neuer bass -> sandberg california jm oder jj ?

von klar-zock-ich, 07.06.08.

  1. klar-zock-ich

    klar-zock-ich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.08
    Zuletzt hier:
    13.10.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #1
    hi,

    ich bin auf der suche nach einem neuen bass gewesen und da bin ich über die firma sandberg gestolpert. da ich gerne jazz oder meinetwegen auch funk oder rock oder reggae spiele bin ich schnell auf den jazz bass (california) gekommen.

    nun gibt es den mit 2 singlecoils (jj)
    1 sc + 1 mm (jm)
    und 2 mm humbucker (mm)

    2 humbucker fallen schonma weg für mich bleibt die frage ob jj oder jm

    den jm humbucker kann man ja auch splitten. heisst das, dass es dann ein sc wird?

    also ist der jm einfach besser? oder was? ^^ hoffe ihr könnt mich aufklärn

    danke schonma im voraus
     
  2. Bassistenschwein

    Bassistenschwein Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 07.06.08   #2
    Wenn der Humbucker gesplittet ist, ist nur eine Spule aktiviert. Dadurch klingt es als wäre es ein Singlecoil.
    Musik Schmidt hat einen Profuktfilm zum California JM, allerdings sind die Sounds die der da zeigt nicht das wahre, der Sandberg kann noch einiges mehr.
    Mit dem Humbucker bist du natürlich noch etwas flexibler, ob du das brauchst musst du wissen.
     
  3. klar-zock-ich

    klar-zock-ich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.08
    Zuletzt hier:
    13.10.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #3
    wofür würde sich denn der humbucker lohnen??

    ich denke mein problem ist das ich den direkten soundunterschied nicht abschätzen kann also auch nicht weiß was besser für mich ist.

    der einzige musikladen der für mich zum anspielen vor ort in frage käme (musicstore) führt kein sandberg :( das ist ein weiteres problem ;)
     
  4. Bassistenschwein

    Bassistenschwein Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 07.06.08   #4
    Für Reggae würd ich zB sagen wäre der Druck eines Humbuckers gut.
    Hast du schon mal einen Fender Jazz oder einen Musicman Stingray ausprobiert? Die Klassiker sollte man schon kennen. Der Sandberg vereint die beiden ganz gut, bringt aber noch einen eigenen Charakter mit.
    hier im Forum gibts auch einige Reviews.
     
  5. klar-zock-ich

    klar-zock-ich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.08
    Zuletzt hier:
    13.10.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #5
    musicman und fender jazz bass kenn ich

    der musicman war mir bisher bissel zu teuer so 1500 oder was der kostet

    der fender jazz bass hat mir auch gut gefallen aber der war mir irgendwie zu langweilig :D ja, das hört sich jetz doof an ^^

    ich denke es wird fürs erste beim singlecoiler bleiben humbucker sind mir was zu brutal und da hab ich persönlich das gefühl das sie mir was von dem knurr rauben und zu krass drücken.

    ich mein ich bin noch jung und im laufe meiner karriere ^^ wird sicher noch ein musicman und fender angeschafft werden.

    danke
     
  6. griznak

    griznak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    849
    Erstellt: 07.06.08   #6
    Hallo klar-zock-ich,

    also wenn du ca. 1200 EUR für einen Bass ausgibst, der in Richtung Jazz Bass gehen soll, frage ich mich warum du nicht zu nem Jazz Bass greifst? Mal ehrlich, für das Geld bekommst du doch nen guten Jazz Bass. Ein 62'er RI JB als CIJ (crafted in Japan) kostet nur 800 EUR mit Zoll. Bei den Japanern ist Qualitätsstreuung ziemlich gering und du hast ein super Preis-/Leistungsverhältnis. Ausserdem ist der JB für wirklich fast jede Musikrichtung geeignet. Obwohl passiv und nur zwei Singlecoils, kann man damit enorm viele Klänge abrufen.

    Und die andere Sache, die ich noch anmerken wollte..
    ..wenn du fast 1200 EUR f+r nen Sandberg ausgibst, aber auch nen MuMa interessant findest, würde ich nochmal überlegen ob du nicht noch ein wenig sparst und dir dann einen MuMa kaufst. In dem Preisbereich ist das ja nun auch nicht mehr so der große Unterschied.

    Das sind nur Anregungen, weil ich dir die Entscheidung natürlich nicht abnehmen kann. Aber ich würde dir echt dazu raten nochmal alle direkt miteinander zu vergleichen, wenn du die Möglichkeit dazu hast.
     
  7. klar-zock-ich

    klar-zock-ich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.08
    Zuletzt hier:
    13.10.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #7
    wenn ich die möglichkeit habe ^^ ne die sache ist einfach die ich wollte ein jb entweder fender wo man natürlich als erstes drauf kommt oder ma sehn dann hab ich sandberg entdeckt das die den jb mit etwas modernen sachen verbinden.

    von wegen muma das mit dem geld wär nich ma sooo das ding ich bezahl 1299(edit: ach ne das war der jm für den jj schätz ich ma 1249) für den sandberg und 1399 für nen std. muma das ginge noch aber der muma kommt irgendwann nach ^^ um den repertoa zu erweitern.
    ps was ist ein 62er ri jb ein rickenbacker oder was :D ^^
     
  8. griznak

    griznak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    849
    Erstellt: 07.06.08   #8
    Ein 62er RI JB ist einfach ein Jazz Bass der dem 1962er Modell nachempfunden wurde (RI = reissue). D.h. es sind die original Vintage Pus von damals drin und die Hölzer (Erle/Ahorn/Palisander) sind halt verwendet wurden. Mehr nicht ;)
     
  9. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 07.06.08   #9
    @klar-zock-ich: wenn dir das ernst ist, musst du die instrumente ausprobieren. für den neupreis in der größenordnung müssen die meisten menschen einen monat lang arbeiten (mich eingeschlossen) und z.b. stattdessen miete und andere verbindlichkeiten, nicht zu vergessen, das "täglich brot auf den tisch" ;), bedienen.
    zum fachlichen: tendieren würde ich in deinem fall zur j/m kombination, wenn´s "der eine" bass sein soll. m.e.n. wäre das die multifunktionale bestückung, insofern der humbucker entsprechend schaltbar ist.
     
  10. gitarrenstar

    gitarrenstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.15
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bad Schwartau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 08.06.08   #10
    Hallo, bin seit 1 Woche Besitzer eines Sandberg California JM 4- Supreme BK und kann ihn Dir nur wärmstens empfehlen, super flexibel,super Bespielbarkeit(besonders für eher Kleinfinger) und habe dieses Teil beim Händler nach großer Basarmanier für 1260,-€ bekommen, für mich einfach der bessere Fender !!
    Gruß Goeran
     
  11. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 09.06.08   #11
    Auf der Aachener Str. in Köln gibt es noch das Guitar Center (ein Ableger von Beyer's aus Bochum). Die haben zwar auch kein Sandberg => ABER Clover => Meiner Meinung nach genauso gut wie Sandberg -> evtl. durch den Hybrid-HB noch was interessanter ?

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/clover-apeiron-h4-black-p-25755.html

    http://www.cloverbasses.com/fileadmin/redaktion/reviews_pdf/clover_apeiron_h5_01.pdf
     
  12. klar-zock-ich

    klar-zock-ich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.08
    Zuletzt hier:
    13.10.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.08   #12
    danke für die antworten ;).

    werde eure vorschläge alle nochmal bedenken und mich dann entscheiden

    habt mir sehr geholfen :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping