Equalizer über Notebook ???

von Mystiquo, 15.02.06.

  1. Mystiquo

    Mystiquo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.06   #1
    Brauch mal dringend eure Hilfe !!!

    Man sieht es ja immer wieder, das bei größeren Bands der Mischer ein Notebook am Pult stehen hat, das er als EQ benutzt.
    Jetzt meine Frage.... das ganze muss ja eine Software sein, die schnell "anspricht"..also halt in echtzeit... ihr wisst ja sicher was ich meine...
    was gibts da für Software??? Hab mich mit dem Mischer von Seeed unterhalten...der nutzt Cubase dafür..(sollte er eigentlich eher zum aufnehmen verwenden..aber wenn er meint..kann mich damit net so sehr anfreunden eine Recording-Software als EQ umzufunktionieren)
    Wisst ihr also was es da so an "Echtzeit-EQ´s" gibt???
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 15.02.06   #2
    ich glaube eher, dass die nen rta (real time analyzer) im laptop haben.

    Das signal vom mixer geht dabei nicht durch den laptop.

    Ein messmikro misst dabei das frequenzbild, was aus den lautsprechern kommt und der mischer kann dann am eq nachjustieren um ein optimaleres ergebnis zu bekommen
     
  3. Mystiquo

    Mystiquo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #3
    das hilf mir schonmal weiter !!! danke für deine antwort!
     
  4. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 20.02.06   #4
    Wenn Laptop am Pult dann benutze ich es meistens als RTA (wie schon beschrieben) oder fürs Speakermanagement sprich Controller der PA und/Oder Fills vom Laptop remoten, oder eben bei nem Digitalpult als zusätzliches Display, seltens auch mal um das Digipult zu remoten (dann hauptsächlich Szenesspeicher etc) das alles kann man machen, muss man aber nicht, ist halt eine Frage des persöhnliches Geschmacks. Mit der passenden Hardware kannst du jede Funktion (naütlich auch eqs) von fast jeder Recordingsoftware live nutzen warum auch nicht. Ob du das willst ist die andere Frage ich würde es persöhnlich nciht machen, mir wäre es zuumständlich.. Wenn dus trotzdem willst Logic Cubase etc die üblichen Verdächtigen auf den Lappi, vernünftige externe Soundkarte dran und los kanns gehen.. Tipps zu externen Karten und den verschiedenen Recoding Softwarelösungen kriegst du sicher im recording Forum. Viel Spaß beim Ausprobieren..
     
  5. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 20.02.06   #5
    Hier gibt es einen Link zu so einer Analyzer-Software (einfache Version).
     
Die Seite wird geladen...

mapping