[Erstes Rack] Peavey Rockmaster, Velocity, welche Cabs?

von topfpflanze, 03.07.07.

  1. topfpflanze

    topfpflanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    4.11.14
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.07   #1
    grüß euch! :)

    ich hätte mal eine frage bezüglich zusammenstellung meines zukünftigen racks und/oder ob sich das überhaupt auszahlt.

    zusammenstellung würde mal so ausschauen:
    - peavey rockmaster preamp (hätte da schon ein angebot um 180euro gefunden)
    - Rocktron Velocity 100 Endstufe (sollte für den anfang reichen, oder?)
    - TC Electronic G-Major
    - 2x12 box, vorschläge? max. 400euro

    wär das flexibel genug? ich spiele von alternative bis thrash metal eigentlich alles und der rockmaster sollte ja ganz gut dafür geeignet sein.
    gibts alternativen? würde es combos in der selben preisklasse geben, die genauso flexibel sind?

    vielen dank im voraus! :great:
    niels
     
  2. saitenzieher

    saitenzieher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Zuletzt hier:
    28.05.12
    Beiträge:
    36
    Ort:
    wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 04.07.07   #2
    hallo,

    hatte das gerade gelesen und da dachte ich ich melde mich mal,

    diese zusammenstellung hatte ich bis vor kurzem auch, klingt wirklich gut, habe aber meinen rockmaster gestern verkauft mit dem midiswitcher.

    ich hab eine velocity 300 endstufe an einem marshall 2x12" Cab , die 1936. gute box, die lässt sich mono auf 8 ohm fahren, was dann gut zur velocity 300 passt.

    die velocity 100 ist schwächer, sie lässt sich meines wissens nicht auf bridge mode umschalten.

    allerdings weiss ich nicht ob du mit dem rockmaster die trash sounds hinbekommst, hatte meinen im 3. kanal modifizieren lassen bei der fa. tonehunter in köln. hatte dadurch schon enorm gain, aber für trash sounds musste ich z. B einen tonebone distortion vorschalten.

    das g-major ist gut, da kann mann auch die preset lautstärke programmieren, da der rockmaster ja nicht midifähig ist.

    combos hatte ich viele, aber irgendwie fehlte immer der druck, es gab mal einen der gefiel mir gut der peavey 212 special war eine größere version des bandit,ist zwar transistor, aber 3 kanäle, höllisch laut, wird leider nicht mehr gebaut.

    an deiner stelle würde ich( wenn du viel trash spielst) mal die engl sachen durchhöhren, z.b den preamp engl e 530 ist ein 2 kanäler, 4 sounds, röhre!!!

    achso und vorsicht racksachen stehen in sachen druck den tops immer etwas nach, es sei denn du spielst die teuren VHT endstufen!


    ok bis dann mal


    joerg
     
  3. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 04.07.07   #3
    @Saitenzieher:
    Kann es sein, daß mit deinem Rockmaster etwas nicht in Ordnung war?
    Ich hatte auch mal einen, mit aktiviertem Gainboost konnte man im zweiten Kanal schon Metal spielen. Im dritten hatte der dann so viel Gain, daß man den echt nicht ausnutzen konnte, mehr als man selbst für die extremsten Metalsachen brauchen würde.

    @Threadsteller:
    Mit dem Rockmaster bist du für Thrashmetal sehr gut bedient, daß kann er meiner Meinung nach richtig gut.
    Aber von der Velocity 100 würde ich dir abraten, wenn du nicht in Stereo spielen willst, weil sie nicht brückbar ist und sonst pro Kanal nur 40 Watt zur Verfügung hättest, an 4 Ohm. an 8 Ohm wären es 40 Watt.
    Die 120er ist nicht viel teurer, aber brückbar auf 120 Watt an 8 Ohm.

    Ich benutze sie mit dem Engl 530, würde beide Preamps aber nicht unbedingt vergleichen wollen, sie klingen schon sehr unterschiedlich. Der Rockmaster ist mMn rauher.
    Flexibel sind sie aber beide.

    Bei deinem Budget für eine Box würde ich dir raten, mal die SuFu zu bemühen, zu den Framus, Fame, Harley Benton 2x12ern findest du da einiges.
    Die Framus spiele ich selbst und kann mich nicht beklagen, für den Preis bietet die Box sehr viel, gute Verarbeitung, guter Klang.
     
  4. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 04.07.07   #4
    BULLSHIT! Wieviel Druck ein Verstärkersystem macht (sei es nun Topteil oder Rack) hängt niemals gar nie nicht von der Bauform ab. Ich hab Racks gehört die ein Topteil in Grund und Boden spielen.
    Also liebe Leute bitte hört doch mit diesem Halbwissen und Behauptungen auf!

    Zum Topic:
    Dein Plan hört sich doch schon ganz ordentlich an, hatte auch mal über nen Rockmaster nachgedacht, bin dann aber doch bei Topteil und FX-Rack gelandet... Flexibel und laut genug solltest du mit den Setup allemal sein und an Cabs wurde eigentlich schon alles gesagt zu den gut und günstig Cabs. Ich hab selber ne Harley Benton G212 wo ich zwei Eminence V12 reingebaut habe und ich bin mit der Box sehr zufrieden, zwar kein Vergleich mit meiner Marshall 1960TV, aber für Jamsessions und kleine Gigs reichts!
     
  5. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 04.07.07   #5
    Blödsinn. Und dafür brauchts auch keine VHT Endstufen... :rolleyes:

    @Topic
    Wie schon erwähnt wurde.. die Rocktron Velocity 100 lässt sich nicht
    brücken, d.h. es gibt keine vollen 100 Watt auf die Ohren. Ab der 120er
    konnte man die Endstufen alle Mono brücken. Für den Neupreis der Velo
    gibts auch 'ne gebrauchte Velo 120/250/300... Musst nur bisschen suchen.

    Als Box.. Die Framus ist günstig und gut. Wobei sich Gebrauchtware klar wieder anbietet.
     
  6. topfpflanze

    topfpflanze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    4.11.14
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.07   #6
    hey,
    danke für eure antworten! :great:

    also box werd ich jetzt wie von euch vorgeschlagen die framus nehmen.
    beim preamp bin ich mir aber jetzt nicht mehr sicher.. soll ich mir lieber den Engl 530 kaufen oder ist der rockmaster von der preis/leistung besser? will eher so einen sound richtung iced earth, kreator, usw... sollte halt auch, wie oben schon erwähnt, einen schön warmen clean sound haben.

    lg,
    niels
     
  7. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 07.07.07   #7
    Schwierige Frage, ich finde das ist mit beiden möglich. Die Zerre vom Engl ist etwas moderner (heißt nicht umsonst Modern Rock), obwohl auch Thrash und so ziemlich alle anderen Metalspielarten damit möglich ist.
    Aber wenn es wirklich nur um eine traditionellere Thrash Metal Zerre geht, würde ich eher den Rockmaster nehmen, der hat da mMn die Nase ein klein bißchen vorne. Sachen wie Iced Earth kriegt man damit sehr gut hin.
    Vom Clean Klang her nehmen sich beide nicht viel, sie klingen zwar unterschiedlich, aber ich könnte nicht sagen, einer würde schlechter als der andere klingen.
    Clean mochte ich sie beide sehr gerne.

    Im Endeffekt kann ich nur sagen, teste beide an, und lass das Gehör entscheiden.
     
  8. topfpflanze

    topfpflanze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    4.11.14
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.07   #8
    @frostbalken:
    danke erstmal! :great:
    kennst du vielleicht seiten wo man sich sound samples von beiden preamps anhören kann? da der rockmaster nur noch über ebay erhältlich ist, wird es sicherlich etwas schwierig werden den anzutesten...

    noch eine frage zur endstufe. ich hab eine TECH 21 Power Engine 300 um 320euro gefunden.
    taugt die was? wie ist die in verbindung mit dem rockmaster oder engl 530 preamp?

    danke im voraus,
    niels

    [edit]: hab schon ein paar sound samples gefunden!
    e530: http://rocksolidamps.com/MP3/E530 ...ring Mp3.mp3
    rockmaster: http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendID=51824469
    sind die aufnahmen bei dem rockmaster mit einem gemoddeten preamp eingespielt oder nur die letzten zwei?
     
  9. topfpflanze

    topfpflanze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    4.11.14
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.07   #9
    hey leute!

    wollte mal fragen ob 250euro ein gerechtfertigter preis für eine engl 820/20 endstufe sind.

    lg,
    niels
     
  10. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 15.07.07   #10
    hrm.. für 450 gabs in eBay auch schon die ENGL 830/50 | 840/50.
    Wenn dir die 20 Watt stereo reichen und dir das Ding klanglich gefällt,
    dann musst du entscheiden ob es dir 250 Euro wert ist. Mir wäre es die
    Endstufe nicht.. Anderen die hier noch reinschauen werden evtl. schon.
    Bei eBay könnte man bestimmt mehr als 250 Euro für bekommen, demnach
    ist der Preis in gewisser Weise vielleicht auch gerechtfertigt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping