Erfolgserlebnis gemeinsames Musizieren

von RedLily, 29.05.16.

  1. RedLily

    RedLily Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.15
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    753
    Erstellt: 29.05.16   #1
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin ja nun seit gut 1,5 Jahren dabei Blockflöte zu lernen (Sopran und Alt) und gelegentlich fragt man sich ja schon, warum man das macht. ;-) Am Wochenende war ich mit meiner Familien auf einer Kirchenfreizeit für Familien und habe mich da für die Musikgruppe zur Vorbereitung des Sonntagsgottesdienstes gemeldet. Ich hatte meine Flöten dabei und harrte gespannt der Dinge die da kommen.

    Wir waren eine bunte Truppe und hatten dabei: die Organistin am Klavier, eine Querflöte, eine Altflöte, ich mit Sopran und Tenor und dazu kamen jede Menge Percussions. Wir haben uns 7-8 Stücke zusammengestellt und hatten jede Menge Spaß beim gemeinsamen Üben und beim gemeinsamen singen und spielen mit der Gemeinde. Ich kann ja noch keinen Bassschlüssel lesen, aber die Mädels haben geholfen und mir die Notennamen vom F- in den G-Schlüssel übertragen. Dann konnte ich die obere von 2 Bassstimmen bei 2 Stücken mit der Tenor spielen. Und die Läufe, die ich noch nicht hinbekommen habe, habe ich gekonnt improvisiert :tongue: Das war ne Herausforderung, aber lustig :D Und dann haben wir ein paar wunderbare Kanons gespielt, die Sopran machte sich toll in der oberen Lage, jede Flöte eine Stimme und dann die Gemeinde noch dazu Kanon gesungen. Nicht perfekt, bißchen schief, die Sache mit dem b sollte ich noch mal üben, aber insgesamt sehr genial und alle hatten Spaß :):):)

    Mir hat es wirklich mal wieder ein bißchen neuen Schwung gegeben dran zu bleiben und dann als nächstes auf den Bassschlüssel besser zu lernen. Man muss es nicht perfekt können und für viele Lieder aus Gesangbüchern reichen wirklich Grundkenntnisse an Griffen, da kommt es dann mehr auf den Takt und ggf. das Tempo an und das Zusammenspiel an.

    Was sind Eure kleinen Erfolgserlebnisse für zwischendrin?

    Also, in dem Sinne, bleibt dran und habt einfach Spaß dabei! :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. Dora

    Dora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.13
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.307
    Erstellt: 29.05.16   #2
    Na, zwei Auftritte mit anderen hatte ich ja auch schon. Ob es das nochmal geben wird und wann, weiß ich leider nicht. Ansonsten waren Erfolgserlebnisse immer, wenn ich Stücke, wo es am Anfang holprig war, doch noch irgendwann flüssig geklappt hat, wenn ich alte Stücke aus meiner Anfangszeit spiele und merke, wie flüssig ich die spielen kann, wenn ich merke, dass ich C-Flötengriffe immer noch nicht vergessen habe, obwohl ich grade fast nur F-Flöte spiele, wenn meine Dozentin mit mir zweistimmig spielt und ich merke, wie anders, voller sich das so anhört und wenn mich die eine Frau, die ich privat kenne, mit der Gitarre begleitet und mein Spiel quasi auffängt und einfängt, sprich so spielt, dass es zu meinem Tempo und Spielweise passt. Das gibt mir ein gutes Gefühl, weil ich dadurch mit ihr zusammen spielen kann (die Stücke sind ja dann ganz neu).

    Ich hätte auch gerne so eine Gruppe, mit der man zusammen spielen kann, bekomme es aber wohl zeitlich grade nicht hin und weiß auch nicht, wo ich die finden kann, denn die Gruppen, die ich kenne, können vom Blatt abspielen oder sind einfach zu weit weg von mir, ohne Auto.
     
  3. flautino musikus

    flautino musikus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.14
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    1.054
    Erstellt: 29.05.16   #3
    Hallo, ich spiele auch in einem recht kleinen Kirchenensemble (wenn alle da sind, sind wir 10. Heute waren wir zu viert). Das macht einmal sehr viel Spaß, ist aber auch immer mit Aufregung verbunden. Mir zittern immer noch die Finger, wenn ich die Oberstimme oder Solostellen spiele. Aber durch das Ensemblespiel hat das Flötenspiel einen Sinn. Trotzdem möchte ich es nicht missen, es gibt ja auch nach gelungenem Spiel ein Glücksgefühl als Lohn für die Anspannung.
    Ich wünsche allen EnsemblespielerInnen viel Spaß und Freude.
    Norbert
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. RedLily

    RedLily Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.15
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    753
    Erstellt: 29.05.16   #4
    Ja, so eine Gruppe wär schön. Die habe ich auch (noch) nicht. Ich begleite meine Tochter bei ihren Übungen für ihr Kinderensemble. Das hilft auch mir und macht Spaß. Meine Flötenlehrerin meint, in einem halben/Dreiviertel Jahr sähe sie mich in ihrem Ensemble. Das ist schön, aber natürlich noch weit weg. Daher war es so lustig am WE Schön, dass Du auch regelmäßig gemeinsam Leute zum musizieren hast!
     
  5. Ralinem

    Ralinem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.15
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    4.116
    Erstellt: 29.05.16   #5
    Ich freue mich auch immer auf das Zusammenspielen mit meiner Lehrerin mit ihrem Cembalo.
     
  6. danielaKay

    danielaKay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.16
    Zuletzt hier:
    30.04.18
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    485
    Erstellt: 30.05.16   #6
    Ich hatte Freitag meinen ersten Auftritt beim Vorspielen, dass meine Lehrerin regelmäßig für ihre Schüler veranstaltet \o/

    Wir "Erwachsenen" haben O Magnum Mysterium von Palestrina gespielt, und das, wo ich erst seit Ende März Unterricht nehme /o\

    Aber es war wirklich toll, und ich würde sowas gerne häufiger machen. Mir macht schon das gemeinsame Erarbeiten des Stückes viel Spass und nach der ganzen Arbeit war der Auftritt auch viiiiiel zu schnell vorüber.

    Also, wenn jemand in Berlin eine kaum eingespielte Altblockflötistin braucht... :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. RedLily

    RedLily Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.15
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    753
    Erstellt: 30.05.16   #7
    @danielaKay Das klingt super! :) Finde Dein Motto übrigens zum Schreien komisch :D:cool: Ich bin übrigens quasi in Berlin, zwei Kilometer hinter der Lichtenrader Stadtgrenze, nur so für alle Fälle :rolleyes:
     
  8. Raverii

    Raverii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.16
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    245
    Kekse:
    1.496
    Erstellt: 30.05.16   #8
    Zusammenspielen mit anderen ist immer eine enorm bereichernde Erfahrung, die ich jedem nur wünschen kann.

    Von einem Lehrer erwarte ich auf jeden Fall, dass er mit seinen Schülern in der Stunde und außerhalb (z.B. bei Musikschulkonzerten) zusammenspielt. Mit einem guten Begleiter fühlt man sich einfach toll!
    Das Zusammenspiel in einer größeren Gruppe ist aber noch einmal eine ganz andere Erfahrung. Da müssen alle auf die anderen hören, Ungenauigkeiten bei Tempi und Einsätzen fallen mehr auf. Umso schöner ist es dann, wenn dann ein 6-stimmiges (!) Stück tatsächlich klappt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Dora

    Dora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.13
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.307
    Erstellt: 30.05.16   #9
    Klingt doch super!!! Und prima, wenn Du eine Dozentin hast, die auch noch ein Ensemble hat. Da sitzt Du ja quasi an "der Quelle".

    Wie schön!!!!

    Süß!!! Kaum eingespielte Altblockflötistin!!! :-D

    Bei mir wird's wohl in den nächsten beiden Wochen immer noch nichts mit neuem Unterricht. Ich bin wieder in meiner Arbeitswoche drin und sehe weder, wo ich da großartig üben soll, noch wann ich einen Termin bei meiner Dozentin machen soll, denn wenn ich wieder dahin gehe, will ich die paar Stücke, die sie mir letztens aufgenommen hat, schon können.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping