereich)...
     
  14. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 22.03.08   #14
    Stimmt, ich hab' mich da wohl geirrt.
    Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass es einen Unterschied machen würde.
    Serielle Schaltboxen sind ja auch nichts außergewöhnliches und werden z.B. in den Anleitungen von Mesa und auf diversen Websites erklärt und empfohlen.

    Tatsache ist ja wohl, dass sich die Leistung pro Speaker auch bei der im Amp üblichen parallelen Verschaltung ungleich verteilt, wenn man eine 2x12" und eine 4x12" anschließt.
     
  15. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 22.03.08   #15
    Link? Ich kenn so was nicht :p

    Ich koennte mir gut vorstellen, dass sich die Lautstaerkeverhaeltnisse zwischen unterschiedlichen Boxen bei serieller Verkabelung durchaus anders verhaelt als bei Paralleler. Aber kaputt geht davon nix, also wieso nciht probieren? ;)
     
  16. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 22.03.08   #16
    klick
    Rectifier Manual

    Ich glaube, dass es langsam Zeit für einen Experten (Onestone :o o.a.) wird, der mich/uns aufklärt, wie sich Lautstärke/Leistung in diesem Fall (2x12"+4x12") verhalten und ob es dabei einen Unterschied zwischen der Parallelschaltung im Amp über zwei Lautsprecherausgänge und der Seriellschaltung über eine externes Gerät gibt...
     
  17. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 22.03.08   #17
    Die Leistung wird sich natürlich immer gleich aufteilen, wenn man zwei Cabinets mit gleicher Impedanz dranhängt. Egal ob parallel oder seriell. Ist vielleicht etwas falsch rübergekommen.

    Und das Lautstärkeverhältnis wird sich sicherlich nicht ändern;)

    Der Vorteil von paralleler Verschaltung ist der kürzere Kabelweg. Sonst kann ich mir nix anderes vorstellen.
     
  18. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 22.03.08   #18
    So, hier bin ich.

    Ich würde das nicht seriell verdrahten, weil hier der Defekt eines einzigen Kabels bereits den Defekt des Amps zur Folge haben kann, und die Fehlerwahrscheinlichkeit steigt hier mit der Anzahl der Kabel, bei Parallelschaltung würde sie sinken.

    Eine 4x12er ist bei gleicher Impedanz an der gleichen Leistung tendentiell lauter als eine 2x12er, da sie mehr Membranfläche hat (macht ca. +3dB). Das Problem bei Reihenschaltung ist aber vielmehr, dass die Resonanzen der einen Box den Frequenzgang der anderen massiv beeinflussen und das ganze kann so zu einer ziemlich undurchsichtigen (akustisch meine ich das) Sache werden.

    Ich rate zwingend zur Parallelschaltung, die Reihenschaltung würde ich nur bei absolut gleichen Boxen oder zumindest gleichen Chassis verwenden, ansonsten ist das bedenklich.

    Hat dein Verstärker wirklich keine 4 Ohm-Wicklung?

    MfG OneStone
     
  19. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 23.03.08   #19
    Das hat er schon...
    Ich müsste nur schnell die 16Ohm abhängen und die 4Ohm anschließen.
    Das wäre wirklich kein Problem.
    Ich dachte nur, dass die 16Ohm eventuell die besser Lösung sind (in diversen Posts habe ich eben gelesen, dass die 16Ohm-Variante bei Marshalls "besser" klingen würde :o )
     
Die Seite wird geladen...

mapping