Epiphone Gothic Flying V Pitch Black

von Seraph, 28.02.06.

  1. Seraph

    Seraph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 28.02.06   #1
    Hey Leute
    Hat wer Erfahrungen mit dieser Gitarre und kann mir was dazu erzählen?
    Wie gut lässt sie sich bespielen, also auch in höheren Tonlagen?
    Wie sieht es mit den Pickups aus (Rauschen, Leistung, Ton)?
    Ist sie stabil?

    Bevor ich nämlich weiter weg fahre um sie zu testen müsste ich wissen wie gut sie klingt.

    Ich tendiere im allgemeinen zur Flying V oder Explorer Form, finde von daher auch die Gothic Explorer Pitch Black sehr schön.
    Im Besitz habe ich bereits eine Strat also möchte ich wirklich etwas, dass in die Heavy Richtung geht, orientiert an Machine Head, Metallica und so weiter..

    Gibt es noch Alternativen im Bereich bis 500€ die vielleicht sogar besser sind?
    Wie sieht es mit den ESP LTD Reihen aus?

    Gruß Tim
     
  2. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 28.02.06   #2
    keine ahnung von den epis, aber bei ltd gitarren in dem preisbereich kannst du nich viel falsch machen, haben alle sehr gute qualität lassen sich schön bespielen und klingen auch gut.
    ich für meinen teil find aber auch jackson gitarren der preis region sehr sehr schick und schön. das einzige problem könnte hier der hals korpus übergang darstellen wat man aber mit nem bischen gewöhnung auch drauf kriegt. hier einige beispiele die du dir auch ma angucken solltest:

    http://www.musik-service.de/Gitarre-Jackson-KVX-10-King-V-03-prx395623821de.aspx

    http://www.musik-service.de/Gitarre-Jackson-KE-3-Kelly-03-prx395727004de.aspx

    http://www.musik-service.de/Gitarre-ESP---LTD-M-200-FM-prx395741061de.aspx

    http://www.musik-service.de/Gitarre-ESP---LTD-F-250-prx395741366de.aspx

    http://www.musik-service.de/Gitarre-ESP---LTD-EX-260-prx395741054de.aspx

    http://www.musik-service.de/Gitarre-Jackson-RR-3-Randy-Rhoads-03-prx395662330de.aspx

    wie du siehst hast du in dem preisbereich schon ne sehr große auswahl an heavy gitarren.
     
  3. Seraph

    Seraph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 28.02.06   #3
    danke erstmal für deine zusammenstellung.
    sind denn die duncan pickups aus den jackson gitarren passiv oder aktiv? halten sie mit den emgs mit die bei den ltds verbaut werden?
    was mich stutzig macht ist, dass bei der ltd ex-260, die mir eigentlich gut gefällt agathis verbaut ist.. davon wollte ich eigentlich weg kommen.

    edit:

    dann lieber nochmal etwas sparen und die esp ltd ex-400 nehmen?
    https://www.thomann.de/esp__ltd_ex400bk_prodinfo.html

    wären zwar fast 200€ aber dafür aktive pickups, von denen ich weiß, dass sie was leisten und mahagonie

    edit 2:
    gibt es in diesem preissegment auch geleimte hälse?
     
  4. Jun1986

    Jun1986 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    1.01.12
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.06   #4
    Ursprünglich habe ich auch inmmer gesagt, dass epis reichen und man sich keine Gibson holen muss. Hatte letztens in einem Musikgeschäft mal eine Gibson für 949 euro mit eineepi für 769 euro verglichen und die epi hat auf ganzer linie versagt. Für ne epi sind 769 euro schopn sehr viel und man sollte meinen, man kriegt dafür etwas geboten, aber ich war sehr enttäuscht. Die Gibson war relativ günstig, wenn man bedenkt, dass es eine Gibson ist. Sie war auch net gebraucht, aber sie war um einiges besser. Inder verarbeitung und von sound her. Ich würds mir gut überlegen mit der Epi.

    Mfg Jun

    PS: Muss aber sagen, dass ich die Flying V noch net gespeilt habe
     
  5. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 28.02.06   #5
    gibt es Epi V's für 770€? Ich finde das Gibson heute in dem Preisbereich auch nicht immer viel besser wegkommt. Teilweise sind die Bünde bescheiden abgerichtet und der lack ist uneben aufgetragen. Soll heißen: Kochen alle nur mit Wasser ;)
    Im Grunde lohnt das ausgiebige Testen der Wunschgitarre immer und nur dann kannst du aus eigener erfahrung sagen die will ich die nicht...


    (PS: Ich habe nicht alle Antworten gelesen!)
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 28.02.06   #6
    also ich muss sagen ich würde niemals freiwillig emg pickups nehmen, ich kann die dinger vom sound her einfdach nie leiden, das gilt speziell für den 81er. ich find die aktiven dinger kastrieren einfach die eigenschaften einer gitarre. krass gesagt: man kann nen 81er auch in ne spanplatte einbaun und es klingt so wie inner 2000 euro klampfe außem custom shop.

    ich find die duncan designed in den jacksons ganz ok, gibts nich viel negatives drüber zusagen, entsprechen vom sound her grob geschätzt zu 90% dem was die original vorbilder von seymour duncan zu bieten haben. sie sind übrigens passiv. und ich würd sie niemals gegen aktive tauschen :great: . ne neun volt block batterie amcht aus der gitarre auch nich mehr metal ;).

    man kann aber sagen, dat sie emhr dampf liefern als die pickups in de gothic epis, wobei dat beiheutigen vorstufen eh mehr oder weniger egal is.

    so desweiteren würden sich die 200 euro mehrpreis allerhöchstens wegen dem koprus holz lohnen, aber das musst du selbst wissen.

    geleimt wüsste ich jetz nichts, was direkt in deine sparte fällt aber ich find dat ne gitarre mit schraubhalz nen tick aggressiever mit nem ganz kleinen bischen mehr attack zu werke geht. aber das sind schon absolute nuancen. merke: es gibt kein mittelding zwischen fest und locker, deshalb wirkt sich sowas nicht wirklich auf den sound aus. ma abgesehen davon, dasset beim 81er emg sowieso garnich mehr zuhören wäre ob schraubhals oder leim :D
     
  7. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 01.03.06   #7
    Wieviele EMGs in wievielen Gitarren hast du denn schon gespielt, dass du das sagen kannst? Ich kann deine Aussage auf keinem Fall beipflichten.
    Ich besitze 2 Flying V Gitarren, die beide eine Mahagonie/Mahagonie Konstruktion mit Schraubhals haben und beide hatten einen EMG81 am Steg. Sie unterscheiden sich nur in den Halsmaßen, dem Elektronikrouting und sonstigen Kleinigkeiten und trotzdem ist ein klar merkbarer Unterschied zwischen den Beiden beim Betrieb am Verstärker!!
    Man merkt sehr wohl auch bei EMGs in welcher Gitarre sie sitzen.

    Ich habe dann übrigens bei einer der Gitarren den 81er gegen einen 85er am Steg getauscht und bin mit diesem PU weitaus mehr zufrieden...er klingt im Vergleich zum 81er nicht so schrill und ist meines Erachtens nach für die Rhythmsounds ideal...

    Da stimme ich dir zu, aber trotzdem haben auch aktive PUs ihre Daseinsberechtigung und ihre Qualitäten...

    Da widerspreche ich dir wieder entschieden, Erklärung siehe oben...



    greetz
    jazzz
     
  8. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 01.03.06   #8
    Hi,
    weil noch keiner was dazu gesagt hat... Bauartbedingt gibt es wohl keine Gitarre, die sich in den hohen Lagen besser spielen lässt, als eine V. Einfach, weil da kein Korpus im Weg ist.
    ;)
     
  9. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 01.03.06   #9
    ich kann nur was zur gothic explorer sagen. kurz: ich geb meine nie wieder her.
    die standard pickups sind n bisschen schwach auf der brust, klingen aber recht gut und sind sehr nebengeräuscharm. auch bei hohen lautstärken hatt ich im proberaum nie probleme damit. wenn dir die v (oder die explorer) gefällt, solltest du sie unbedingt mal anspielen. die ltd ex form find ich persönlich einfach nur hässlich, aber das muss jeder selbst entscheiden.
     
  10. Seraph

    Seraph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 01.03.06   #10
    also ist das mit dem hals schon mal egal...
    nur halt mein problem mit dem agathis und dass ich halt doch gerne aktiv pus hätte ;)

    danke schonmal
     
  11. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 01.03.06   #11
    ich hab einige gitarren angespielt, die sehr unterschiedliche konstruktionen hatten und so gut wie alle mit dem 81er ausgerüstet waren. und ich hab keinen merklichen unterschied mehr zwischen den gitarren gehört.

    aber wie schon gesagt, ich mag den grundsound dieser aktiven emgs nicht, die passiven hz4er haben mir etwas besser gefallen aber auch nich berauschend.

    also es tut mir leid ich wollte damit einfach nur sagen. dasset mir so vorkommt, dat is alles ;)

    edit: vielleicht noch hinzuzufügen: wie man bei mir liest isset ja bewusst übertrieben, ich find aber nachwievor dat speziell der 81er die charakteristik einer gitarre wenigstens zum teil beschneidet.
    und ja 85er und auch 89 find ich vom klang her auch sehr viel angenehmer. ich weiß nich wat alle am 81er finden, aber is ja geschmackssache, deshalb will ich mal nich so sein ;)

    edit 2: @threadsteller: du solltest dir aber darüber im klaren sein, dat auch bei emg nur mit wasser gekocht wird, ich würd mich an deiner stelle sowieso nich so direkt auf aktiv festlegen, das is nicht unbedingt nen qualitätsmerkmal.

    und von dem ''metalbrettfaktor'' find ich nen duncan sh-8, sh-13 oder nen dimarzio xn2 schon heftiger als die emg's. und nen ernstes rückkoplungsproblem kriegst bestimmt auch damit nich
     
  12. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 01.03.06   #12
    holla dann hast du aber n schlechtes gehör... ich find zwar, dass der gitarren-eigensound durch emgs sehr schlecht rüber kommt aber n UNTERSCHIED is definitiv zu hören.
     
  13. Seraph

    Seraph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 01.03.06   #13
    ich bin nicht auf emgs eingeschossen sondern weiß nur einfach viel von denen und weniger von den duncan designed, nur dass sie eben zu seymour duncan irgendwo gehören..

    was ist eigentlich mit der wayne static custom epi mit den gibson pickups?

    kann man die vielleicht gut brauchen?
     
  14. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 01.03.06   #14
    Die is ganz nett, hatte sie mal ne Zeit lang und würde sie wiedernehmen wenn der Sound nicht clean sowas von synthetisch rüber käme. Ganz komisch so ein wenig wie ein ganz leichter Chorus:er_what: War aber eh nur geliehen für damalige Studiosessions.
     
  15. Seraph

    Seraph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 01.03.06   #15
    hmm.. das müsste ich mir vermutlich mal anhören ;) kann ja auch was haben
     
  16. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 01.03.06   #16
    wie gesacht, merklichen unterschied ;) es wird aber zu 98% daran liegen, dat ich die dinger zwar öffters, aber nie absolut ausgiebig aufgrund von geschmacksfragen gespielt hab

    edit: übrigens glaube ich, dat ich mich irgendwie unglücklich ausdrück :D
     
  17. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 01.03.06   #17
    Villt lag es ja an dem Ebonal Griffbrett, Ebonal ist schließlich eine art Kunsstoff ;) Oder irgendjemand hat ganz heimlich die Hunbucker out of phase verschaltet:D
     
  18. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 02.03.06   #18
    braucht dir nicht leid zu tun, ich hab dich (glaube ich) schon verstanden, aber hier im Forum wird eben EMG bedingungslos hochgejubelt oder gnadenlos runtergemacht, beides meist von Leuten, die in ihrem Leben mal einen EMG von der Weite gesehen haben und den Rest übernehmen sie unhinterfragt aus irgendwelchen Internetforen...

    Ich wollte dir hier aber sicherlich nicht ans Bein pinkeln :D

    nix für Ungut,
    jazzz
     
  19. Samba_de_Amigo

    Samba_de_Amigo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 02.03.06   #19
  20. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 02.03.06   #20
    die studio explorer sind wirklich ganz Gut, und der kleienre Korpus macht sie handlicher aber auch kopflastiger. Der Sound ist an nem DSL Marshall Tp richtig agressiv und matsch kein bisschen!
    Hatte auch mal mit dem gedaken gespielt mir eine zu besorgen aber wenn man schon ne Flying V hat will man erstmal was komplett anderes ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping