Engl Screamer per Stereo Buchsen schalten - Clean schaltet verzögert oder gar nicht

  • Ersteller MrMojoRisin666
  • Erstellt am
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.564
Kekse
5.784
Ort
Unterfranken
Blödes Problem... :(
Hatte es schon im HX Effects User Thread gepostet, aber jetzt beim Nachbessern gemerkt, dass es eigentlich da nicht hingehört, weil das Problem eher der Amp ist.
Und zwar hab ich mir nen Engl Screamer gebraucht gekauft, weil ich bei ner Band mitmachen möchte und kein Bock hab, immer mein Zeug zu schleppen.
So Plan war, ich schalte das mit einem HX Effects wie auch schon viele andere Amps, Ironball, Powerball, Rocker, DSL,... hat immer geklappt. NUr beim Screamer verzweifel ich.
Was ich schalten muss, denke ich, weiß ich jetzt. 1-None Clean Lo, 2-Tip Lead Lo, 3-Clean Hi und 4-Lead Hi.
So, er schaltet wunderbar, nur von Lead, egal ob Hi oder Lo schaltet er meistens mit großer Verzögerung auf Clean.
- Verzögerung von 1-2 Sekunden
- In der Zeit wird der Sound um einiges lauter und bleibt im Lead Kanal
- Manchmal schaltet er auch gar nicht
- Das Lämpchen, das eigentlcih im Clean aus ist, leuchtet dann, wenn er auf Clean steht, nur schwächer rot
- Das Umschalten des Lämpchens geht aber sofort bei Snapshot Wechsel, also auf Fußdruck, nur der Kanal kommt erst hinterher
- Habe ich keine Fußschalter angeschlossen und schalte über die Front, geht alles verzögerungsfrei und die Lämpchen gehen bei Clean oder Lo auch komplett aus und werde nicht nur schwächer rot.
Woran kann das liegen? So ist das für mich nicht zu gebrauchen.
Wäre schon ne blöde Situation, da ich mir alles gerade zusammen gekauft habe. Dann müsste entweder der Screamer oder das HX Effects wieder weg. Alternativ mit einem Engl Z11 Switcher, der aber nochmal 100 gebraucht kostet und ich auch nicht sicher sagen kann, ob es dann klappt. Und auf normale Engl Fußleiste wollte ich halt nicht, weil ich mich durch das HX schon so an das Nicht Stepptanzen gewöhnt habe und das nicht mehr möchte eigentlich :D
Denn ich müsste schon von einem verzerren Screamer Sound mit etwas Boost und evtl. nem Tubescreamer mit einem Tritt auf Clean mit etwas Hall und ohne Boost und TS wechseln können. So in der Art...Deswegen ja das HX
Probiert habe ich übrigens anderes Kabel und einen 2-fach Fußschalter von Marshall. Mit dem war es unmöglich zu schalten. Immmer Lead mit Hi, ging nix anderes. :D
Jetzt hat er ne zeitlang mit nur nem kurzen lauten Peak geschaltet und dann war clean. Also fast gut. Jetzt schaltet er auf einmal wieder gar nicht auf Clean und ist in einem komischen Zwischenstatus. LED zeigt schwach rot, also nicht ganz aus. Der Regler Clean Gain ist aber ohne Funktion. Dafür der Lead Gain Regler. Lead Volume ist aber auch ohne Funktion...
 
Eigenschaft
 
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.564
Kekse
5.784
Ort
Unterfranken
Oder als weitere Möglichkeit, die mir eingefallen ist. Wäre dann rel. günstig bzw. hätte alles da. Ich kann mir doch aus einem MIDI und einem 9-poligen D-Sub Kabel ein Anschluss machen. Theoretisch müsste ich den Amp dann doch per MIDI schalten können. Jetzt bräuchte ich "nur" noch die Belegung und welche Befehle ich dann schicken muss, aber das könnte man ja dann (langwierig) austesten.
 
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.452
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
Hi,

ich besitze zwar weder einen Screamer noch ein HX, aber ich habe mir die Bedienungsanleitungen der Geräte angeschaut und vielleicht kann ich doch ein paar Gedanken beisteuern, die Dir weiterhelfen:

1.) Dein Screamer ist das ältere Modell, oder? Also das, mit der 9-poligen D-Sub-Buchse?
Deine Idee mit dem Midi-Kabel auf D-Sub wird nicht funktionieren. Der Screamer will über den D-Sub-Eingang Schaltbefehle. Da gehört der Engl Z-5 Fußschalter dran. Oder vielleicht ein (passendes!) Midi-Interface. Ich weiß nicht, ob es so etwas von Engl gibt.
Midi ist jedenfalls etwas ganz anderes. Da werden (ganz vereinfacht ausgedrückt) Computer-Befehle gesendet, die erst (in einem Interface) in Schaltbefehle umgewandelt werden müssten.

2.) Im Manual des Screamers steht schon, dass nicht garantiert wird, dass jeder konventionelle Fußschalter an den Klinkenbuchsen funktioniert. Dein Marshall-Fußschalter hat ja schon mal nicht funktioniert. Hier würde ich ansetzen und erst einmal schauen, welche Schalter funktionieren bzw. ob nicht an dieser Stelle etwas im Amp kaputt ist.
Also würde ich mal ein "Stereo"-Klinkenkabel in eine der Fußschalterbuchsen stecken und am anderen Ende versuchen, jeweils mal einen Kontakt (Tip oder Ring) mit der Masse zu verbinden (z. B. mit einer Büroklammer) und schauen, was am Amp passiert. Wenn er dann bei allen Buchsen entsprechend umschaltet, ist der Amp schon mal ok.

3.) Wenn die Umschalterei am Amp funktioniert, kommt das Line6-Teil dran. Auch hier steht im Manual (Seite 9 unten), dass nicht garantiert wird, dass es bei jedem Amp funktioniert! Manche Multis schalten nämlich nicht einfach mit einem Relais an/aus/um und gerade wenn (wie hier) die Buchse mehrere Funktionen haben kann, wird es wohl eher elektronisch (m. Halbleitern?) gelöst sein, als mit einem einfachen Relais. Das kenne ich von Boss. Da sind die Amp-Umschaltbuchsen auch nicht für jeden Amp brauchbar. Gerade dass die Umschaltung oft nur mit Verzögerung funktioniert, könnte ein Indiz dafür sein.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.564
Kekse
5.784
Ort
Unterfranken
@Roki1954 Vielen herzlichen Dank. Ja, mir bewusst, dass das mit dem HX nicht unbedingt gehen muss. Wie gesagt, die Schaltzustände an sich gehen ja, nur verzögert von Lead auf Clean. Wenn ich den Stereo Jack nur halb reinstecke, funktioniert zumindest für Mono die Schalterei. Da leuchten auch die LEDs normal. Also sehr merkwürdig und schade. Denke, da muss ich entweder auf ein anderes als das HX umsteigen oder eben gleich mit der Engl Z5 schalten. Und ja es gibt einen MIDI Switcher, den Engl Z11, wäre auch eine Möglichkeit. Sind halt nochmal 100€ zusätzlich, aber wenn es geht, ok, dann kann ich damit leben.
 
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.452
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
Ja, wenn nichts geht, müsste der Engl Z-11 funktionieren. Aber dann hast Du ein weiteres Teil (womöglich mit Netzteil) auf der Bühne rumstehen. Das will man ja gerade vermeiden.

Es gab früher auch noch andere Midi-Switcher, die man vielleicht gebraucht bekommen kann. Mir fällt bloß gerade keiner ein. :redface:
Aber billiger wird's natürlich auch nicht.


PS:
Ach ja, Nobels hatte so etwas auch mal. Das Nobels MS-4 müsste gehen.
 
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.564
Kekse
5.784
Ort
Unterfranken
Das Nobels MS-4 müsste gehen.
Hab ich mir angeschaut. Rel. klein, kann man mit 9V betreiben, womit ich kein extra Netzteil bräuchte. Nur ne kurze Frage dazu. Ich werd aus der Anleitung nicht schlau. Sind die 4 Klinkenbuchsen als Mono oder Stereo ausgelegt. Heißt, brauch ich zweimal 2x Mono auf Stereo oder brauch ich einfach zwei Stereo, also TRS Kabel? Hätte nämlich einen Nobels MS-4 in Aussicht.
 
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.452
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
Hi @MrMojoRisin666
das sind 4 Mono-Buchsen. Du brauchst also zwei Adapterkabel (2x Mono auf TRS).
Hier ist die Bedienungsanleitung:
http://nobels.de/wp-content/uploads/2017/10/ms-4_ownersmanual.pdf
Die Beschränkung des Schaltstroms dürfte bei Kanalumschaltungen kein Problem sein.

Wenn alle Stricke reißen:
- Das HX soll doch sehr gute Zerrer an Bord haben, da sind sogar eingefleischte Analog-Jünger begeistert. Notfalls spielst Du den Amp clean und machst den Rest mit den HX-Zerrern.
- Eine Amp-Alternative wäre evtl. ein Marshall JVM 215c. 2 Kanäle mit je 3 Voicings (von zahm bis heftig) und hat Midi schon an Bord!

Schönen Sonntag!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.564
Kekse
5.784
Ort
Unterfranken
das sind 4 Mono-Buchsen. Du brauchst also zwei Adapterkabel (2x Mono auf TRS)
Gut, die Adapter sind bestellt. Bin sehr gespannt. Herzlichen Dank dir.

Und klar, es gibt genügend Alterativen. Ich spiele aber nicht gerne über die internen Zerrer, auch wenn sie bestimmt ganz gut sind. Nix kommt an a Röhrenzerre ran ;)
Und klar, es gibt auch andere Amps, aber den hab ich mir halt grad gebraucht gekauft und noch in neue Röhren investiert. Insofern wäre es ziemlich ärgerlich. Ne, denke, das wird mit dem MS4 laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.452
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
Mmmmh, Kekse zum Frühstück! :) :great:
Vielen Dank! :prost:

Schreib' dann mal, ob's geklappt hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.564
Kekse
5.784
Ort
Unterfranken
Also kurze Rückmeldung der Vollständigkeit halber.
Nobels MS-4 funktioniert perfekt und lässt sich kinderleicht programmieren.
Danke
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.452
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
Hey! Super! Das freut mich!

Viel Spaß @MrMojoRisin666 !:great:
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben