Ersatz für Mooer Hustle Drive (Fulltone OCD Nachbau)

von Roki1954, 14.05.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Roki1954

    Roki1954 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Ba-Wü
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 14.05.19   #1
    Hallo zusammen!

    Die Frage wurde wahrscheinlich schon öfter gestellt. Über die Suchfunktion bin aber nur auf ziemliche alte Threads (3 Jahre und älter) gestoßen, die in eine ähnliche Richtung gingen.
    Deshalb versuche ich es heute mal aufs Neue:

    Ich spiele meinen Amp (Fender Deluxe Reverb RI oder Marshall 1974x) clean und habe einige Zeit den Mooer Hustle Drive (OCD-Nachbau) als Low-Gain-Pedal genutzt. Gain nur auf 9 Uhr, damit es ein bisschen "knuspert". Wenn ich mehr Gain brauchte, habe ich das Ding mit einem TS-9 (Vol. auf max., Gain auf "0") angeblasen. Das gefällt mir. Mehr brauche ich nicht.

    Jetzt will ich aber weg von dem Mini-Pedälchen und habe mir einen "normalen" OCD (V 2) gekauft. Damit bekomme ich den Sound des Mooer aber nicht hin. Ich muss dazu Gain ganz "auf Null" drehen und Tone voll auf, dann klingt der OCD aber immer noch etwas bedeckt, fast schon dumpf. Zum Vergleich habe ich dann noch einen OCD V 1.6 ersteigert. Der klingt aber auch nicht anders.

    Meine Frage also:
    Welches Low-Gain-Pedal sollte ich (als Ersatz für den OCD bzw. den Hustle Drive) mal anspielen? Das Angebot ist ja unüberschaubar.
    Preisobergrenze lege ich mal auf 200 Euro. Es darf aber gerne günstiger sein.
    Musikrichtung ist eher gemäßigter Rock und Blues.

    Vielen Dank schon mal im Voraus.
     
  2. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    3.921
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    2.727
    Kekse:
    18.368
    Erstellt: 14.05.19   #2
    Das kann sehr schwierig werden, wenn genau die gleiche Gain Struktur getroffen werden soll. Ansonsten finde ich von einem Clean Amp Zerrpedal Pedale, die eher Vorstufen Charakter haben (also Gain und Level sowie eine flexible Klangregelung) hilfreicher, als die üblichen Verdächtigen unter den Overdrive Pedalen, die eher dafür gemacht sind, einen schon zerrenden Amp zu unterstützen.
    Leider nicht ganz im Preisrahmen, aber extrem vielseitig von bluesi bis Van Halen fand ich:
    Extasy Blue von Bogner
    La Grange von Bogner
    Die Marshall in a Box Pedale von Wheebo (JTM-Drive, JMP Drive, JVM Drive,...)
    Die Zerrer von Himmelstrutz (Fetto...)
    Friedman BE-OD

    Da wird man viel ausprobieren müssen, weil jedes Pedal dennoch so seinen eigenen Charakter hat. Da ist die Präferenz am Ende reine Geschmackssache (meine Favoriten in diesem Fall habe ich mal fett markiert...).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    4.946
    Zustimmungen:
    2.010
    Kekse:
    7.370
    Erstellt: 14.05.19   #3
    - Wampler Tumnus, nimmt aber ein bisschen Bass weg
    - Paul Cochrane Timmy
    --- Beiträge zusammengefasst, 14.05.19, Datum Originalbeitrag: 14.05.19 ---
    da muss man aber schauen, welches ... das Fetto Nord+ z.B. ist sehr geil, ist für mich aber kein LowGain, wobei ... reinrassig HiGain ist es auch nicht, macht aber gut Dampf und kann schon gut über ACDC gehen. Klingt aber sehr gut, Richtung Marshall finde ich, aber runder.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Tiger13

    Tiger13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    762
    Ort:
    Schliesslich Holzbein
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    5.523
    Erstellt: 14.05.19   #4
    hab eine ähnliche Situation mit dem DLRRI.

    In meine engere Wahl fielen das Barber gain changer und das Greer lightspeed.

    Ich habe mich für das lightspeed entschieden. Das ist bestellt und wenn es angekommen ist, schicke ich Dir eine pm.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. surferorange

    surferorange Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.13
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    165
    Erstellt: 14.05.19   #5
    Habe mit dem Fender Princeton einen ähnlichen Combo wie Du. Spiele auch viel clean oder leicht angezerrt und bin für mehr Bruzzeln mit dem BOSS Blues Driver sehr zufrieden (wenn es mal nicht die Amp-Zerre sein soll oder kann). :great:

    Klar, der ist Dir sicher bekannt - Standard-Industriepedal und nix "Boutiqueskes". Aber falls Du ihn noch nicht probiert hast ... mein Tipp ... gib dem BD an Deinem Amp ne Chance! :cool:
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  6. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    1.330
    Kekse:
    4.141
    Erstellt: 14.05.19   #6
    Das Thema hatten wir hier erst vor kurzen,https://www.musiker-board.de/thread...le-machbar-mods-ggfs-alternativ-pedal.692688/.
    Klar bekommt man mit einem TS das " Mittenloch " des OCD weg, ich allerdings habe den OCD von/ über Bo(a)rd geworfen und dafür den Angry Charlie ( als Bausatz ) draufgesetzt. Der ist zwar kein Low Gain, aber man kann ja auch noch mit dem Vol. der Gitarre arbeiten. Jedenfalls hat der ne bessere EQ Regelung als der OCD.
    Muss aber sagen, wenn der Mooer passt, warum nicht behalten?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Sashman

    Sashman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.10
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    941
    Ort:
    Erftstadt
    Zustimmungen:
    292
    Kekse:
    4.668
    Erstellt: 14.05.19   #7
    Empfehlen kann ich an dieser Stelle das
    Friedman Golden Pearl Pedal.
    Ich habe bei Overdrives oder Booster bisher immer den Nebeneffekt gehabt, das dieser den Klang vom AMP (für mich negativ) verändert.
    Das Friedman Golden Pearl Pedal tut dies in keinster Weise, es lässt sich als reiner Booster, oder wahlweise Overdrive verwenden, bei dem zwischen LED und Diode Clipping gewählt werden kann.

    Grüße
    Sash
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    2.142
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Zustimmungen:
    1.136
    Kekse:
    13.113
    Erstellt: 15.05.19   #8
    Warum behältst Du nicht einfach das Hustle Drive? Ist doch ein super Pedal und den Sound hab ich auch noch von keinem anderen Pedal gehört (auch nicht vom OCD)...

    Vielleicht kann man ja das Problem beheben, wegen dem Du es austauschen willst....
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Roki1954

    Roki1954 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Ba-Wü
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 15.05.19   #9
    Hallo zusammen!

    Zuerst einmal vielen Dank für Eure Antworten und Tipps. :great:

    Naja..., es gibt kein wirkliches Problem, weswegen ich das Hustle Drive austauschen will.
    Ich möchte mir ein Zweitboard für Sessions zusammenstellen und dazu (u. a.) die günstigen, kleinen und leichten Mooer-Pedale verwenden.
    Gleichzeitig wollte ich mein Hauptboard etwas "aufwerten", indem ich die Mooer-Teile durch die entsprechenden Original ersetze.
    Das Ganze ist also eher ein Luxus-Problem. :o :embarrassed:
    Wenn mir kein anderes Pedal gefallen sollte, würde ich beim Hustle Drive bleiben, bzw. mir noch ein zweites kaufen.
    Aber jetzt habe ich ja erst einmal eine ganze Menge Tipps und Vorschläge bekommen. Mal sehen, welche Pedale ohne großen Aufwand zu bekommen sind. Einige Eurer Vorschläge hatte ich tatsächlich auch schon im Visier.
    Und wenn dann das ideale Pedal etwas mehr als die 200 Euro kostet... naja, dann werden wir sehen, wie wir das hinbekommen. :D
     
  10. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    2.142
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Zustimmungen:
    1.136
    Kekse:
    13.113
    Erstellt: 15.05.19   #10
    Ich habe das Hustle 2x, weil es einfach so geil ist. Ich hatte auch viele viele Pedale, die 5-6x so teuer waren, mir persönlich aber nicht so gut gefielen. Für mich IST das Hustle Drive schon die Luxus-Version und gehört sowohl aufs Haupt- als auch aufs Zweit-Board :-) Die anderen Drive Pedals sind bei mir noch das mooer Blues Mood, der Boss Blues Driver mit Keeley Mod und Hughes&Kettner Tube Factor. Die klingen aber alle sehr unterschiedlich zum Hustle und ergänzen diesen wunderbar.
     
  11. Tiger13

    Tiger13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    762
    Ort:
    Schliesslich Holzbein
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    5.523
    Erstellt: 17.05.19   #11
    Wie versprochen melde ich mich noch mal zu Wort. Das Lightspeed ist heute angekommen... und ich bin nicht enttäuscht. Ehrlich gesagt bin ich klatschnass... das Ding klingt atemberaubend vor dem Deluxe reverb. Mankann ihn so einstellen, dass der original Sound vom Amp 100% erhalten bleibt... nur eben verzerrt. Sehr, sehr geil!
    Google mal Peter Honoré

    6D60B97B-30EE-44A5-9176-EC385F677152.jpeg
     
  12. Roki1954

    Roki1954 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Ba-Wü
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 18.05.19   #12
    Hey, vielen Dank für Dein "Mini-Review", @Tiger13 ! :great:

    Ich hatte schon gelesen, dass Du mit dem DRRI (zusammen mit Pedalen) anfangs nicht so glücklich warst. Schön, dass es offenbar nun doch funktioniert. Viel Spaß mit dem neuen Spielzeug.

    Ich werde es mir jedenfalls auch mal genau anschauen und evtl. bestellen.

    Schönes Wochenende.



    PS:
    Ich habe die OCDs übrigens mal mit 18 Volt betrieben. Einen Unterschied zw. 9 Volt und 18 Volt habe ich allerdings nicht gehört. Oder merkt man das erst bei höherer Verzerrung? :gruebel:
    Ich habe Drive ganz auf "Null", also 7 Uhr und Tone ist "volle Pulle" auf 17 Uhr.
     
  13. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    1.330
    Kekse:
    4.141
    Erstellt: 18.05.19   #13
    OK das hier ist jetzt, naja ein wenig OT, oder auch nicht. Genau der Greer Lightspeed Overdrive ist, für mich, wieder mal so ein Beispiel für ein total überteuertes Boutique Pedal. 250 € für ein eigentlich stinknormales Dioden Clipping Overdrive Peda ist eigentlich ne Frechheit. Nicht falsch verstehen, kann jeder machen wie er will, aber der reine Bauteile Preis, mit Platine, Gehäuse, Knöpfen usw ist hier gerade mal ca. 30 €. Den Bausatz hierfür, bzw. die Platine gibt es bei PedalPCB, https://www.pedalpcb.com/product/mach1od/ .
    Zusammengelötet ist das Ding in ca. einer Stunde ohne große Elektronik Kenntnisse.
    stimmt, der OCD klingt für mich fast noch besser mit 9 V, vllt mal mit LP versuchen, aber hast du sicher schon gemacht. Wie schon gesagt, versuch mal der Angry Charlie.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Roki1954

    Roki1954 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Ba-Wü
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 18.05.19   #14
    Ja, ich habe die OCDs immer auf LP, weil ich es ja eh nur ein bisschen angezerrt haben will. Den verärgerten Charlie hab' ich auch schon auf der Einkaufsliste. ;)

    Übrigens überlege ich auch noch, einen Baldringer Dual Drive zu probieren. Was meint Ihr dazu?
    Ich hatte den schon mal (gebraucht). Der hatte mir vor dem leicht angezerrten "Burn-"Kanal des Fender Supersonic 60 super gefallen. Aber vor dem cleanen DRRI dann gar nicht mehr.
    Da ich jetzt öfter mit dem Marshall 1974x spiele, könnte ich es ja noch einmal versuchen... :gruebel:
    Wenn das Ding nur nicht so schei*-teuer wäre. :(
     
  15. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    1.330
    Kekse:
    4.141
    Erstellt: 18.05.19   #15
    das sind alles keine Schlechten, da kannst du nehmen was du willst und es hat hier sowieso jeder seinen Favoriten am Start.
    das ist genau der Grund, weshalb ich mit den DIY Kits mal angefangen habe. Mittlerweile habe ich außer dem Tuner alles selber gebaute auf dem Board, ist wirklich kein Hexenwerk und mal so 30 € in den Sand setzen ist immer noch anders als 250 €. Vor Allem kann man bei den DIY`s auch experimentieren, mit z.B. verschiedenen IC´s, Dioden oder Transistoren.
     
  16. Roki1954

    Roki1954 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Ba-Wü
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 18.05.19   #16
    Das ist leider nix für mich. Ich find's toll, wenn man so etwas kann, bin aber selbst dazu völlig ungeeignet. Bin schon froh, wenn ein selbst gelötetes Kabel nachher tatsächlich tut und ich keine Brandblasen an den Fingern habe. :D :o :embarrassed:
     
  17. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.933
    Zustimmungen:
    1.330
    Kekse:
    4.141
    Erstellt: 18.05.19   #17
    ist schon klar, aber ich bin auch total Laie was das betrifft, aber wenn man sich ein wenig damit befasst geht das schon, ist " fast " wie Malen nach Zahlen, aber muss jeder selber wissen.
     
  18. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.046
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.474
    Kekse:
    231.762
    Erstellt: 18.05.19   #18
    Ich stand vor Kurzem vor der Wahl zwischen dem Mooer Hustle und dem Mooer Rumble.
    Nach dem Anhören von div. Testvideos habe ich mich dann für den Rumble Drive entschieden, weil er sich auf geringere Verzerrung (leicht angecruncht und weniger - je nach PU)
    besser versteht als der "härtere" Hustle Drive.
     
  19. Roki1954

    Roki1954 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Ba-Wü
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 18.05.19   #19
    Hi @peter55 , siehste, bei mir war's genau andersrum. Ich hatte erst den Mooer Rumble und habe den ziemlich schnell wieder zurückgeschickt und mir dafür den Hustle Drive gekauft. :D
     
  20. Tiger13

    Tiger13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    762
    Ort:
    Schliesslich Holzbein
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    5.523
    Erstellt: 18.05.19   #20
    och mööönsch... diese Erkenntnis hättest Du aber auch mit uns teilen können, bevor wir jahrzehntelang unser Geld in all die überteuerten bunten Kisten gesteckt haben... zeigt sich wohl wieder mal, dass wir Gitarristen nicht die hellsten Kerzen auf der Torte sind
     
Die Seite wird geladen...

mapping