Erfahrungen mit Preamp von Behringer und günstige Endstufe+Box gesucht

von moe joe 1205, 16.09.07.

  1. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 16.09.07   #1
    Hallo!

    Da ich mir überlege einen Preamp eine Endstufe und ne Box zu kaufen und mein Budget begrenzt ist habe ich mir überlegt am Anfang den billigen Preamp von Behringer zu kaufen. Habt ihr Erfarhungen damit gemacht? Taugt er zumindest für den Anfang (spiel nocht nicht mal ganz ein Jahr Bass, hab nen Billigcombo also muss er wirklich nicht besonders gut sein)bis ich mir einen besseren Preamp leisten kann?
     
  2. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 16.09.07   #2
    Er macht seine Sache auf jedenfall ordentlich, ich habe jetzt über ein Jahr damit immer zu Hause und bei Proben gespielt. Inzwischen bin ich mit meinen Soundvorstellungen relativ zufrieden und bin wieder auf ein Topteil umgestiegen.
    Das einzige was ist, es kann sein das du die Endstufe etwas weiter aufdrehen musst da der BDI mMn nicht das stärkste output Signal hat. Nimm ihn ruhig, er macht seine Aufgabe gut, aber erwarte keine Wunder.
     
  3. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 16.09.07   #3
    Das kann ich bestätigen. Für den Preis mehr als nur OK :great:
     
  4. moe joe 1205

    moe joe 1205 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 16.09.07   #4
    Danke für die Antworten.

    Ich dachte auch bei <40€ kann man kaum was falsch machen.


    Hab erst bemerkt, dass ich aus Versehen statt "Antwort verfassen" "Neues Thema" gedrückt habe, deswegen passen Text und Überschrift nicht zusammen, sry.
     
  5. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 16.09.07   #5
    was willst du wissen?

    hab lange bdi21 -> t.amp 1050 -> HB410 benutz.

    //edit: okay, hab deinen post grad gelesen von wg. vertippt.

    mfg
    FtH
     
  6. moe joe 1205

    moe joe 1205 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 16.09.07   #6

    Wie hat dir diese Kombination gefallen? Da ich erst ein etwas fortgeschrittener Anfänger bin muss es sowieso nicht so gut sein und in meinem Budget liegt eigentlich nur dieser billige Preamp (ich armer Schlucker, naja als Jugendlicher hat man nicht die finanziellen Gegebenheiten für einen super Amp:( ) Also ich würde mir warscheinlich diese Kombination kaufen:

    Bdi21->t.amp E800->Ashdown Mag 115T

    Ist diese Kombination zu empfehlen oder nicht?

    Ach ja ich habe gelesen die Box hat einen Speakon- und einen Klinkenanschluss. Ist es egal welchen ich verwende oder ist es besser wenn ich den Speakon benütze?
     
  7. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 16.09.07   #7
    Im Prinzip sollte das egal sein welchen du nimmst. Ich persönlich bevorzuge aber die Möglichkeit des Speakon da es mir sicherer erscheint.
     
  8. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 16.09.07   #8
    Wenn möglich: Grundsätzlich Speakon für Lautsprecher verwenden - da gibt´s keine Verwechslungsgefahr mehr!
    Für den Bridge-Mode der e800 benötigst Du übrigends ein Spezialkabel, das boxseitig einen Speakon-Stecker (1+, 1-) und ampseitig 2 Speaker-Stecker (PLUS liegt dann an 1+, MINUS an 2+) hat.
     
  9. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 16.09.07   #9
    die kombination hat mir sehr gut gefallen. sound like steve harris und druck ohne ende. auch wenns nur HB boxen sind. ich find sowieso die kombination aus preamp und endstufe gut. einfach meine meinung. finde das sehr flexibel. jetzt hab ich den m80 von mxr. ist auch klasse! schau einfach in mein review, da kannst du alles nachlesen (da hatte ich noch den bdi21)

    mfg
    FtH
     
  10. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 16.09.07   #10
    Hab den Behringer-Preamp auch, allerdings immer nur als Stompbox genutzt. Ich find allerdings, dass er überhaupt kein Durchsetzungsvermögen hat. Hab den Eindruck, dass das Ding n ziemlicher Mittenkiller is, was wegen der Badewanne vll auf den ersten Eindruck ganz gut drückt, im Bandalltag allerdings nich so der Hammer is. Hol ihn dir und probier ihn aus. Wenn du ihn nich magst, kriegst du ihn immer noch los.
     
  11. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 16.09.07   #11
    Für den Anfang reicht der behringer locker..sogar noch ein wenig länger.
    Für den Preis kannst du damit nichts falsch machen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping