Erfahrungen mit dem Silent Brass System?

von TinaB, 23.10.06.

  1. TinaB

    TinaB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    24.10.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.06   #1
    Hallo,

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Silent Brass System von Yamaha gemacht, (insbesondere dem für Waldhorn)?

    Mich würde vor allem interessieren, wie laut man damit noch ist. Ich will endlich wieder tröten, ohne aber die Nachbarn zu vergrätzen...


    Dank und Gruß
     
  2. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 23.10.06   #2
    also bekannte Trompeter haben eins. die Trompete wird dadurch wirklich verdammt leise, nicht viel lauter als wenn jemand laut musik über Kopfhörer hört.
    ich habs für die Posaune. da ist es noch etwa so laut wie ein Fernseher auf Zimmerlautstärke (wenn man voll reinbläst)
    also wird Waldhorn wohl auch nicht besonders laut sein.
     
  3. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 24.10.06   #3
    Sehr feines System, habe es mir mal für drei Wochen geborgt, da ich in der Zeit eben tagsüber nicht laut üben konnte.
    Ergebnis:

    Ein durchaus gutes Handling, Töne klangen noch halbwegs natürlich, recht leise und auch vom Gefühl kein zu starker "gegendruck". Zumindest für Trompeten sehr gut:great:
     
  4. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 26.10.06   #4
    Hallo Tina B,

    Silent Brass dämpft die Lautstärke um ca 30dB und Du kannst auf Zimmerlautstärke spielen.
    Beim Waldhorn sehe ich allerdings das Problem, daß Du zur richtigen Intonation auch im Schallbecher stopfen musst. Deshalb teste das System doch erstmal beim Fachhandel aus.
    Nur mit Silent Brass zu üben, ist auch fatal, da der Blaswiderstand höher als sonst ist und Du die Töne etwas anders als sonst anspielst.
    Deshalb mußt Du eh auch mal ohne System üben.
    Mindestens eine Stunde pro Tag darfst Du sowieso ohne Dämpfer üben (siehe Artikel im Forum dazu).
    Probiers halt mal aus, bis denne

    Matt
     
  5. Jandrolim

    Jandrolim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.06
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #5
    Hallo!

    Also ich bin auch Hornist und habe mir vor einiger Zeit (um den Frieden im meiner WG zu wahren) nen Silent brass gekauft.

    Meiner Meinung nach ist es ein sinnvolles System um den Ansatz zu trainieren.
    Aber um Intonation oder Klangübungen zu machen verfälscht das Teil den Klang doch etwas.

    Aber immerhin müssen meine Mitbwohner den "Lärm" damit nur noch kürzere Zeit ertragen. ;)


    Jandrolim


    P.S.: Ob man etwas darf hilft einem auch nur bedingt weiter, wenn man sich dafür den ganzen Tag mit seinen Nachbarn/Mitbwohnern streitet... :/


    edit: die Lautsärke mit Silent Brass ist im Nebenzimmer -nach Meinung meiner Mitbewohner- vergleichbar mit nem einigermaßen lauten Fernseher... also überhaupt kein Problem
     
  6. BrassMachine

    BrassMachine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    9.02.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Schorndorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #6
    Habe auch ein Silent Brass System (allerdings für Trompete) und es ist wirklich nicht schlecht, da man, wenn man Lust hat, auch zu Ziten spielen kann, zu denen es normal nicht gehen würde. Der Klang, der über die Ohrhörer übertragen wird ist zwar nicht ganz so Naturgetreu, aber zum Üben ist es eine gute Sache. Wie schon oben erwähnt, sollte man natürlich nicht nur mit SB-System üben, da man sich sonst diese Spielweise angewöhnt, bei der man mehr Druck ausüben muss. Außerdem hab ich festgestellt, dass mir das Spielen mit ein wenig schwerer fällt, als ohne. Wie es sich bei Horn verhält, kann ich leider nicht sagen. Ich kann nur sagen, dass es nützlich ist, wenn man es gebrauchen kann, jedoch wenn ich kann, dann spiel ich möglichst ohne; Klingt auch viel besser :-)
     
  7. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 06.11.06   #7
    jo stimmt
    bei der Posaune find ich es auch etwas unangenehm schwer, wenn es im Trichter steckt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping