Epiphone Les Paul. Trotz 5kg kaufen?

von grufti, 04.03.06.

  1. grufti

    grufti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #1
    Hab gestern im Laden eine Epiphone Les Paul Standard gesehen und angespielt. Verarbeitung und Klang sind super. Nur, was mir sofort auffiel war, dass sie knapp über 5kg wiegt.

    Das Gewicht selbst zum Tragen macht mir nichts aus, aber ich hab gehört, dass das Holz dann wohl schlecht getrocknet ist.

    Wie gesagt, gibt es Nachteile, außer, dass ich viel zu tragen hab. Laufe ich Gefahr, dass die Gitarre dann schnell ganz schlecht wird?

    Achja, einziger Mängel der mir aufgefallen ist beim Sound war, dass die hohe e-Saite ein recht kurzes Sustain hat. Der Verkäufer meinte aber, dass man da durch einstellen sehr viel rausholen kann. Oder kann das nicht sein? Naja, die tiefen Saiten klingen in den hohen Bünden nicht mehr so lange aus und auch ein bisschen matt. Das dürfte doch auch mit Einstellen zu beheben sein. Meinte zumindest der Verkäufer...

    MfG, grufti
     
  2. Bayo

    Bayo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    25.06.13
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    722
    Erstellt: 04.03.06   #2
    Vom Gewicht einer Gitarre kann man NIE daraus schließen, ob sie aus gutem oder schlechtem Holz verarbeitet wurde.
     
  3. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 04.03.06   #3
    Nur nochmal zum gewicht, bei epiphone sind ja qualitätsunteschiede schon standard! Da kanns schonmal sein das ne lp auch so ihr 5kg wiegt, ob das jetzt bei deinem anvisiertem epiphone exemplar schlecht ist oder nicht kann ich dir nicht sagen.
     
  4. Galend

    Galend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Golwisch
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    467
    Erstellt: 04.03.06   #4
    Sie könnte natührlich aus Pitsch nassem Holz sein!

    Sioe könnte aber auch zum großteil aus schwerem Mahagonie sein (es heißt ja sie haben mahagonie/erle Korpus) dies ehat dann evtl mehr mahagonie davon eine eher scwhere Sorte

    Ich persönlich mag Schwere Gitarren und würde den ersten Punkt daß sie schlecht getrocknet ist eher auschließen!

    Also klang entscheiden Lassen!

    MFG Joey
     
  5. Bruegge

    Bruegge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    19
    Erstellt: 04.03.06   #5
    Meine Stevenson & Brown Strat wiegt 3,9kg. Das ist doch nicht normal für ne Strat, oder?
     
  6. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 04.03.06   #6
    Es könnte schlecht getrocknet oder aus schwerem Holz sein.
    Die Frage kann dir keiner mit Gewissheit beantworten.
    [Ironie An]Obwohl Frag mal Lightmanager, der kann Holzsorten von Epiphone-Gitarren durch Handauflegen bestimmen. :great: [Ironie Aus]

    Was die Einstellsache angeht, das ist durchaus möglich.
    Es kann auch z.T. an der Tonabnehmerbestückung liegen,
    sollte aber auszuschließen sein wenn man dem Verkäufer glauben schenkt.

    Wenn dir die Gitarre gefällt kauf sie dir.
    Ich würde es mir an deiner Stelle trotzdem wirklich überlegen.
    Meine Höfner wiegt auch einige Kilo und für meinen Rücken ist es immerwieder eine leichte Qual. ;)
    Aber die Gitarre ist mir auch die Qualen wert. :)
     
  7. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 04.03.06   #7
    mehr Sustain durch Einstellen? Schwer zu glauben.
     
  8. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 04.03.06   #8
    Mal ein bissl ot! :D
    Ein Sportluftgewehr wiegt auch locker mal knappe 5kg und damit muss man eine stunde auf einem fleck stehen ohne das man auch nur einen der füsse bewegt und das gewehr muss so ruhig gehalten werden das du den 10ner ring der einen durchmesser von 0,5mm hat streifst!:eek: :great:
    ot aus!
     
  9. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 04.03.06   #9
    Sehr gut zu glauben wenn die Gitarre keine perfekte Saitenlage hat.

    Deswegen habe ich auch ein Feinwerkbau von 3,4 kg, ihr lebt noch in der Steinzeit. :D
    Abgesehen davon ist es ein Unterschied ob ich eine schwere Gitarre oder ein schweres Gewehr habe.
    Du hälst die Gitarre schließlich mal ganz anders. ;)
     
  10. grufti

    grufti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #10
    Danke,
    ich werd die mal einstellen lassen und dann nochmal testen, wenn sie mir dann gefällt nehm ich sie.

    Hab sie mal mit ner Gibson verglichen, weil ja so viele meinen da liegen Welten zwischen. Erste Überraschung: die Gibson hatte nen Wackelkontakt in der Buchse. Klanglich ist sie besser, von der Verarbeitung her hab ich bei beiden keine Mängel, außer bei der Epiphone ist das Binding an einer Stelle ein wenig unsauber gezogen.

    Alles in allem nicht so überzeugend, dass ich dafür das 5-fache bezahlen würde... ;)
     
  11. FoM

    FoM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    138
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 05.03.06   #11
    sustein? :)

    alte Seiten !!
    falsche seiten zu dick !! bleiben hängen beim vibrieren im satel

    PUs sind zu nah an den Seiten magnetfeld verhindert vibration

    Schrauben Mechaniken vibrieren oder was anders an der Gitarre

    Erst die Seiten tauschen!! und Satel überprüffen.
     
  12. Zoltan_Farkas

    Zoltan_Farkas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Marktoberdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 05.03.06   #12
    Sustein ???
    Seiten???


    jungs...ihr spielt schon gitarre oder:D
     
  13. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 05.03.06   #13
    Ja, da bleibt wenig Zeiten im Duden nachzuschlagen bei der Menge Gitarrenspiel (hoffe ich zumindest :D)
     
  14. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 05.03.06   #14
    Ich hoffe, ihr wisst, dass es auch Legastheniker gibt, denen Rechtschreibung schwer fällt. Mut zur Toleranz, Jungs ;) :)

    Greets.
    Ced
     
  15. Siriusens

    Siriusens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 05.03.06   #15
    Ich habe jetzt seit knapp einem Jahr eine Epiphone Les Paul Standart plus und bin völlig zufrieden.
    Is ne coole Gitarre.
    Zum holz:
    Das Mahagoni vom Body ist einige Wochen weniger getrocknet worden, als ich meine LP gekauft habe, ist mir das Gewicht sofort aufgefallen, ich habe danach gefragt und der Verkäufer meinte, dadurch dass man das Holz einige Wochen weniger lagere, komme es etwas billiger, von der resonanz her sicher nicht sehr viel schlechter als ne Gibson, bei denen zahlst du halt den Namen ^^.
    Hoffe konnte dir helfen.
    Mfg. Siriusens
     
  16. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 05.03.06   #16
    Wens interessiert:
    Das Holz kann nicht nur schwerer sein weils nicht richtig getrocknet ist. Holz nimmt - solange es noch ein Stück Baum ist ;) - über das Wasser Mineralien auf, die sich im Holz absetzen und erhalten bleiben. So kann es vorkommen, dass ein Holzklotz Mahagoni 2,9 Kg wiegen kann oder auch 11 kg....
     
  17. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 06.03.06   #17
    Schießt du junior oder was?:D
    Ne also ich find ne gitarre die 5kg wiegt ist kein Problem aber nen Gewehr solange ruhg zu halten ist schon was andres!
     
  18. Fisher

    Fisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Weinfestwüste
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    11
    Erstellt: 06.03.06   #18
    Neulich an der Gitarrentheke:
    "Guten Tag, eine Gitarre bitte!"
    "Gibson, Martin oder Fender?"
    "Egal, 5 kg bitte!"
    "Geschnitten oder am Stück?"
     
Die Seite wird geladen...

mapping