Epiphone Zakk Wylde oder Epiphone Ltd. Les Paul Custom Midnight Ebony?

von Hetfield89, 16.08.06.

  1. Hetfield89

    Hetfield89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 16.08.06   #1
    Hallo ich habe jetzt genau 750 Euro und kann mich einfach nicht zwischen diesen beiden Gitarren entscheiden:

    https://www.thomann.de/de/epiphone_zakk_wylde_lp_2.htm

    https://www.thomann.de/de/epiphone_lp_custom_emg_eb_ltd.htm

    Der selbe Preis, der selbe Hersteller, die selbe Serie aber welche ist nun die bessere.
    Wenn es hilft, ich spiele in einer Metal-Band ala Metallica, Amon Amarth, Fear Factory, In Flames... .
    Ich komme mit der SuFU nicht zurecht, deshalb dieser Thread.
    Danke.

    PS: Wie sieht es bei Thomann aus mit feilschen? Kann man da in diesem Preissegment was machen (Gitarre + Koffer, SecLocks, Gurt = 750€)??
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 16.08.06   #2
    Epi LP ZW:
    - Ahornhals
    - unlackierter Hals
    - EMG HZ (passiv)
    - Bullseye-Lackierung
    - ZW Signature

    Epi LP Midnight:
    - Mahagonihals
    - lackierter Hals
    - EMG 81 (aktiv)
    - schwarze Lackierung
    - keine Sig

    Da musst du dich selber entscheiden, welche du möchtest. Ich würde die Midnight nehmen. Wenn du die ZW willst, dann schreib mal Lightmanager an, der verkauft afaik eine.
     
  3. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 16.08.06   #3
    Richtig - tut er! ;) Bzw. eine von meinen beiden hab ich schon verkauft - hab aber noch ne zweite mit Koffer und Security Locks.

    Die Midnight hab ich persönlich noch nie gespielt - mich schreckt da ein Stück weit die tiefschwarze Lackierung ab, da sieht man jeden Fingerabdruck, jedes noch so kleine Krätzerchen, jedes Staubkorn.

    Ich hab auch lieber passive Pickups, die Batteriewechselgeschichte ist nicht mein Ding, bin ich viel zu faul dazu.
    Wäre außerdem mein Albtraum, irgendwo zu spielen und dann geht meinen Pickups der Saft aus.

    Aber ist, wie bei vielem Geschmackssache.

    Ich denke nicht, dass Du bei Thomann großartig feilschen kannst; sie legen vielleicht beim regulären Preis noch ein Kabel drauf, aber das war´s dann auch. Da solltest Du dann aber direkt zu Thomann fahren und verhandeln; online wird´s schwierig.

    Als ich dort mein Mischpult gekauft hab gab´s auch noch ein Microkabel obendrauf.
     
  4. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 16.08.06   #4
    Wenn ich das immer so lese beschleicht mich das Gefühl, dass du einen Container voll mit Epis "gefunden" hast :D :D
     
  5. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 16.08.06   #5
    Schön wär´s! ;) Ich krieg die Dinger leider auch nicht umsonst! Aber nachdem ich ne Küche kaufen musste, muss eben doch das Eine oder Andere weichen...komischerweise wird mein Gitarrenbestand trotzdem nicht kleiner...:confused:
    Na wer weiß, was die Dinger nachts treiben, wenn ich net dabei bin...:D

    Da geht man abends ins Bett und lässt seine Epis allein und am nächsten morgen steht dann urplötzlich ne Tokai daneben.
     
  6. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 16.08.06   #6
    dann möchte ich nie dein arbeitgeber sein bzw. ich bemitleide diesen :rolleyes:.
    wenn man zu faul ist 2 mal im jahr 2 schrauben für die batterienklappe zu lösen, die batterie (ca. 80 cent/batterie) reinzustecken und wieder zuzuschrauben, dann sollte man sich schon sorgen mache ;)!
    kein wunder, dass es mit deutschland immer weiter berg ab geht...bei der einstellung der bürger... :p

    ne mal im ernst...das ist wirklich die dümmste ausrede, dies gegen aktive tonabnehmer gibt :D
     
  7. NovemberRain

    NovemberRain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Thalheim/Wels (Österreich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 16.08.06   #7
    Naja ... 80 Cent/9-Volt Block ist aber auch ein bisschen untertrieben ... ;)
     
  8. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 16.08.06   #8
    Na immerhin war ich nicht zu faul dazu, Dir etliche Gitarren anzubieten...also Klappe zu, Affe tot. :D

    Ist bei mir ne ganz einfache Sache - für mich bringt ein aktiver Pickup keine maßgeblichen Vorteile zu einem passiven und dann auch noch Batterien wechseln für nichts und wieder nichts? Fällt mir ja grad noch ein. :screwy:
     
  9. mike5

    mike5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.02.09
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 16.08.06   #9
    rein optisch würde ich die bullseye nehmen. wobei die epi lp midnight, bedingt durch die emg's, den hammer (metal)sound hat. dafür ist der hals der bullseye unlackiert. und nichts ist schöner zum spielen, als ein unlackierter hals. stimmt, ist wirklich eine schwere entscheidung.
     
  10. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 16.08.06   #10
    Du solltest die EMG HZ H4 in der Zakk Wylde nicht unterschätzen, nicht umsonst gelten sie als die passive Version des EMG 81 - also allzugroße Unterschiede zwischen den aktiven und passiven merkt man da nicht.

    Was das Spielgefühl beim unlackierten Hals angeht, geb ich Dir uneingeschränkt recht.
     
  11. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 16.08.06   #11
    Doch, ein lackierter Hals :p
     
  12. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 16.08.06   #12

    Ich spiel alles - Hauptsache ne Paula! :D
     
  13. metal-rider

    metal-rider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #13
    also ich hab selber die Custom EMG, und kann mich nicht übern batteriewechsel beklagen, oder ähnlichen dingen. das teil ist rattenscharf. zwar ist der preis... naja. aber ich hab se für 679€ (!!!) + koffer gekriegt. lol... zurück zum thema, der lackierte hals lässt sich wunderbar bespielen... ist zwar meine meinung, aber das dürfte den meisten so gehen, die de Custom besitzen.
    zu den PU's: also, meiner meinung nach haben die aktiven mehr wumms hinterm ton, als die EMG-HZ. ich weiß nich... als ich die EMG-HZ das erste, und zweite mal antestete ham die mir nich gefallen. genauso wie beim dritten mal...GESCHMACKSSACHE!!! außerdem bezahlst du ein haufen kohle dafür, das "ZAKK WYLDE" drausteht.
    naja, musst du im endeffekt selbst entschiden, indem du se beide gründlichst antestest...
    mfg Hans
     
  14. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 16.08.06   #14
    Du bekommst die Gitarren auch hier bei Musik & Service!
    Les Paul Custom BHME EMG
    Les Paul Custom Zakk Wylde
    Warum ausserdem immer handeln? Sind ja hier nicht im MediaMarkt oder beim "geiz ist geil Shop" :D

    Traurig, wenn das die Begründung für passive PU ist...;)
    Die Batterie hält erstens ewig und zweitens geht die Gitarre nicht auf einmal aus! Du hörst es früh genug.
    Warum spielst Du überhaupt Gitarre, da muss man auch immer die Saiten wechseln, vielleicht ist eine Triangel besser für Dich geeignet :great:
     
  15. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 16.08.06   #15
    :screwy:

    Ist nur komisch das die Les Paul Custom Midnight Ebony bei vergleichbarer Ausstattung den gleichen Preis hat und nicht ZAKK WYLDE drauf steht.

    Der Preisunterschied für die Pickups ist sehr gering und liegt für beide bei ca. 30,00 EUR.

    Im Einkauf für Gibson/Epiphone wohl noch weniger...
     
  16. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 16.08.06   #16
    Na bei der Custom ist ja noch der Hals lackiert, das sind einige Euro Kosten! :screwy: :D
     
  17. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 16.08.06   #17
    Nö Du lass mal...ne korrodierte Triangel klingt nicht; muss man also auch putzen...viel zu viel Aufwand! :D

    @metal rider
    Die beiden Gitarren kosten doch dasselbe? Müsste die Midnight dann nicht günstiger sein, weil nicht Zakk Wylde draufsteht? :screwy:
    Mal abgesehen davon, dass die Bullseyelackierung etwas aufwendiger sein dürfte.
     
  18. metal-monster

    metal-monster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    3.02.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #18
    kannst sicher handlen beim thomann hab bei meinem bandit locker per email 60 € weggmacht sollt kein problem sein
     
  19. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 16.08.06   #19
    Ah ja...die bei Thomann haben Dir den Amp einfach mal eben über 20 % billiger gegeben, nur weil Du ne Mail geschrieben und lieb gefragt hast - sorry, wenn ich Dir das nicht abnehme.
    Wahrscheinlich hast Du B-Ware oder ne Versandretoure gekauft, die Thomann immer mal wieder zu niedrigen Preisen raushaut.
     
  20. metal-rider

    metal-rider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.06   #20
    @metal rider
    Die beiden Gitarren kosten doch dasselbe? Müsste die Midnight dann nicht günstiger sein, weil nicht Zakk Wylde draufsteht? :screwy:
    Mal abgesehen davon, dass die Bullseyelackierung etwas aufwendiger sein dürfte.[/quote]

    dafür hat die Custom EMG bindings um den korpus, hals und kopf.
    das mit dem "Zakk Wylde"... ich wollte lediglich NUR sagen, dass wenn nich Zakk Wylde draufstehn würde, bestimmt ein paar euronen weniger kosten würde.:) :great: :) ... bleibt mal ganz unruhig;)
    MFG ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping