Entscheidung zwischen vollkommen verschiedenen Bässen

  • Ersteller strep-it-us
  • Erstellt am
strep-it-us
strep-it-us
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.16
Registriert
09.04.04
Beiträge
824
Kekse
2.757
Ort
63801 Kleinostheim
Servus!
Ich habe jetzt schon lange überlegt, welchen Bass ich mir kaufen soll, im Sommer habe ich einen Ferienjob und danach ist es soweit.
Jetzt habe ich erst einen Sixstring bei meinem Lehrer angespielt und war sofort sicher, dass so einer aufgrund der zwei Saiten mehr schon seine Vorteile hat.
Allerdings bin ich mir nicht sicher, da ich wirklich noch weit entfernt davon bin ein guter Bassist zu sein, ob ich nicht erst richtig gut auf einem Viersaiter werden sollte, bevor ich mir Gedanken über mehr mache. Dazu würde ich mir im Sommer einem richtig guten Viersaiter kaufen. Fünfsaiter scheiden aus, da ich eine höhere Saite mehr brauche als eine tiefere.
Oberste Preisgrenze ist etwa 900 Euro, und ich habe hier mal ein paar Bässe rausgesucht:

Yamaha TRB-1006
Fender Highway 1
Music Man Sub
 
Eigenschaft
 
CandleWaltz
CandleWaltz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.07
Registriert
14.05.05
Beiträge
1.475
Kekse
587
Ort
Nürnberg
Ich hab zwar noch keinen dieser bässe angespielt, aber ich hab den Yamaha TRB-1006 im Laden mal trocken und an nem Basskick Amp gehört und des Klang wirklich gut.
 
C
caruso
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.09.10
Registriert
16.11.04
Beiträge
579
Kekse
272
Ort
Bremen
Wer sagt eigentlich, daß 5 Saiter immer eine H(B) Saite haben müssen, und sie nicht auch E/A/D/G/C Saiten haben können? Einzig muß der Bass eingestellt werden und höchstwahrscheinlich der Sattel ausgewechselt.
 
ironjensi
ironjensi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.20
Registriert
31.08.04
Beiträge
1.547
Kekse
700
Ort
Freiburg
vollkommen richtig! immer schön dreidimensional denken... :D
 
H
Hokum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.09
Registriert
02.11.03
Beiträge
57
Kekse
0
ironjensi schrieb:
vollkommen richtig! immer schön dreidimensional denken... :D


marty, du musst endlich anfangen 4-DIMENSIONAL zu denken :p


jup

und 5 saiter sind doch leichter zu finden
 
ironjensi
ironjensi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.20
Registriert
31.08.04
Beiträge
1.547
Kekse
700
Ort
Freiburg
wasch mir den pelz, aber mach mich nicht nass... :D

das mit dem sattel muss ja nicht unbedingt so sein! kommt imho auf den bass an. aber die saitenlage wirst du verstellen müssen!
jetzt sei net so faul und denk wenigstes mal über die option nach... :D
 
Luebbe
Luebbe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.21
Registriert
20.08.03
Beiträge
1.591
Kekse
2.697
Ort
Leutenbach
Hab den TRB-1005, den 6er hab ich auch angetestet. Beides Wunderbare Teile. Ganz klar das Beste und vielsaitigste auf deiner Liste ;)
Die andern sind natürlich auch OK, wenn der Sound den Vorstellungen entspricht. Der Yamaha ist allerdings Flexibler was den Sound angeht und vom Handling her perfekt (finde ich jedenfalls)
Edit: Kleine Story aus dem Proberaum: Unser Gitarrist ist immer sehr skeptisch. Meistens wenn ich nen neuen Bass oder was anderes neues gekauft hab und mitgebracht hab hat er gemeint: "So toll ist er auch nicht. Ich würd ihn zurückschicken." Das hat er sogar bei meinem Fame gesagt. Beim Yamaha hieß es allerdings: "Der klingt ja mal geil!"
 
Heike
Heike
HCA Bass
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
21.09.21
Registriert
19.11.03
Beiträge
4.171
Kekse
15.173
Die Liste würde ich eher nach

  1. TRB-1006
  2. TRB-1005 (High C)
  3. TRB-1004

umschreiben :D Zum einen ist die Yamaha TRB-1000'er Serie ein ganz anderes Kaliber als Fender Highway und MM Sub, zum anderen wird man auf einem 5-oder-6-Saiter nur dann richtig gut, wenn man richtig viel darauf spielt. Die Möglichkeiten, die ein 6-Saiter mehr bietet als ein 4-Saiter, hast Du ja offensichtlich eh' schon auszunutzen anfangen können.
 
strep-it-us
strep-it-us
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.16
Registriert
09.04.04
Beiträge
824
Kekse
2.757
Ort
63801 Kleinostheim
@Heike:
Ja, prinzipiell geht es wirklich nur um die Idee, wieviele Saiten ich brauche, von der Existenz eines TRB-1004 wusste ich gar nicht...
Inwiefern hat ein Sixstring denn dein Spiel bereichert?
 
disastR
disastR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.13
Registriert
17.06.04
Beiträge
205
Kekse
45
Ort
Karlsruhe
strep-it-us schrieb:
@Heike:
von der Existenz eines TRB-1004 wusste ich gar nicht...

ich auch nicht...und auf der herstellerseite steht der auch nich. also entweder gibts ihn wirklich nich oder er wurde aus dem sortiment genommen...schade, denn hier liest man ja nur positives über ihn :(
 
Heike
Heike
HCA Bass
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
21.09.21
Registriert
19.11.03
Beiträge
4.171
Kekse
15.173
strep-it-us schrieb:
Ja, prinzipiell geht es wirklich nur um die Idee, wieviele Saiten ich brauche, von der Existenz eines TRB-1004 wusste ich gar nicht...

Oops... Jetzt bin ich auch überrascht, war gerade sogar noch auf der US-Seite, aber die haben überhaupt keine 4-Saiter mehr aus der TRB-Serie :( Was ist denn mit denen los!?

Inwiefern hat ein Sixstring denn dein Spiel bereichert?

Bis zu dem Punkt, daß ich ihn seit nun über 9 Jahren fast ausschließlich benutze ;) Man hat eben nicht nur einen ingesamt erweiterten Tonvorrat, den Skeptiker gerne als nicht so spektakulär darstellen, sondern einen pro Lage sogar sehr stark erweiterten, was allerdings auch die Gefahr birgt, sich in einer Lage festzuspielen. Man muß sich eben damit beschäftigen, vor allem, um nicht nur im Prinzip 4-Saiter darauf zu spielen, indem man die H- und C-Saiten ignoriert, auch wenn sie sich noch so anböten... Eine meiner ersten Assoziationen war, das war schon fast wie Keyboards spielen, es hatte was befreiendes...
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben