Erfahrungsbericht Marshall DSL 100

von pat.lane, 24.09.06.

  1. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 24.09.06   #1
    sers community

    nach dem ich als switchblade-fetischist schon seit längerem überlege wie es wohl wäre einen richtigen vollröhrenamp zu spielen(just kidding) wollte ich mal von den DSL-Usern hören wie der amp so klingt, dynamik, anspielverhalten, vielseitigkeit blablabla

    der DSL ist ja eigentlich NUR ein zweikanaler wenn auch mit 4 grundsounds, wie holt ihr mehr aus dem amp raus? zerr oder overdrive-pedal zum boosten?

    ein amp der mir absolut gefällt ist der peavey 6505+, eine kleine bewegung mit dem volumenpoti und der sound war total anders. reagiert der DSL eben so?

    sorry für die vielen fragen, aber in münchen und umkreis ist derzeit kein DSL in den läden verfügbar. die sufu spuckt nicht das aus was ich suche, und die soundsample-links aus dem sammelthread funktionieren leider auch nicht mehr.

    schonmal danke im voraus für eure antworten...

    greetz from munich
    oktoberfesttown

    pat

    EDIT:
    PS: es geht mir explizit nur um diesen DSL 100. also bitte nicht in diskussionen ausarten lassen welcher amp evtl. noch besser sein könnte. ich überlege meinen switchblade aus "kostengründen" gegen nen DSL zu tauschen, und von daher steht auch nur der DSL zur debatte. wenn mich der marshall nicht zufriedenstellt behalt ich mein baby...
    es sei denn, ihr macht mir ein interessantes (aber bitte auch reelles) angebot:D
     
  2. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 24.09.06   #2
    also ich habe einen marshall dsl 50 und muss sagen das es einfach ein traum amp ist...der cleankanal ist so wundervoll offen und richtig geil einfach nur....
    die zerre reicht von blusig wenig bis zu dem vollen brett...

    der nachteil ist nur, dass es für beide kanäle eben nur eine eq einheit gibt....

    als alternative gibt es ja den TSL 100 ich weiß du wolltest keine alternative hören aber der klingt fast genau so nur beim clean kanal gibts da abstriche

    aber der DSL ist auf jedenfall sein geld wert...
     
  3. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 25.09.06   #3
    Der DSL 100 ist echt ein toller Amp und ich finde auch nicht, dass der eine EQ ihn einschränkt, da die beiden Kanäle sehr gut aufeinander abgestimmt sind.
    Ich hab meinen Cleankanal relativ "crunchy" eingestellt, also Gain relativ hoch, damit ich bei hartem Anschlag nen schönen Sound Richtung Hendrix oder SRV habe und das kommt RICHTIG geil. Bei sanftem Anschlag oder etwas Vol. Poti runter hab ich dann den schönsten Cleansound, das zeigt natürlich sehr schön wie dynamisch der Amp auf Anschlag und Volume Poti reagiert.
    Für "richtige" Crunchsounds nutze ich dann derzeit noch nen Nobels ODR-1 plus, der seine Sache auch ganz gut macht, auch wenn ich derzeit mit nem Orion Silver Drive liebäugle, mal schauen.
    Leadkanal nutze ich nur den Lead 1 Modus ohne Deep-Switch und Tone-Shift, weil der Kanal dann einfach noch schön rockig rotzig klingt und immer schön durchsetzungsfähig bleibt.
    Klingt halt so wie ein Marshall zu klingen hat, rotzig, mittig und roh!
    Wenn du Fragen hast, immer her damit.
     
Die Seite wird geladen...

mapping