Erster kleiner Auftritt - ratlos !?

von Benjey, 07.12.08.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Benjey

    Benjey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.08
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Heidelberg
    Kekse:
    242
    Erstellt: 07.12.08   #1
    Hallo liebe Community,

    meine Mutter feiert in 1 Monat ihren Geburtstag "groß" (ca. 30 Leute) und da mein Bruder leidenschaftlich gerne singt, hatten wir die Idee, einen paar Lieder zur musikalischen Untermalung des abends einzustudieren.

    -Ich habe aber ehrlich gesagt nicht den blassesten Schimmer, was ich mit meinem Bruder spielen könnte. (Altersgruppe 18-90 ;), ich speil seit ca. 3 monaten e-gitarre).
    vorschlag: Californication (rhcp) , wonderful tonight (clapton)

    -Brauch ich noch zusätzliches Equipement oder reicht ein Roland Micro Cube um ein bisschen größeres Zimmer "angemessen laut" zu beschallen ?

    -Reicht Gesang/Gitarre oder klingt es dann eher langweilig so ohne Bass und Drums ?

    -Braucht der Sänger einen eigenen Verstärker oder kann ich das beides über den Cube laufen lassen ?
    (eventuell ist seine Stimme auch laut genug....)


    Vielleicht habt ihr noch ein paar Tipps im Allgemeinen...
    :great:
     
  2. picard135

    picard135 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    28.07.15
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Salem, Bodensee
    Kekse:
    80
    Erstellt: 07.12.08   #2
    Ich bin zwar kein Gitarrist, aber ich würd mir ne Akustik Klampfe nehmen.
    Dann hast du kein Problem mit dem Gesang.

    Spielen würde ich dann irgendwas Richtung Talking about a revolution, Let it be, Jack Johnson uä.
     
  3. i-kili

    i-kili Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.08
    Zuletzt hier:
    2.09.11
    Beiträge:
    197
    Ort:
    bei nürnberg
    Kekse:
    326
    Erstellt: 07.12.08   #3
    also so ohne bass und drums würde ich ja vorschlagen, dass ihr akustik lieder einstudiert. e gitarre clean sound und dann gesang. und akustik lieder gibts ne menge schöne sachen, und die klingen auch immer gut...

    dein verstärker sollte locker reichen um ein zimmer zu beschallen, du willst deine mittlerweile pensionierte verwandschaft ja nicht umpusten :p
    gesang über deinen amp würde ich allerdings abraten, bzw ich behaupte, dass das technisch vmtl gar nicht möglich ist(kann mich aber auch irren, so als bassist^^)
    leiht euch von irgendner band oder musikladen ne kleine box aus(kann auch ne monitorbox sein) und dann läuft die sache.
    wenn dein bruder allerdings ne wahre stimmgewalt ist, dann die gitarre eben gedämpfter spielen und dann kann er es auch ohne mikro. gibt da durchaus naturtalente...
     
  4. Kevinos

    Kevinos Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.12.08   #4
    schau doch mal in deinem örtlichen musikladen nach diesen kjg songbüchern, da sind immer gute erklärungen drin und ganz viele evergreens
     
  5. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    588
    Erstellt: 10.12.08   #5
    wenn ihr gesänge zweistimmig hinbekommt, sind sachen von ABBA immer sehr cool. ansonsten geht auch vieles von U2, n medley aus alten rocksachen is auch immer gern genommen, "father and son" macht alle eltern glücklich, etc.

    äh, verstehe ich das richtig; spielst seit drei monaten gitarre und willst "wonderfull tonight" machen??? bitte, schenk mir talent.

    a-klampfe sollte reichen. lass die brüllbüchse daheim. die werden da wohl kaum stagediven o.ä....
     
  6. Metus

    Metus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    1.07.18
    Beiträge:
    562
    Kekse:
    458
    Erstellt: 10.12.08   #6
    meien EMpfehlung:

    Das Ding 1+2

    super Liederbücher!
     
  7. Furios

    Furios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    241
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 10.12.08   #7
    Hallo Benjey :p

    Wies der zufall will hab ich genau Californication letzes WE nur mit Akkustik Klampfe (ich) und Gesang vor ca. 50 leuten gebracht, reicht aus, volkommen, kam gut an :) Wenn du Wonderfull tonight sauber hinkriegst, warum nicht ;)

    reicht volkommen aus, wenn der Sänger unverstärkt singt :)

    quark, auch nur mit Gitarre + Gesang kann man sehr schöne nummern zaubern :)

    lass es unverstärkt, und wenn dochnich, kleine aktiv box leihen, fertig :) beides über den Cube wäre eher suboptimal (sowohl für den Gesang als auch für die Gitte)

    Spass haben, einfach machen, kann nich viel schiefgehen :p

    gruß, Furios
     
  8. hofgabes

    hofgabes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    19.07.17
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Michelstadt
    Kekse:
    1.109
    Erstellt: 11.12.08   #8
    Jop, stimmt absolut.

    Vielleicht noch ein Tipp: Spielt doch vielleicht Songs, die deine Mutter mag, oder generell würd ich mich nicht an der Altersgruppe, sondern eher "themenorientiert" nach Songs umschauen. Eventuell kannst du auch mal schauen, was an dem Tag ihrer Geburt Nr.1 war-vielleicht ist das ja auch ein cooler Song gewesen (was aber eher unwahrscheinlich ist, da #1 Hits nur in 0,0001% gute Songs sind ;) )

    Und ja, dein Mikrocube sollte reichen. Geschickt wäre es vielleicht, wenn du den nicht auf dem Boden lässt, sondern etwas nach oben stellst (Stuhl, Tisch oder so), da erscheinst du noch lauter. Aber auch ne akkustische Gitarre hätte was und sollte, solange die 30 Hansel ruhig sind und du ein wenig kräftiger spielst, absolut reichen. Und ja, singen können sollte man so, lautstärketechnisch, geb dem bloß kein Mikro. Dann wünsch ich mal viel Erfolg
     
Die Seite wird geladen...