Erfahrungen mit Fender Blacktop Jaguar

  • Ersteller Aemilian
  • Erstellt am
A
Aemilian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.18
Registriert
26.04.09
Beiträge
187
Kekse
224
Hallo,
ich bin neulich auf die Fender Blacktop Serie gestoßen. Diese Gitarren sind soweit ich das richtig gelesen habe mit Humbuckern ausgestattet, die einen großen Output haben. Also schon auf High-Gain ausgelegt. Ich mache hauptsächlich Post-Hardcore und Screamo mit vielen clean-anteilen aber natürlich auch Distortion. Ich denke da dürfte die Gitarre geeignet für sein. Ich lass mich aber auch gerne vom Gegenteil überzeugen.
Des weiteren hat die jaguar eine verkürzte Mensur. Hat das irgendwelche Nachteile? z.B wenn man Drop-Tunings spielt?

Vielleicht kann mir ja jemand helfen. Oder auch Vorschläge machen welche Gitarren für die genannte Musikrichtung geeignet ist. Zur zeit habe ich eine Ibanez RGA-42 mit aktiven Tonabnehmern. Aber damit bin ich nicht mehr zufrieden^^

Vielen Dank schonmal im Vorraus.
Grüße
 
hubifubi
hubifubi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.13
Registriert
29.10.11
Beiträge
243
Kekse
551
Des weiteren hat die jaguar eine verkürzte Mensur. Hat das irgendwelche Nachteile? z.B wenn man Drop-Tunings spielt?
Man hört oft das für tiefere Tunings eine längere Mensur von Vorteil ist, aber ist nicht zwingend nötig. Zwei meiner Gitarren mit Les Paul Mensur sind in Standard C gstimmt und ich bin zufrieden was Bespielbarkeit und Sound angeht.

Vielleicht kann mir ja jemand helfen. Oder auch Vorschläge machen welche Gitarren für die genannte Musikrichtung geeignet ist. Zur zeit habe ich eine Ibanez RGA-42 mit aktiven Tonabnehmern. Aber damit bin ich nicht mehr zufrieden^^
Wenn dir die asymetrische Bodyform der Jaguar gefällt und du etwas weniger anlegen möchtest kannst du einen Blick auf die Jaguar u. Jagmaster Squier werfen. Die sind für das Geld wirklich ok, aber wenn du da einen Austausch der PU's in Betracht ziehst kannst du preislich auch eine Fender Blacktop Jaguar kaufen (falls dir da die Humbucker zusagen). Wenn's was fenderiges sein soll finde ich diese Mustang genial > Kurt Cobain Signatur Modelle). Gibt's in schönen knalligen Farben und der Seymour Duncan JB Humbucker an der Bridge sollte genug Output und Schub liefern. Dann gibt es noch ein etwas neueres Modell was preislich ziemlich attraktiv ist, die Fender Marouder wobei es sein kann das die PU's zu schwachbrünstig sind?
 
Zuletzt bearbeitet:
A
Aemilian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.18
Registriert
26.04.09
Beiträge
187
Kekse
224
Danke für die schnelle Antwort. Also die Marouder find ich auch nicht schlecht. Da stört mich nur dass sie keine feste Brücke hat. Preislich kanns schon so bis ca. 500 gehen. Die Squier-Modelle sind sicher auch nicht übel für den Preis, aber wie groß ist da der Qualitätsunterschied zu den teueren frage ich mich.
Also es muss nicht unbedingt Fender sein, es sollte nur keine Stratform haben :D
 
hubifubi
hubifubi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.13
Registriert
29.10.11
Beiträge
243
Kekse
551
Da nich für. Stört dich bei Tremolos die Optik oder geht es um das Verstimmungsproblem? Die Blacktop Jazzmaster hat am Neck einen P90 und am Steg einen Humbucker, aber leider auch ein Vintage Tremolo.


Die Squier-Modelle sind sicher auch nicht übel für den Preis, aber wie groß ist da der Qualitätsunterschied zu den teueren frage ich mich.
Wenn es um 200 Euro Preisunterschied geht würde ich mich für eine Fender entscheiden. Viele Squier Modelle sind für den Preis auf sehr hohem Nivou und wirklich brauchbare Instrumente, aber insgeheim ist es oft doch nur ein Kompromiss.
 
Zuletzt bearbeitet:
A
Aemilian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.18
Registriert
26.04.09
Beiträge
187
Kekse
224
Also in erster Linie brauch ich einfach kein Tremolo. ich nutze es einfach nicht :D Und ja auch wegen der Verstimmung. Ich stimme die Gitarre oft mal um usw.
ich denke auch das original fender einen geringeren Wertverfall haben bzw. diese Gitarren sich besser wieder verkaufen lassen.
Ich hoffe ich komme demnächst mal dazu z.B die Blacktop mal anzuspielen.
 
N
nullvierer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.08.19
Registriert
01.02.09
Beiträge
98
Kekse
0
Hi, schau dir auf jeden Fall mehrere Modelle an. Ich war eine Zeit lang sehr scharf auf die Blacktop Tele, und musste im Laden dann feststellen, dass manche echt katastrophal verarbeitet waren. Das Griffbrett sah schlimm aus, und ständig war etwas mit der Abschirmung nicht okay. Muss natürlich nicht immer der Fall sein, gut möglich, dass das nur bei der Tele so ist. Jedenfalls scheint die Serienstreuung recht groß zu sein.
LG
 
hubifubi
hubifubi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.13
Registriert
29.10.11
Beiträge
243
Kekse
551
Also in erster Linie brauch ich einfach kein Tremolo. ich nutze es einfach nicht :D Und ja auch wegen der Verstimmung. Ich stimme die Gitarre oft mal um usw.
Bei mir ist es auch so das ich nie ein Tremolo benutze und es meistens festsetzte/blockiere. Mustang oder Jaguar-Style Gitarren sehen ohne dieses Vintage Tremolo aber irgendwie nackig aus (finde ich). In meine Squier Jagmaster habe ich aus optischen Gründen nachträglich ein Vintage Tremolo eingebaut, wobe ich auch schon mal über eine Telebridge oder Tune o Matic nachgedacht hatte. Ich modifiziere/bastle halt gern und hier ein Foto meiner aktuellen Jagmaster.

jagmaster.jpg
Eigentlich unvernünftig, denn so eine verbastelte Gitarre kann man schlecht weiterverkaufen, aber im Vergleich zur Fender Kurt Cobain Signatur war's ein Schnäppchen ;)

ich denke auch das original fender einen geringeren Wertverfall haben bzw. diese Gitarren sich besser wieder verkaufen lassen.
Ich hoffe ich komme demnächst mal dazu z.B die Blacktop mal anzuspielen.
Das mit dem Wiedererkaufswert wäre für mich auch mit ein Argument und wegen der Qualitätschwankungen kann man nur im Shop probespielen oder bei einem Onlinehändler bestellen der die Ware problemlos zurück nimmt.

Die Ibanez Jetking Modelle im schönen Retro-Jaguar Look und sehen auch nicht übel aus, aber hatte ich noch nie in den Händen.
 
Zuletzt bearbeitet:
T
tobi452
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.17
Registriert
29.08.10
Beiträge
1.503
Kekse
1.154
Ich hab mal die Blacktop Strat gespielt und fand die bissl wolkig. War nicht sonderlich klar und eher etwas verschwommen. Liegt wahrscheinlich an den PUs oder vielleicht auch nur an den PU Kappen. Die müsste man dann - wenns nur die Kappen sind - gegen welche aus Neusilber (je knapp 10€ bei Thomann von Göldo) ersetzen, da Neusilber den Klang nicht beeinflusst.
 
A
Aemilian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.18
Registriert
26.04.09
Beiträge
187
Kekse
224
ja vielen dank für eure Tipps und Meinungen :) hat mir ein bisschen geholfen.
Ich guck mich einfach noch was weiter um. Es drängt ja nicht^^
 
hubifubi
hubifubi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.13
Registriert
29.10.11
Beiträge
243
Kekse
551
Habe diesen interessanten Thread <klick me) hier im Forum gefunden. Da geht's um neue Jaguar/Jazzmaster/Mustang- Squier Modelle die Mitte diesen Jahres erscheinen sollen. GAS ik hör dir trappsen ....
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben