Entscheidungsfrage - Flexibilität vs Klang

von Die Locke, 03.06.07.

  1. Die Locke

    Die Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Schotten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 03.06.07   #1
    Hallo

    Ich hab da ein kleines Problem. Und zwar bisitze ich folgendes Equipment:
    Marshall Valvestate 8240 (2x 40 Watt/ Röhre in der Vorstufe/Chours und Hall)
    Boss ME-50
    Ne Gitarre
    Finger
    Hirn

    Und zwar spiele ich in einer Coverband. Wir spielen Titel wie Enter Sandman, Fuel von Metallica oder A tout le monde von Megadeath. Also von Clean-, Rock- und Metalsound ist alles dabei. Jetzt muss man da ja recht flexibel und schnell sein. So kann ich beim Gig nicht erst 1-2 Minuten vor jedem Song rumbasteln bis ich den Sound für das Lied hab. Mal schnell an nem Gainregler drehen würde gehn aber viel mehr auch nicht.
    Jetzt bin ich sehr unzufrieden mit meinem Sound. Vorallem den Zerren :p
    Sagen hier ja auch viele dass die Zerren vom Boss ME-50 sehr dürftig sind und ja das stimmt. Und der Bypass is das Grauen schlechthin also vor den Amp und nur Compressor oder sogar gar nix an und das Ding rauscht vor sich hin und macht meinen Sound total kaputt.
    Ich benutz es im Moment so:
    Gitarre->Boss->Amp

    Dabei nehm ich alles vom Boss und am Amp hab ich nur Clean an. Da matscht aber alles irgendwie und manche Zerren gleichen eher einer Kreissäge.
    Ich würde ja gerne die Marshallzerre benutzen aber die ist leider sehr unbrauchbar für Sachen wie Enter Sandman oder Warriors of the World, da sie einfach nicht genug Bumms hat. Jetzt überlege ich wie ich das angehe.
    Meine Möglichkeiten(bitte ergänzen wenn euch was einfällt):
    1) Auf Einzeleffekte umsteigen (Chorus Zerren Compressor)
    2) Neues Multi (Boss Gt-8/Vox Tonelab/Pod/Zoom?)
    3) Neuer Amp mit ner etwas dickeren Zerre (Damit würde ich meinen Sound ja generell aufwerten und dann evt. Compressor, Noisegate und noch eine Zerre zum variieren davor und das könnte schon reichen)


    Mit welcher von diesen Möglichkeiten fahr ich denn eurer Meinung nach am Besten?
    Könnt ihr ein paar konkrete Möglichkeiten zeigen?
    Tut mir leid wenn das wieder so ne dumme Frage is aber ich kenn mich mit dem ganzen Equipment leider nicht so aus.

    Vielen Dank für alle Antworten :)
    Der Nils
     
  2. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 03.06.07   #2
    also ich habs noch nicht ganz durchschaut, was du brauchst, aber ich versuchs mal.
    du suchst also ein neues Zerrpedal?!
    dafür würd ich dir den Sansamp GT-2 ans Herz legen, da du aber flexibel sein willst solltest du aber eher den TRI AC nehmen, ist ähnlich aber hat 3 "Speicherplätze".
    Wenns um so gefissele wie Chorus etc. geht bin ich überfragt, sowas benutz ich net.

    Tip: Versuch mal dein Bossding über den Effekteinschleifweg zu benutzen, vllt hilfts ja.

    gruß
     
  3. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 03.06.07   #3
    Wenn ich das richtig sehe brauchst du folgendes: drei Zerrstufen (clean, rockig, heavy), Chorus und Hall.
    Wenn das wirklich alles ist was du brauchst und du auch deinen Amp nicht magst: Spar auf einen guten dreikanaligen (am besten Vollröhre) und hol dir zwei Eiznzeltreter für Chorus/Hall oder kauf dir z.B. ein besseres Multi, das du dann in den Loop packst. In jedem Fall ist dein momenanes Setup leicht steigerbar :D
     
  4. Die Locke

    Die Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Schotten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 03.06.07   #4
    Nach der vorgeschlagenen Zerre guck ich gleich.
    @Einschleifen: Ja is dann eben Marshallsound und auch super aufgewertet durch den Kompressor aber dann eben nicht sehr flexibel.

    Ich möchte halt wissen was ich machen soll. Boss verkaufen und auf Einzeleffekte umsteigen oder irgendwas anderes machen. Ich hab im Moment wirklich keine Ahnung :o

    Schonma danke für deinene Post

    edith sagt:
    @nighthawkz:
    Ja nur so ein Vollröhrenteil is halt extrem teuer. Ich hab gestern den JVM 410c angespielt und ... hm sau geil das ding
    hab auch eine dsl combo gespielt und keine ahnung ob ich mir nicht genug mühe gegeben hab aber der zerrsound wollte mir nicht gefallen. Hat irgendwie so gematscht
     
  5. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 03.06.07   #5
    er hats doch ausführlich beschrieben was sein problem ist. ich wüsste ehrlich gesagt nicht was daran nciht zu verstehen ist. :screwy:

    @topic: es kommt auf deine persönlichen vorlieben an was dein favorit ist. wenn du schnell zwischen verschiedenen souns umschalten musst ist ein multi natürlich ideal. ob du jetzt das tonelab se, pod xt oder das boss gt-8 nimmst liegt an deinem persönlichen geschmack. zwischen dem me-50 und den genannten geräten liegen welten.
    also wenn du keine lust auf treten hast dann würde ich das multi ersetzen.

    weil nehmen wir mal an du arbeitest mit einzeleffekten und brauchst viele verschiedene sounds. kommt dann noch ein sound dazu der benötigt wird dann kommst du schon in verlegenheit: entweder du drehst dir zwischendurch deine zerre (oder einen anderen einzeleffekt) die du brauchst so zurecht dass es passt oder aber du brauchst noch einen treter mehr für den sound. beim multi würdest du einfach ein neues preset basteln welches du dann auf einen knopfdruck abrufen kannst. das erspart zeit und platz.
    für große flexibilität und faule gitarristen :D (oder es fehlt einfach die zeit für stepptanz während des songs) sind multis dafür ideal geeignet. und lass dich nicht vom me-50 abschrecken. es gibt weitaus bessere multis.
    mfg
     
  6. Die Locke

    Die Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Schotten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 03.06.07   #6
    Hm hmmmm
    mein Mit-Gitarrist hat ein Boss Gt-8
    Er hat aber auch einen super amp. Einen alten Marshall mit nem tollen Klang.
    Da benutzt er die 4 Kabelmethode. Keine Ahnung ob das bei meinem Marshall klingen würde.
    Aber vielen Dank für dein Posting hat mir schon viel geholfen :]
     
  7. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 03.06.07   #7
    kein problem dafür sind wir da :)
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 04.06.07   #8
    imho die beste variante wenn du mit deinem sound nich zufrieden bist. ich persönlich bin kein grosser freund von zerrtretern. hatte früher auch mein zoom multi vor nem valvestate (erst gfx-8, dann g7), was sich zwar nich unbedingt schlecht angehört hat, aber auf dauer auch nich das wahre war. n guter amp mit nem multi im loop (eq im loop kann unglaublich viel am sound verändern, es muss also nich unbedingt n extra zerrtreter vor dem amp liegen um flexibel genug zu sein) kann sehr geil klingen. problem is allerdings immer, dass n guter amp auch entsprechend kostet. falls das me-50 nen eq hat, klemm das teil mal in den loop von deinem valvestate und experimentier n bisschen damit rum, vielleicht kommst du damit deinem wunschsound n stück näher. mich hats mal fast umgehaun als ich meinen valvestate combo mit zoom im loop an meine engl 412er box gehängt hab. der sound war nich wieder zu erkennen. solltest du dann aber doch zu nem neuen amp tendieren: wieviel willst/kanst du ausgeben?
     
  9. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 04.06.07   #9
    mmmhhhhhh...... ALSO......


    Da du ja in einer Cover-Band spielst, bin ich mir fast sicher, dass du mit einzel Effekten nicht glücklich wirst. Erstens brauchst du wahrscheinlich recht viele Verschiedene und zweitens denk ich wird dir das zu stressig, oder hast du nen Grundkurs im Stepptanz??? :D


    Das mit den Multis wäre eine Möglichkeit, aber ich persönlich kenne kein Multi, dass mir gefallen hätte. GT-8 = zu steril und künstlich Tonelab=nix für HighGain und und und


    Aber mein Gedanke ist: Warum steigst du nicht auf Rack um????

    Du könntest, dir ne Gute Zerreinheit holen, und ein Rackmultieffekt. Kaufst dir ne Midileiste...beschriftest sie mit deinen Songs :D..... und los gehts!!!

    Der Vorteil ist da meiner Meinung nach, dass du da dauerhaft glücklich sein wirst, da du immer alles auf einem Knopfdruck hast. Außerdem kannst du die Zerreinheit einfach durch ne neue ersetzen, wenn sie dir nicht mehr gefällt und brauchst nicht gleich dein ganzes Equipment verändern....

    Überleg dir das mal. Gerade für Coverband, wirst du denk ich so am glücklichsten....
     
  10. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 04.06.07   #10
    das mit der zerre bei de multis kann man ändern. du kannst durchaus n einzelzerrer (oder die ampzerre) benutzen da die geräte der höheren preisklasse n integrierten loop haben. durch das multi (eq) kannst du dann deinen sound noch färben sodass es zur stilrichtung passt und fertig.
    greetz
     
  11. Die Locke

    Die Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Schotten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 04.06.07   #11
    Is das nicht ziemlich teuer?
    Also ich hab noch ein Multi für ein Rack aber da sind die Zerren nich sehr schön.
    Da könnte ich aber das Delay, Chorus, Kompressor etc. hernehmen.
    dann bräuchte ich ja noch eine Zerre und eine Endstufe oder kann ich auch mit der Vorstufe in meinen Amp oder verändert der den Sound mit seiner Vorstufe nochmal zu extrem?
    Also ich nutze das Multi einmal nicht, da die Zerren nicht der Bringer sind. Es gibt 3 oder 4 verschiedene Zerrtypen und die Effektreihenfolge ist festgelegt. auch stört mich dass ich immer so viel Kleinkram einstellen muss. Total viele Parameter usw. Ich hab das noch weil das Delay und der Hall einfach klasse sind.

    Könnte ich ein Topteil an meinen Valvestate anschliessen? Also aus dem Combo nur die Lautsprecher nutzen und oben drauf einfach ein Top. Drinnen sind Celestion Lautsprecher weiss grade nicht welche weil der Amp im Proberaum steht.
    Wenn ich mir einen guten Amp kaufen würde bräuchte ich dann nicht auch noch ein Multi das den Amp steuern kann? Also Zerre an - aus. Das Gt-8 kann das ja. Am liebsten hätte ich einen Amp dessen Zerrintensität man über das Effektgerät regeln kann und diese dann speichern kann. Das is dann aber sicher wieder ziemlich teuer :(

    puh also von Einzeltretern hab ich Abstand genommen, da habt ihr recht wär mir wirklich zu stressig.
     
  12. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 04.06.07   #12
    das hab ich mit meinem fireball am vs100r ausprobiert... klingt unglaublich beschissen...
     
  13. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 04.06.07   #13
    Ob neuer Amp, Multi oder Rack! Das kommt preislich fast überall gleich hin. Müssen ja nicht gleich die Edel-Boutique-Racks sein.

    nur zum Bsp: Line6 POD Pro (ebay ab 400€) + Endstufe (anfang langt sogar Transistor, oder???) + Midi-Leiste + Cabinet


    Alles wasd brauchst.... FÜR IMMER und EWIG :-)


    Das mit nem einfachen Multi ist natürlich eine Lösung, aber da stellst genauso viel ein wie bei nem Rack. Ist ja nix anderes, nur eines ist zum treten und das andere zum Rollen :D


    Es hat seinen Grund, dass viele Gute Coverbands Rackequipment spielen :screwy::great:
     
  14. Die Locke

    Die Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Schotten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 04.06.07   #14
    Pfff das wird teuer
    400 allein für den Preamp
    Box wenns super günstig is 250
    Endstufe mindestens 200

    850 nur für das zeug und dann noch ma 50 fürs rack selber
    900 euro :p
    hm und dann hab ich noch nichma ne midileiste
    Was meint ihr bekomm ich noch so für meinen Marshall?
    Für das Multi sollte ich ja noch so fast 200 bekommen die gehn bei Ebay immer noch recht teuer übern Tisch.
     
  15. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 04.06.07   #15
    Also:

    Super Preamp: 400€
    Rocktron Velocity Endstufe (fürn Anfang): 100-150€
    Box (harley benton; klingt super super super für das geld: 130€
    Midi-Leiste (fürn Anfang): 100€ gebraucht

    780€
    - dein Zeug dass du verscherbelst
    __________
    = ? (schätze so 480-500€)


    Vorteil: Immer erweiterbar unglaublich flexibel. Wenn ich finanziell nicht so an die Wand gefahren wäre :D würde ich auch diesen Weg einschlagen.
     
  16. Die Locke

    Die Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Schotten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 04.06.07   #16
    Tja ich bin leider auch recht an die Wand gefahren. Hätte noch ne Jackson DXMG rumstehn aber die brauch ich als Backupgitarre für Gigs trenne mich also sehhhhr ungern von ihr.

    Naja ich werd die nächste Zeit in mich gehen ein bisschen auf den Synapsen rumklopfen und ein wenig auf den Nervenbahnen wandern und dann eine Entscheidung treffen wie meine Way of Gear die nächste Zeit so aussehen wir :D
    Danke für alle Posts :)
     
  17. T-Rex

    T-Rex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    360
    Erstellt: 04.06.07   #17
    Eigentlich gehe ich davon aus das du es schon versucht hast, aber naja: hast du das GT-8 von deinem Kumpel mal mit deinem Amp ernsthaft getestet(4CM). Klingt für mich nach der im Moment günstigsten und dabei hochwertigsten Lösung.
    SoLong
    T-Rex
     
  18. Die Locke

    Die Locke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Schotten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 04.06.07   #18
    hmmmm
    das wollte ich schon so oft machen habs aber irgendwie verdrängt :p
    naja ich werds diese Woche noch machen und am Freitag fahr ich nochma in ein Musikgeschäft und probier vll. mal ein Zoom Multi aus.
     
  19. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 04.06.07   #19
    bloß kein z00m

    bitte nicht :twisted:
     
  20. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 04.06.07   #20
    jeder hat seinen eigenen geschmack. wenn du schon so eine undifferenzierte aussage von dir gibst dann begründe sie wenigstens. :screwy:
    @topic: ich würds vielleicht wirklich erstmal mit einem besseren multi versuchen. ist weitaus günstiger als n rack und bringt vielleicht genausoviel. aber teste einfach mal selbst und berichte uns dann von deinen neusten erkenntnissen.
    greetz
     
Die Seite wird geladen...

mapping