Engl Fireball - je lauter desto undefinierter

von Gobard, 27.07.07.

  1. Gobard

    Gobard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.02.09
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 27.07.07   #1
    Hallo, hab das Phänomen schon öfters bei meinem amp beobachtet und wollte fragen woran das liegen könnte:

    Je lauter ich meinen fireball aufdrehe desto undefinierter wird er. Mich wundert das, schließlich sagt man doch dass röhrenamps besser werden wenn man sie laut aufdreht.

    Was könnte da kaputt sein ? :(
     
  2. Allaton

    Allaton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    11
    Erstellt: 27.07.07   #2
    Was meinst du denn jetzt mit lauter? Drehst du da die Vorstufe (Gain) oder die Endstufe Master A oder B auf? Also wenn du den Gain immer weiter aufdrehst komprimiert er mehr so kommt es mir zumindest vor. Hört sich in bestimmten Musikrichtungen auch gut an is aber nich so mein Geschmack. Deswegen würd ich den Fireball so zwischen 9 und 12 Uhr im Gain und den Rest dann mit dem Master regeln so dass er dann richtig schön in die Endstufenzerrung geht. Dann klingt er mMn sehr fett udn auch differenziert.
    Natürlich werden gleich wieder andere Leute kommen und sagen Engl komprimiert nur und blablabla naja was solls.
     
  3. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 27.07.07   #3
    Sag mal ist Gain auf 12 und Master im Bereich Endstufenzerre nicht schweinelaut? ;)
     
  4. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 27.07.07   #4
    Mich würde erstmal interssieren wie groß der Raum ist, in dem du den Amp spielst.
    Wenn der relativ klein ist, ist es normal dass es sich bei hohen Lautstärken nach Matsch anhört....

    Ist bei uns im Proberaum auch so:
    Umso lauter ich mach, umso mehr matscht es, was aber bei nem 12qm-Raum normal ist, da du irgendwann mehr Reflexionen des Signals als das Signal selbst hast.
     
  5. Gobard

    Gobard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.02.09
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 27.07.07   #5
    Ja, der Raum ist tatsächlich relativ klein, aber ich kann mir nicht vorstellen dass das der einzige Grund ist ...
     
  6. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 27.07.07   #6
    Vorsicht das ist nicht zu überschätzen.
    Stell den Amp mal in nen großen Raum oder sogar in ne Turnhalle o.ä. und stell ihn da so ein dass er richtig gut klingt. Dann hast du (zumindest für die Bühne) den Sound den du willst.

    In nem kleinen Proberaum wird ein starkes Halfstack bei hohen Lautstärken immer matschen...

    Ich mach das in ner großen Produktionshalle der Firma unseres Bassisten...
    Da matsch auf einmal nämlich gar nichts mehr bei selber Einstellung wie im Proberaum...
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 27.07.07   #7
    Dreh mal das Gain der Vorstufe etwas runter.


    Wenn du nämlich schon in der Vorstufe viel Verzerrung erzeugst und dann den amp noch in die endstufenverzerrung bringst überlagern sich die zwei Verzerrungen und das klingt dann hässlich weil die Verzerrung nochmal verzerrt wird. Is wie wenn man 2 Zerrtreter hintereinanderschaltet.
     
  8. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 27.07.07   #8
    HAb das Phänomen bei meinem Blackmore bemerkt die Settings vom Proberaum waren im Jugendraum wo wir gespielt haben zwar vom Sound her gleich geil aber die Lautstärke war extrem höher. Da sich der Schall in einem großen raum besser ausbreiten kann und nicht so schnell reflektiert wird
     
  9. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 27.07.07   #9

    Kann je nach situation auch geil klingen
     
  10. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 27.07.07   #10
    Klar aber wenn du nen fireball nimmst und pregain auf 2 uhr drehst dann klingt das definitiv nicht mehr geil.
     
  11. Allaton

    Allaton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    11
    Erstellt: 27.07.07   #11

    Arschlaut.... ^^
     
  12. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 27.07.07   #12
    unterschätzen :D

    der raum macht sehr viel aus!!außerdem hast du zuviel gain,ein drittel reicht dicke.
     
  13. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.701
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 27.07.07   #13
    Klar, Gain weg bei einsetzender Endstufenzerre, sonst "matscht" es, weil es "doppelt" zerrt.

    Aber auch die Box kann schuld sein.
    V30 sind zwar tolle Speaker, aber in einem kleinen Cabinet aus billigen Sperrholzwänden könnte es bei Monsterlautstärke schwierig werden.
     
  14. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 27.07.07   #14
    ein drittel gain reicht beim fireball UND emgs bitte auch bei niedrigen lautstärken;)
     
  15. Gobard

    Gobard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.02.09
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 27.07.07   #15
    d.h. hinig is nix ?
     
  16. Allaton

    Allaton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    11
    Erstellt: 27.07.07   #16
    Naja den Fireball bezeichnet man ja allgemeint als High-Gain Amp das bedeutet ja dass er allgemeint schon recht viel Gain besitzt zudem hast du ja in deiner Gitarre noch High-Output PUs drin. Deswegen würd ich dir echt raten das Gain Poti so auf 9-10 Uhr zu stellen das langt vollkommen für ne richtig geile Zerre. Es sei denn du willst so ne richtig schöne komprimierende Zerre für z.B. Stoner Rock oder übelsten Trash bzw. Death Metal (schlagt mich nich wenns nich stimmt kenn mich in dem Genre nich so aus). Also probiers erst mal so und dann meld dich nochma wenns immer noch nich geht.
    Andere frage wie alt sind denn deine Endstufenröhren?
     
Die Seite wird geladen...

mapping