Erfahrungen mit Sandberg California?

von emenfos, 27.11.05.

  1. emenfos

    emenfos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    27.08.07
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 27.11.05   #1
    Hallo!

    Ich möchte mir den Sandberg California JM5 NT zulegen (allerdings als 4-Saiter)!

    Hat jemand Erfanhrungen mit diesem Bass gemacht?
    Kann jemand Auskünfte über Saiten geben, die auf diesem Bass besonders gut klingen?
    Ich selbst spiele Jazz, Funk (geslappt), Blues, Rock,...! Darum würden mich Erfahrungen mit Saiten in diesen Bereichen besonders interessieren!Aber natürlich dürfen auch andere Erfahrungsschätze zu diesem Bass sehr gerne gegeben werden! Ich freue mich und danke es jedem der etwas dazu beisteuern kann!

    In diesem Sinne...

    Danke schon mal für die Empfehlungen, Tipps,...!
     
  2. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 27.11.05   #2
    hi emenfos,

    auch ich lasse mir zur zeit einen sandberg california jm bauen. habe vorher im laden drei californias gespielt (einen jm, einen pm, einen mm). bei allen dreien war die verarbeitungsqualität super, sie wurde nur noch von der bespielbarkeit übertroffen. der sound ist geschmackssache, aber ich hoffe, dass du ja wohl einen sandberg angespielt hast oder anspielen wirst, bevor du ihn kaufst :)
    falls das kürzel NT natural bedeuten soll, bestehe auf jeden fall darauf, dass dir bilder von den holzrohlingen geschickt werden, die in frage kommen, so verhinderst du "überraschungseier".
    zu saiten kann ich dir in bezug auf diesen bass leider auch nichts genaues sagen, da ich meinen wohl auch erst in etwa 14 tagen bekomme.

    gruß, daniel
     
  3. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 27.11.05   #3
    Ich hab das Teil nur mal trocken angespielt, als der Testraum im Laden besetzt war. Ich war begeistert. Der war so bespielen, wie ein warmes Messer durch die Butter geht.........sehr sehr geil. Zum sond kann ich allerdings nichts sagen.

    Zu Sandberg generell : Vor einigen Jahren hatten die mal Stress mit ihren Hälsen. Die haben sich wohl verzogen/verdreht. Keine Ahnung ob'se damals ne Lieferung schlechtes Holz verbaut haben, ich habs auch bloß gehört........

    Sandberg bauen meiner Meinung nach wirklich gute Bässe. Der Bullet z.B. gefällt mir auch sehr gut.
     
  4. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 27.11.05   #4
    sorry wegen OT,

    aber mach bidde bidde ein ausführliches Review mit Soundsamples. Den Bass find ich allein wegen der PU Kombination interessant und bis jetzt hab ich nich sehr viele JM Bässe gefunden (nur von Cort um genau zu sein). Interessant wäre, ob man damit den Sound eines MM und eines Jazz hinbekommen kann (und das mit einem Instrument, was zwar zu gewissen Abstrichen führen muss, aber wer weiß). :rolleyes:
     
  5. CS-Lewis

    CS-Lewis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    28.02.07
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.11.05   #5
    Ich hab nen Sanberg Jazz 5-Saiter, einen der beiden ersten die Sanberg baute.
    Also quasi die Ur-Modelle:) .

    Pickups: JJ , Glockenklang Klangregelung 2Band, Aktiv/Passiv

    Also ich denke für deine Zwecke ist das einer der Kandidaten. Passiv hat der den
    typischen Jazz-Bass-Sizzle beim slappen:great: . Walking Basslines sind darauf ein
    Traum, die Klangregelung erlaub einem wirklich einen riesen haufen an Klängen
    zu bilden. Ein absolut "musikalisches" Instrument, macht das was "man" will, nicht
    das was "es" will.

    viele Grüße
    martin
     
  6. emenfos

    emenfos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    27.08.07
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 27.11.05   #6
    Ich hab den Bass zusammen mit ein paar anderen ( musicman, fender jazz bass usa, mex) in einem laden ca. 4 stunden lang getestet und bin zu dem ergebnis gekommen, dass man mit der elektronik die in dem jm steckt einfach alles machen kann! Meiner meinung nach kann ich damit einen musicman oder einen jazz bass ziemlich gut nachahmen und das für einen sehr guten preis! denn diese technik ist sau geil und sollte vielleicht mal jeder spielen! denn für den preis von ca. 1000€ 4-saiter mit normalem holz(kein edelholz) bekommt man meines erchtens mehr bass als einen musicman oder fender jazz bass! nicht das diese bässe schlecht wäre, die sind arsch geil!, aber man bezahlt bei den firmen einfach zuviel des namens!
    sandberg ist ja ein noch relativ kleiner betrieb und deshalb für mich sehr attraktiv!
     
  7. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 28.11.05   #7
  8. Bustee

    Bustee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Gnarrenburg (Bremen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.05   #8
    Der JM ist doch kein Preci Nachbau, das ist schon ´n Jazz Nachbau.
    Außerdem find ich "Nachbau" ein wenig abwertend für Sandbergs. =)
    Persönlich gefallen mir die Sandberg Bässe wesentlich besser als Fender.
     
  9. BassManic

    BassManic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    17.10.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 29.11.05   #9
    emenfos: Grundsätzlich eine sehr gute Idee sich einen Custom bauen zu lassen. Ich habe mich vor ca. einem Jahr auch entschieden, ein bisschen recherchiert und schnell festgestellt, daß man sich einen Traumbass schneidern lassen kann, der absolut zum eigenen "Baß-Empfinden" passt und ebensogut zum Geldbeutel. Klar bin ich höher eingestiegen als ursprünglich geplant, kein Wunder bei den dann offenen Möglichkeiten, aber was Du dann kriegst wenn alles glatt läuft ist einfach sowaß von Dein Baby, Du wirst sehen... Wenn ich wieder was auf der hohen Kante habe werde ich den nächsten Kauf ansteuern, dann aber bei einer anderen Marke, man lernt schnell mehr wenn der erste Custom mal im Hause ist, und wahrscheinlich deutlich teurer, aber egal. Wer mal richtig sabbern will, schaut euch mal Roscoe Bässe an.

    Sandberger sind meiner bescheidenen Erfahrung nach auf jeden Fall eine gute Wahl, ich habe zwar einen PM-California (kann man auf der Web Seite angucken, ist der special imbuya, yeah, das ist meiner), aber kann man wohl Fertigungstechnisch gut mit einem JM vergleichen. Die Qualität ist top, die Hälse baut Sandberg nicht selbst, ich glaube das sind Warmoth Blancs, sehr schlank, sehr schnell und gut gearbeitet. Ein Tip am Rande, ziehe in Erwägung, ein paar zusätzliche Kröten für eine Drei-Band Klangregelung locker zu machen, Mitte rockt!

    Jens
     
  10. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 30.11.05   #10
    Richtig aber mein Review ist von meinem Precision Nachbau... das kann ich dann doch noch unterscheiden...
     
  11. Bustee

    Bustee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Gnarrenburg (Bremen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.05   #11
    Oh, alles klar, damit meintest du deinen, dachte du redest hier von dem oben erwähnten Bass :rolleyes: sry
     
Die Seite wird geladen...

mapping