Erfahrungen zu Kammler Cabinets (spez. LS <-> Gehäuse Verbundsystem) vorhanden?

von Spanish Tony, 22.12.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.043
    Kekse:
    5.394
    Erstellt: 22.12.19   #1
  2. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.163
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.746
    Kekse:
    52.057
    Erstellt: 22.12.19   #2
    Kennen ja, spielen nein. Der größte Unterschied zu einer normalen Box ist das Aufhängungssystem das den LS hinten abstützt und Körperschall vom Magnet direkt auf die Boxenwände überträgt...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Spanish Tony

    Spanish Tony Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.043
    Kekse:
    5.394
    Erstellt: 22.12.19   #3
    Danke! Aber mag das soviel besser klingen???
     
  4. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.163
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.746
    Kekse:
    52.057
    Erstellt: 22.12.19   #4
    An einer normalen Box wird ja nur die Schallwand direkt angeregt, in der Kammlerbox alle Wände.
    Sollte (sofern die Box nicht aus MDF, Beton oder Weichmatte ist) also schon einen deutlichen Unterschied ergeben. Inwiefern sich das Metall des Rings am LS auf den Sound auswirkt kann ich nicht sagen, evtl gibts da extra Schub?!?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    3.018
    Kekse:
    20.454
    Erstellt: 22.12.19   #5
    Ich bin besonders von dem Umstand beeindruckt dass die Füße aus selektiertem Hartgummi sind - ein echtes Alleinstellungsmerkmal.
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  6. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    1.644
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    703
    Kekse:
    1.902
    Erstellt: 22.12.19   #6
    Bei den aufgerufenen Preisen müssen die aber mehr als verdammt Gut sein:eek:......
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    4.549
    Kekse:
    28.177
    Erstellt: 22.12.19   #7
    ... sind ja echt " preiswert " ...... sone 1x12" für knapp 1100 € .....
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  8. Spanish Tony

    Spanish Tony Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.043
    Kekse:
    5.394
    Erstellt: 22.12.19   #8
    Daher frage ich ja nach
     
  9. Mfrog

    Mfrog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.11
    Zuletzt hier:
    14.02.20
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    199
    Kekse:
    2.757
    Erstellt: 22.12.19   #9
    Ich habe seit 6 Jahren eine 2x10 Box von Kammler. Die klingt sehr gut, besonders im Bassbereich.
    Aber Klang ist immer subjektiv. Die Preise sind sehr aber gestiegen in den letzten Jahren.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. derfriese

    derfriese Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    2.242
    Erstellt: 22.12.19   #10
    Ich habe vor einiger Zeit eine 2010'er Mono-Kai "günstig" ergattern können, die Box hat quasi meine 4x12'er in Rente geschickt.

    Ich hatte schon länger von den Boxen gehört und dachte eigentlich das es „Mumpitz“ ist, eine Box für die Kohle. Aber auf der anderen Seite war das Interesse geweckt so eine irgendwie mal auszuprobieren.

    Wie soll eine 1x12’er besser sein als die Boxen die man die man sonst so hat oder kennt. Letztlich brauchte ich aber etwas kleines zwecks Transporten zu den Gigs. Wie der Zufall es wollte wurde eine bei mir in der Gegend angeboten. Also bin ich hin und habe sie gekauft, wieder zurück im Proberaum konnte ich sie dann in der Lautstärke testen wie man so eine Box spielen will. Der Klang und auch der räumliche Klang dieser Box war/ist der Hammer, egal wo man im Raum steht hört man sie, es gibt nicht dieses eindimensionale Abstrahlen. Ok, das offene Boxen etwas räumlicher klingen war mir klar und kannte ich auch. Aber was die Box abgibt ist schon etwas anderes. Hier hat sich jemand halt mal etwas mehr Gedanken gemacht und das will wohl auch bezahlt werden, letztlich sind Bogner, Diezel oder Friedman Boxen auch nicht gerade billig.

    Ich habe vorher im Raum zwei 4x12’er gespielt, die beide nebeneinander standen mit ca 50cm Luft dazwischen, leicht zu einander angewinkelt. Die Kammler wurde also anstatt einer 4x12’er angeschlossen. Ich hatte noch nie so einen guten Klang.

    Lange Rede kurzer Sinn, ich war/bin so begeistert von der Box gewesen das ich mir nach ein paar Monaten dann eine weitere neue Bi-Kini, direkt bei Kammler bestellt habe. Die aktuellen sind leichter als die Vorgänger Serien, was mir bezüglich Gigs sehr entgegen kommt. Inzwischen gibt es auch eine Ultra-Lite, aber so schwach bin ich nun auch noch nicht.

    Nun habe ich also eine 1x12 und eine 2x10 und keine einzige 4x12’er mehr. Habe den besten Sound den ich je hatte und nein nicht nur ich als Gitarrist nehme das war. Die gesamte Band hört mich um einiges besser und sie haben die Boxen abgefeiert.
    Das selbe Feedback hatte ich seit dem auch immer wenn ich eine der beiden mit beim Gig hatte. Weniger Geschleppe und ein super Sound der überall auf der Bühne besser zu hören ist.
    Mir wurde bei Gigs dann auch lächelnd eine 4x12’er Angeboten, nach dem Motto „Hey brauchst nicht die kleine spielen, kannst auch gerne meine große nehmen“. Nach dem Soundcheck war dann Ruhe :-D

    Ich denke den Sound bzw. das Konzept dieser Boxen muss man selber getestet und wahrgenommen haben. Mit viel Lesen oder Youtube Videos kommt man da nicht weiter.
    Weiterhin denke ich auch nicht das diese Boxen nur was für „Graswachsenhörer“ sind, das ist schon sehr deutlich das da mehr passiert. Der Kontakt zu Kammler bei der zweiten Box war übrigens sehr sehr nett und angenehm. Ich wurde gut beraten und hatte keine Beanstandungen in irgend einer Form.

    Ich hoffe das hilft dir weiter, nein ich bekomme keine Provision, ich bin einfach nur begeistert. :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  11. Spanish Tony

    Spanish Tony Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.043
    Kekse:
    5.394
    Erstellt: 22.12.19   #11
    Die 1x12er Kammler ist so Big und Groß wie deine alte 4x12er? Habe ich das richrig verstanden???
     
  12. derfriese

    derfriese Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    2.242
    Erstellt: 22.12.19   #12
    Nicht von der Baugöße her ;-) .. Vom Ton schon eher. Will aber auch nicht sagen das die Box genau wie eine 4x12 klingt. Aber sie ersetzte sie ohne Probleme.

    Die perfekte Ergänzung war dann halt die 2x10'er dazu. Die Fusion Kammler Box ist hier vielleicht als super alternative zu nennen. Das ist eine Box mit einem 10'er und einem 12'er Speaker.
     
  13. Zak McKracken

    Zak McKracken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.12
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    339
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 23.12.19   #13
    Eine Kammler 1x 12 klingt so voluminös wie eine 4x12 eines anderen Herstellers ?

    Damit kann ich nicht mitgehen.

    Ich besitze eine Kammler Mono Kai mit einem Celestion Gold.
    Für sich genommen ein tolles Teil.
    Aber:
    Meine alte Orange 2x 12 klang für mich im
    direkten Vergleich subjektiv schon
    merklich " breiter" im selben Raum.

    Eine Kammler 1x12 mag besser sein als alle anderen 1x12er, aber über 1000 Euro
    würde ich nicht zahlen mit dem Anspruch, eine 4x12 damit ersetzen zu wollen... schon gar nicht ohne ausgiebiges Testen in meinen Einsatzräumen.

    Ich gestehe natürlich jedem (s)eine andere Wahrnehmung zu.
    :rolleyes:
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  14. Spanish Tony

    Spanish Tony Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.043
    Kekse:
    5.394
    Erstellt: 23.12.19   #14
    Ich persönlich würde nicht unbedingt eine 4x12 damit ersetzen wollen. Ich spiele Tonehunter oversized 2x12 Boxen, die schon sehr breit und mächtig kommen. Da frage ich mich allerdings schon, ob das eine Kammler 1x12 so bringen kann
     
  15. derfriese

    derfriese Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    2.242
    Erstellt: 24.12.19   #15
    Um zu wissen wie eine Kammler klingt sollte man eventuell die Tonehunter 2x12 nehmen und eine Kammler 2x12 mit selben Speaker um zu wissen was/wie der Unterschied ist. Das ganze dann natürlich in der eigenen Umgebung.
    OK für so einen Test "mal eben" so eine Box anschaffen ist natürlich eine Hausnummer, aber ich würde davon ausgehen das man es nicht bereut. Aber jeder denkt bzw. ist da anders...
     
  16. Spanish Tony

    Spanish Tony Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.043
    Kekse:
    5.394
    Erstellt: 25.12.19   #16
    Ich hab mir jetzt für zuhause erstmal eine oversized 1x12 bestellt. Wenn die Boxen nur halb so gut sind wie überall beschrieben, werde ich mir Gedanken machen, was für die Band (also Proberaum und live) sinnvoll ist. Die teuerste Lösung wäre die Anschaffung von 2 1x12 Boxen. Das wäre aber auch sehr flexibel. Die Alternative wäre eine 2x12 Box. Aber eigentlich will ich ja nicht mehr so schwer schleppen. Vielleicht reicht ja aber auch nur eine 1x12. Mal sehen. Jedenfalls habe ich richtig Bock auf die Dinger bekommen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Giusto

    Giusto HCA Lautsprecher und Cabinets HCA

    Im Board seit:
    13.05.09
    Zuletzt hier:
    6.01.20
    Beiträge:
    3.293
    Ort:
    Wittgenstein NRW
    Zustimmungen:
    2.176
    Kekse:
    15.693
    Erstellt: 25.12.19   #17
    Wenn die Kiste stabil genug ist, dann ist es egal wo sie angeregt wird. Viele Kisten klingen auch weil das Holz mitschwingt. Gitarrenboxen sind auch nicht unbedingt für ihre Neutralität bekannt. Die Membranen selbst resonieren fröhlich umher, so dass ein nicht komplett steifes Gehäuse nicht weiter auffällt.
    Ich kenne die Lautsprecher nicht, aber die Seite spricht den Skeptiker in mir an. Ich konnte viel Geschwurbel, aber nix Konkretes zu den Vorteilen der Konstruktion (keine technischen Erläuterungen oder Messungen) finden, dafür aber sehr hohe Preise.
    Aber immerhin gibt es Selektiertes Hartgummi und 3d Verstrebungen (sind nur Dreikantleisten in den Ecken).
    Zu dem Tunator finde ich nichts als Geschwurbel. Ist der Korb des Lautsprechers stabil genug, braucht der Magnet nicht zusätzlich abgestützt zu werden.
    Dass dort anscheinend auch mit Vovox Kabeln gehandelt wird, sagt mir ebenfalls viel, denn ich sehe es als Hinweis darauf dass wir es hier nur mit einem weiteren Voodoo Schwurbler zu tun haben. Das Geschwurbel passt dazu, die Preise passen dazu und die Vovox Kabel passen dazu.
    Aber wenn jemand wirklich nicht weiß wohin mit seinem Geld, dann findet sich immer jemand der ihn gern von dieser Last befreit.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  18. Spanish Tony

    Spanish Tony Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    1.033
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.043
    Kekse:
    5.394
    Erstellt: 25.12.19   #18
    Du hast schon gelesen, was der Friese geschrieben hat!?
     
  19. Giusto

    Giusto HCA Lautsprecher und Cabinets HCA

    Im Board seit:
    13.05.09
    Zuletzt hier:
    6.01.20
    Beiträge:
    3.293
    Ort:
    Wittgenstein NRW
    Zustimmungen:
    2.176
    Kekse:
    15.693
    Erstellt: 25.12.19   #19
    Hab ich. Viele Gitarristen ersetzen ihre 412er Boxen durch was Kleineres, oft durch eine 112er. Das reicht auch, denn heute muss eine Gitarrenbox nicht mehr eine ganze Halle beschallen, aber die meisten Gitarristen die ich kenne haben sich sobald sie etwas Kohle hatten eine 412er angeschafft und erst später gemerkt, dass die eigentlich unnötig groß ist. Es ist also wirklich nichts Besonderes wenn jemand seine 412er Kiste zu gunsten einer 112er her gibt und zufrieden ist.
     
  20. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.163
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.746
    Kekse:
    52.057
    Erstellt: 25.12.19   #20
    Ich hatte gehofft dass dieser Thread neutral verläuft aber anscheinend braucht’s immer einen der da verbal reinhaut? Eine Gitarrenbox ist per se eigentlich undefinierbar und jedem HiFi- und PA Fuzzi ein genereller Graus, insofern würde ich sagen lass hier einfach mal stecken und lass @Spanish Tony seine Erfahrung machen und davon berichten.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping