Engl Z12 & Z15

von Paul, 05.04.07.

  1. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 05.04.07   #1
    Ich bin ja jetzt dran für meinen Savage ein Midi System anzuschaffen.
    Wenn ich das Z15 hole, brauch ich dann kein Midi Interface mehr?

    d.h ich bräuchte nur das z15 und kann damit die Funktionen des Savage schalten?
    Oder brauch ich trotzdem den Midi Swichter?

    Dann habe ich vor eine Patchmate zu kaufen um damit die tretmienen zu schalten.
    Geht das auch mit der Z15?
    Also auf Platz 1 : Clean + Chorus und auf 2: Distortion 2 + Delay usw?
     
  2. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 06.04.07   #2
    mit patchmate geht das mit den pedalen dann,ja(über midi einfach..)!das z-15 hat klinkenanschlüsse wie sie zum switchen von amps benutzt werden,weiß ja nicht wie der kleine engl switcher aufgebaut ist,nehme aber doch an,dass dieser dann ersetzt werden kann.
     
  3. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 09.04.07   #3
    also, um pedal per Midi steuern zu können brauchst du einen looper. der Rocktron Patchmate wird leider nicht mehr verkauft, ist aber des öfteren bei ebay drin. ein aktueller looper ist der GCX (kostet aber 460€).

    wenn du dir ein multi fx (z.B. g major, rocktron xpression) zulegst., wäre das günstiger, da du so den looper weglassen kannst. und dann kannst du das auch so belegen wie du willst. also z.B:
    1) cleankanal+chorus
    2) leadkanal+delay
    usw.

    der vorteil des z15 ist auch, dass es cc-befehle (=Echtzeitlontrolle) sendet. d.h. du kannst ein expressionpedal anschließen und damit dann z.B. einen pitch-effekt steuern (ähnlich einem whammy) oder die intensität des chorus erhöhen/erniedrigen. also du kannst mit einem pedal eigentlich sämtliche parameter des multi fx' steuern. sehr flexibel also.

    ich denke wenn du das z15 hast, brauchst du auch kein midi-interface mehr. bin mir aber wirklich nicht sicher.
     
  4. Paul

    Paul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 13.04.07   #4
    Wegen dem GCX (von Voodoolab oder?), ich hab gelesen das das nur mit bestimmten Boards funktioniert.
    Da hab ich mir mal die "Standard" Leiste angesehen, das GroundControl Pro.
    Wäre ja ganz ok, kann ich damit das Z7 steuern?
     
  5. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 19.04.07   #5
    Also, ich dachte, dass man für den Savage auf jeden Fall das Z-7 Midi Interface und den Z-12 Midi-Fussleiste braucht.
    Den Z-15 nimmt man, wenn der Amp das Midi-Interface bereits integriert hat, wie der SE oder Invader. Den Z-15 kann man meines Wissens nicht direkt an den Savage anschließen...
     
  6. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 19.04.07   #6
    Mist, irgendwie steige ich langsam nicht mehr so richtig durch. Wo ist denn der Hauptunterschied zwischen Z-12 und Z-15? Nur die Buchsen auf der Rückseite?
     
  7. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 19.04.07   #7
    Das Z15 sendet CC-Befehle und das Z12 nicht.

    Ich verwende das Z15 um mein G Major damit zu schalten. funktioniert wunderbar.
     
  8. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 20.04.07   #8
    Aha, verstehe. Um ein G-Major zu schalten reicht aber der Z-12 aus, oder nicht? Wozu braut man diese CC-Befehle, so ganz klar ist mir das nicht...
    Ich will eigentlich nur per Fussschalter verschiedene Preset abrufen, also beispielsweise
    Preset 1: Clean Kanal des Amps + etwas Delay und Modulation vom G Major
    Preset 4: Lead II kanal vom Amp, G-major im Bypass
    Preset 5: Lead II vom Amp, Delay vom G-Major
    usw. usw.
    Soweit ich Midi verstanden habe, geht das doch alles mit den PC Befehlen, wozu bräuchte man CC Befehle? Nur dazu, wenn man ein Wah oder Volume nicht ins Linesignal des Instruments nehmen möchte, sondern am Z-15 anschließen möchte sozusangen diesen Echtzeit Effect über Midi nutzten will ???
     
  9. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 28.04.07   #9
    wenn du das nur so willst, reicht auch das z12. kanalwechsel, effekte an/aus, usw funktioniert mit PC_Befehlen.

    aber mit der echtzeitcontrolle kannst du fast alles parameter "live" steuern. also du schließt eine expressionpedal an die Z15 leiste an und du kannst das pedal z.B. als whammy-, wah- oder volumepedal verwenden.

    das Whammy (Pitch) kannt du z.b. so programmieren, das der Sound eine Oktav höher wird wenn du auf das pedal steigst.
    wenn du es als volumepedal programmierst kannst du wünderschöne volume-swells machen.

    das grandiose daran ist, dass du mit EINEM Pedal die verschiedensten funktionen steuern kannst. also du brauchst nicht etwa ein pedal für whammy und eines für volume.

    alles klar?
     
  10. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 29.04.07   #10
    Okya, jetzt hab ichs auch gerafft... merci!
    Mir reicht diese Kanalwechselfunktion dann aus, wobei das mit dem Pedal natürlich echt cool ist! :)
     
  11. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 29.04.07   #11
    john petrucci steuert z.B auch sämtliche effekte über die echtzeitkontrolle. auf youtube findest du leicht präsentationsvideos darüber...is echt sehenswert :great:
     
  12. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 01.05.07   #12
    OT an
    Hab letztens alte Nitro Videos und was von so nem Japaner gesehen, der zweihändig getappt hat, einfach geil!
    OT aus
     
  13. worstcase

    worstcase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    31.01.14
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Wendlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 21.08.07   #13
    (doch lieber neues thema mach)
     
  14. dh_helix

    dh_helix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    2.034
    Erstellt: 02.03.09   #14
    ...so ich hol den thread jetz mal aus der versenkung
    ich hab ein ähnluiches problem wie der eröffner
    Engl Savage + Z11 + momentan noch Z12
    ich möchte jetz aber gern auf ein Z15 umsteigen weil es doch 4 freiwählbare CC's mit jedem PC mitschicken kann richtig? (ich brach das fürs g-major und evtl. nen looper)
    gibt es eine möglichkeit das Z15 via phantomspeisung über das Z11 zu betreiben oder kill ich damit mein Z11 (so wie ich das verstanden hab müsste ich ja dann ein extrastakes netzteil dranhängen das mehr mA liefert als bei der kombination Z11+Z12)
    bin mal gespannt ob das gehen würde
     
  15. Kueh

    Kueh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.865
    Erstellt: 02.03.09   #15
    Das stimmt nicht so ganz.
    Mit dem ENGL Z-15 Kann er sich das Midi Interface im Prinzip sparen.
    Das Z-15 verfügt über zwei switchbuchsen (stereo klinke) womit quasi 4 an/aus möglichkeiten gegeben sind.
    Ich schalte damit meine Kanäle vom Blackmore. Das heißt, stereokabel von switchbuchse 1 in die jeweilige Klinkenbuchse am amp.

    Wenn ich jetzt noch von der zweiten switchbuchse ein stereokabel zum amp lege, was in die countour/master AB buchse geht, könnte ich diese beiden Funktionen auch noch schalten, jedoch ist das für mich überflüssig.

    Was ich damit sagen will: Ich kann mit dem Z15 sämtliche schaltbaren funktionen meines blackmore tops schalten und mit in ein midi-setup einbinden, ohne probleme. Das sollte bei dem Savage genau so gut funktionieren, sofern die funktionen auch über die Klinkenbuchsen schaltbar sind.
     
  16. dh_helix

    dh_helix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    2.034
    Erstellt: 02.03.09   #16
    ja das weiß ich ...aber ich will vermeiden, dass ich vorne auf der bühne 4 kabel langlaufen hab (1x midi + 3x klinke zum schalten ) ich bevorzuge 1x midi und das wars (deshalb bleibt mein z11 auch im rack ) und vor allem möchte ich nicht noch mit netzteilen herumhantieren deshalb sollte die midifußleiste auf jeden fall mit phantomspeisung betrieben werden

    ...oder wäre es vieleicht sogar angebrachter auf ein z7 umzusteigen, da dieses evtl. geeigneter ist um ein z 15 zu betreiben ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping