Epiphone BB King Lucille

von alex, 06.01.04.

  1. alex

    alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Krems / Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #1
    Ich werd mir bald eine Gitarre kaufen und die geflällt mir recht gut. Möchte Richtung Rock ein bisschen Jazz spielen, (kein Metal). Hat irgendjemand die Gitarre oder kann mir wer etwas darüber sagen ? Danke,
    Greetz Alex

    noch etwas: Is das eine semiakkustik ?
     
  2. alex

    alex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Krems / Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #2
    ok dann sagt mir wenigstens ob die für den Musikstil ok ist...
     
  3. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 06.01.04   #3
    es ist eine semi-akustik und ungefähr im stil der 335.
    ist aber edler (epiphone intern) und teurer. für rock und jazz
    isse denk ich mal optimal...

    das wird rocken!
     
  4. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 06.01.04   #4
    ja ist sie :) ist zudem ne schöne gitarre
    aber du solltest nich gleich mit so einer "guten" gitarre anfangen..
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 06.01.04   #5
    wer hat dir den müll erzählt?

    man sollte so gut anfangen, wie man nur kann :D!
     
  6. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 06.01.04   #6
    naja aber soviel für die erste gitarre? find ich nen bischen zuviel..
     
  7. alex

    alex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Krems / Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.04   #7
    ich hab jetzt die Epiphone gemeint. Ist das auch ne semiakkustik, oder gilt das nur für die Gibson ?
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 07.01.04   #8
    natürlich ist die epiphone lucille auch eine halbakustische. und hör nicht auf dariovon, besser du fängst mit einer guten Gitarre an als mit einer 100€-klampfe von ebay :D
     
  9. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 07.01.04   #9
    Die Konstruktion ist ähnlich der 335 von Gibson...jedoch ohne die F-Löcher...also reinakustisch kannste die Klampfe knicken...ansonsten..für Blues perfekt und Jazz gent auch damit...Nachteil...der Sound ist nicht so vielseitig wie man meinen könnte...Rock ist noch möglich wobei du von dem Amp schon höhere Gainreserven erwarten solltest (die Pickups sind nicht die stärksten (bei welcher 33C ist das anders?)...ein Vorteil hingegen die Feedbackanfälligkeit ist wesentlich geringer als bei einer normalen 335..oder 333 oder wie sie alle heißen....
     
  10. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.04   #10
    also ich hatte das Teil mal in der Hand und ich find schon, dass die ziehmlich Vielseitig ist. Die hat so ein Poti...Selectomatic oder sowat? Gibts auch bei Danelectro Gitarren. Naja weiß nicht wie das heißt, auf jeden Fall kann man damit seinen Sound sehr vielseitig gestalten ;)

    @ Topic.

    wenn du auf semiakustische Gitarren stehst und gerade erst anfängst zu spielen, dann schau dich mal bei den Ibanez Artcore Modellen um. Die haben echt gute Modelle. Ich habe eine AM73T aus der Serie. Sieht geil aus und überzeugt clean und voll verzerrt. Der Vorteil gegenüber der Epiphone ist erstmal der Preis. Qualitativ schwanken Epis schon recht stark, ich weiß aber nicht, ob das auch auf die Lucille zutrifft. Teste das Zeug auf jeden Fall an.

    Wenn du noch nicht spielen kannst, ist es am besten, du gehst im Musikgeschäft in das Kämmerchen mit den Verstärkern und schnappst dir einen und drehst ihn volle Kanne auf. Dann merkst gleich, ob die PUs was taugen, also wenn sie anfangen zu pfeiffen, dann sind sie schrott ;)
    (Aber dreh nicht zu laut auf ;) man will ja die Nerven der anderen schonen)

    Raz
     
  11. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 08.01.04   #11
    der Selctomatic Schalter ermöglich noch einige Splitcoil schaltunge und schaltet ab und zu einige Wiederstände und Kondensatoren in den Schaltungsweg...was den Sound noch ein wenig verändert...nix was man aber am Amp auch reglen könnte...

    O.K. einigen wir uns so...die Klapfe ist super...Die Pickups auch (vorrausgesetzt man will halt nicht Metal spielen)..nur der Preis ist ziemlich weit oben angesiedelt....
     
Die Seite wird geladen...

mapping