Erster Auftritt- Gute Technik, aber AMP- Probs!?

von chrisne84, 05.06.04.

  1. chrisne84

    chrisne84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.07
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin-Schmargendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 05.06.04   #1
    Hi Leute,

    Also folgendes Problem:

    Wir haben jetzt bald unseren ersten Band-Auftritt.
    PA- Technik und so soll wohl sehr gut werden. Nun ist unser Prob, dass wir bloss einen vernünftigen Marshall- AMP(nähmlich meiner) haben. Es handelt sich um einen JCM 200 DSL 401, der einen D.I. Ausgang hat, den wir zum Mischpult führen können.

    Wir haben aber insgesamt 3 E- Gitarren und einen Bass.
    Zur Verfügung stehen uns noch ein Fender Frontman, der kein Ausgang besitzt und ein Marschall"Kinderamp" der auch zum üben gut ist, aber für Auftritte nix taugt. Für den Bass haben wir auch bloss einen Übungsamp, der auch nicht gerade traumhaft ist und auch kein Ausgang, außer den Kopfhörerausgang, besitzt
    Nun wollen wir aber einen relativ guten Sound hinbekommen.

    1. Geht das mit dem Equipment überhaupt, wenn ja wie?

    könnte man die Kopfhörerbuchsen nutzen? Oder ein Mikro vor den Amp stellen, das den Sound aufnimmt und dann zum Mischpult führt?

    BITTE HILFE!!

    2. Wie sollen wir das mit dem Bass machen?

    3. Sind wir verloren?


    Hinzu kommen 2 gute Akkustik-Gitarren, die Pre-amps besitzen, wir haben aber keine Akkustik-Amps.

    1. Geht das die direkt an den Mischpult anzuschließen oder was gibt es noch für Möglichkeiten?



    Gruss und besten Dank chris
     
  2. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.06.04   #2
    Die amps würde ich schonmal abnehmen.
     
  3. Corgan

    Corgan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.04   #3
    jasicha! :D

    ne im ernst

    fürn bass solltet ihr euch einen amp (combo reicht) mit line out besorgen. wenn der techniker ahnung hat, wird er damit (und einer DI-box) nen satten sound hinkriegen. wenn monitore da sind, kann man da auch bass drüber schicken.
    vielleicht spielt ja noch ne andere band auf der bühne, die ihr fragen könnt?

    den lauteren von den beiden kleinen git-amps solltet ihr mit nem mic (zb sm57) abnehmen, man kann sich das ja dann auch übern monitor geben lassen. is zwar nicht so schön, geht aber ohne weiteres.
    den großen amp würde ich auch mit mikro abnehmen, es sei denn, der hat nen annerkannt guten direct-out. und das haben nicht ganz so viele amps.

    kopfhörerausgänge solltet ihr NICHT benutzen.

    ja und die akkustik-gitarren sollten auch mit DI-boxen abgenommen werden, und kommen fürn bühnensound über die monitore. kleiner tip: klebt die schalllöcher (super wort) dafür mit pappe oder sowas zu, dann wirds leichter die feedbacks zu verhindern. dafür gibts natürlich auch so passende kappen zu kaufen, muss aber nicht sein.
    und frische batterien für die preamps nicht vergessen!

    viel spaß und toi toi toi beim ersten gig, und vergesst das stimmen nicht :D
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 05.06.04   #4
    Hey Chris,
    ich bin ein Freund der Mic- Abnahme von Bassamp´s als auch der Git- Amp´s, da die Boxen doch erheblich zum Sound der Instrumente beitragen !
    Bei den Akkustik-Gitarren kommt es darauf an wieviele Kanäle im Pult zur Verfügung stehen und ob die Akteure auf ihren Platz bleiben.
    Bleiben sie auf ihren Platz und sind genügend Kanäle frei, würde ich die Akkustik-Gitarren doppelt abnehmen, zum einen direkt über den Preamp und zusätzlich per Mic !
    Auf diese Weise kann der FOH- Man aus beiden Signalen den optimalen Akkustik-Gitarren Sound zusammen mischen !
    Herrscht aber Kanalmangel im Pult nehme die Akkustik-Gitarren über den Preamp ab.
     
  5. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 05.06.04   #5
    Jepp, stimme meinen Vorrednern zu!
    Den DI-Out kannste bei dem DSL sowieso getrost vergessen.
    Alles mit nem Micros abnehmen! Bass evt. über Line out. Muß aber nicht.
    Das bekommt ihr schon hin. Keine Angst!
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 05.06.04   #6
    und nicht doppelt posten!!!!
     
  7. aoeke

    aoeke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.04   #7
    Hi. Ich habe mal eine Frage dazu.. (Und bitte nicht lachen, schlagen, o.ä ;))
    Wieso koennt man die Gitarren, Bass, etc. nicht direkt ans Pult, also direkt
    an die PA anschliessen? Was gibt es da fuer Probleme?
    Also das einzige was mir dazu einfaellt, ist dass die Gitarren dann dafuer ja
    glaube ich 'ne Verstaerkersimulation oder irgendsowas brauchen, oder?
    Aber warum geht Bass zum Beispiel nicht direkt an die PA?
    Danke schonmal fuer euer Verstaendnis fuer den Noob hier.. :D
    MfG Aoeke
     
  8. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 08.06.04   #8
    Du hast es genau erfasst: Bei den Gitarren fehlt dann der Ampsound.

    Und Bass wird durchaus sehr oft direkt in die PA gegeben - parallel dazu in den Bassamp, damit der Bassist sich selbst gut hört. Monitorboxen sind gerade auf kleineren Bühnen nur sehr begrenzt in der Lage, den Bass sauber wiederzugeben..

    Jens
     
  9. cschuetz

    cschuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Kanton ZH, CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.04   #9
    den bass DARF man NICHT direkt an das mischpult führen, wegen den frequenzen, man muss eine DI-Box dazwischenschalten dann gehts ohne probleme.
    Falls dies nicht richtig sein sollte sagts mir, ich habe bis jetzt nur diese information bekommen.
     
  10. aoeke

    aoeke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.04   #10
    Weshalb sollten die Bass-Frequenzen dem Mischer Probleme bereiten? Und
    veraendert eine DI-Box irgendwas an diesen, damit es dann besser wird?
    Also ich habe mal Gitarre (davor noch Effektpalette mit Amp-Simu) und
    Bass direkt an der PA angeschlossen und damit gespielt, hat ohne Probleme
    funktioniert... :rolleyes: ... Zwar spiele ich dann noch mit Low-Cut-Filter
    am Mischer, aber das halt, damit die Boxen nicht futsch gehen. ???
    MfG Aoeke
     
  11. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 08.06.04   #11
    ne DI box verändert die frequenzen doch nicht..... is doch kein hochpass!
    ne DIbox macht aus dem unsymetrischen instrumentensignal ein symetrisches Line-signal! manche DIs komprimieren auch das signal!
    unterschiede: Pegel, der liegt beim linesignal höher! Signalführung: Symetrische signalführung brummt nicht auf langen strecken! kompression ist selbsterklärend!
     
  12. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 08.06.04   #12
    Den Bass führt man üblicherweise per DI ins Mischpult, das ist richtig. Allerdings aus zwei Gründen, die mit den Frequenzen nichts zu tun haben:

    Zum einen - wie schon erwähnt - wegen der Symmetrierung, die man bei den meist längeren Kabelwegen (Multicore) braucht, und weil dann am Mischer ein normaler Mikrokanal genutzt werden kann,
    zum anderen, weil es gerne mal Brummprobleme gibt (Masseschleifen), wenn der Bass gleichzeitig mit dem Mischpult und dem Bassamp (die ja jeweils eine eigene Verbindung zum Stromnetz haben) verbunden ist. Eine DI-Box verhindert dies.

    @EDE: Dass DI-Boxen komprimieren, ist mir völlig neu. Solange man den Übertrager einer passiven DI nicht voll in die Sättigung fährt (schafft man mit einem Bass sicher nicht), sollte da nichts passieren. Und ein übersteuerter OpAmp in einer aktiven verzerrt auch eher als dass er komprimiert.
    Vielleicht verwechselst du das gerade mit der (gewollten) Komprimierung einer Funkstrecke? Allerdings wird auch die Empfängerseitig per Expanderschaltung wieder ausgeglichen (Compander-System)...
    Oder meinst du DI-Boxen mit Speaker-Simulation? Da könnte es sein, dass die etwas komprimieren (würde mich allerdings auch wundern, bei den üblichen Preisen...).

    Jens
     
  13. cschuetz

    cschuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Kanton ZH, CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.04   #13
    unser drummer hat meinen bass an ein gitarreneffektgerät angeschlossen, nun funktioniert nur noch die hälfte. ich bin mir fast sicher dass es wegen dem bass war , nur nicht was genau. bin halt nich so ein grosses genie bei der technik.
     
  14. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 08.06.04   #14
    da kann eigendlich gar nichts passieren!!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping