erstes mal recording

von Orsch, 30.11.03.

  1. Orsch

    Orsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.03   #1
    hab an diesem wochenende das erste mal was aufgenommen und den line out von meinem amp an den pc angeschlossen. als recording- und soundsoftware hab ich cool edit pro 2.1 verwendet. der sound sie einwandfrei und die möglichkeiten die ich mit cool edit hab sind exzellent.

    jetzt meine eigentliche frage:
    mir ist aufgefallen das es, grade für mich als auf dem gebiet unerfahrenen, ziemlich schwierig bzw. ziemlich zeitaufwendig ist etwas zweispurig aufzunehmen das man auch noch beim 10ten mal durchhören gut findet und nich immer was verbesserungwürdiges findet. die kombination aus timing, richtigspielen und dem gewissen ausdruck (betonung) ist wenn man aufnimmt, und somit auch was möglichst perfektes erzeugen will, ganz schön happig. mir wurde bewusst das ich sachen, von denen ich glaubte das ich sie spielen kann, doch nicht so gut beherrsche und ich ganz schön viele anläufe brauch bis sie wirklich mal einigermaßen gut sitzen (aufgenommen sind).

    wie sind eure ersten recording erfahrungen? was habt ihr für tipps wie man vielleicht besser klarkommt?
     
  2. Hiob

    Hiob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.03.09
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.03   #2
    Spiel auf jeden fall mit Metronom.
    Noch besser: Hör die per Kopfhörer die eine Stimme an, und spiel die zweite darüber...
     
  3. Orsch

    Orsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.03   #3
    ja das hab ich alles gemacht...metronom ist direkt in der software drin und zum recorden kannst du dir auch die anderen spuren anhören und halt dazu spielen. kopfhörer hatte ich auch an weil ich halb 4 heute nacht da rumgefuhrwerkt hab ;-)
     
  4. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 30.11.03   #4
    was Du da schreibst ist ganz natürlich! Deshalb werden Aufnahmen ja auch so gerne zur Selbstkontrolle genutzt, da man damit Fehler entdecken kann die einem beim LiveSpiel nicht auffallen!

    Bei dir kommt natürlich auch noch dazu, das das Aufnehmen für dich eine neue Situation ist und Du auch wahrscheinlich deshalb nicht top in Form neim einspielen bist!
    Also einfach erstmal an die Situation gewöhnen und wenn Du die Songs lange genug übst sitzen die dann auch bei den Aufnahmen
     
  5. Orsch

    Orsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.03   #5
    das stimmt allerdings...is echt ein verdammt gutes werkzeug um sein spiel zu analysieren und dadurch zu verbessern
     
  6. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 30.11.03   #6
    hm,.. kann da leider nich mitreden, hab aba ma ne frage:

    woher habt ihr das cool edit pro un wie macht ihr das mit den drums, ich hab gehört mit fruity loop oda so... was gibsen da noch so für alternativen ??
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 01.12.03   #7
    [code:1]mir wurde bewusst das ich sachen, von denen ich glaubte das ich sie spielen kann, doch nicht so gut beherrsche [/code:1]

    Herzlichen Glückwunsch! Du hörst selbstkritisch - eine Grundvoraussetzung, um voran zu kommen. :)
     
  8. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 01.12.03   #8
    @hans, man selbst ist doch der groesste kritiker, es gibt nur einige, die sich gern selbst beluegen!
    lw.
     
  9. HotHead

    HotHead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.07.11
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 01.12.03   #9
    Hans und Dennis,

    ihr habt doch beide völlig recht *g*

    Es gibt ganz wenige Aufnahmen von mir, mit denen ich zufrieden bin - und dann sind das meistens improvisierte Solos, bei denen einfach das Feeling stimmt, auch wenn das Timing mitunter wackelt - aber spätestens in dem Augenblick des Zurückversetztens in den Moment der Freiheit und des Gefühls ist mir das völlig wurschd... Wobei: soo schlecht ist mein Timing auch gar nicht *fg* :)


    Hannes
     
Die Seite wird geladen...

mapping