Erfahrungen mit Einsteiger-Celli?

von SN!, 09.11.19.

  1. SN!

    SN! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.15
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.11.19   #1
    Meine liebe Gattin möchte Cello lernen. Da ein oder zwei unserer Töchter ggf. auch Interesse hätten, ist der Plan da, ein günstiges Einsteiger-Set anzuschaffen. Diverse Musikalien-Händler bieten ja China-Ware bereits um 500 EUR an ... dann sogar schon mit massiver Fichtendecke.

    Hat hier evtl. jemand konkrete Erfahrungen mit solch einem Einsteiger-Cello und kann zu- oder abraten?

    Ich habe im Forum bis 2016 zurückgesucht und zu diesem Thema keine direkte Antwort gefunden.
     
  2. Amateurdiva

    Amateurdiva Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.13
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    1.653
    Erstellt: 10.11.19   #2
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. SN!

    SN! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.15
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.11.19   #3
    Danke, der Bericht aus 2012 ist hilfreich.
     
  4. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    10.230
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.458
    Kekse:
    64.221
    Erstellt: 12.11.19   #4
    naja, ich habe mit 99€ Geigen aus dem Hause Thomann (1/4-Göße) und 300€ (1/2 Größe) erschreckend GUTE Erfahrungen gemacht. Die CNC-Fräsen wissen schon, was sie tun sollen und zumindest bei den Instrumenten, die ich in der Hand gehalten habe, war der QC von Thomann schon gut!

    Auch der "heimische" Geigenbauer hat manchmal gute & günstige Instrumente - einfach mal fragen... Oder halt den Mietkauf anrechnen lassen...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. SN!

    SN! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.15
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.11.19   #5
    Danke für die Einschätzung. Ich selbst spiele ja vorwiegend E-Gitarre und habe Instrumente in diversen Preiskategorien ausprobiert. Bei uns gibt es ja von 200,- EUR bis 4.000,- Neupreis im Standardsegment (kundenanonym gefertige Ware ohne jegliches Customizing) einige Optionen. Ich habe schon brauchbare Instrumente um die 1.000.- EUR gesehen, aber alles deutlich darunter ist die Zeit nicht wert, die man damit vergeudet. Insofern freue ich mich, wenn das im Bereich akustischer Streichinstrumente ähnlich ist und man hier vielleicht sogar für einiges unter 1.000,- EUR ein Instrument schießen kann, welches für erste Erfahrungen brauchbar ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping