Erweiterung einer Gesangsanlage zur PA???

von silversun, 29.09.04.

  1. silversun

    silversun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.04   #1
    Wie läßt sich eine Anlage aus Yamaha Powermixer 6ch mit 2Monokanälen a ca. 120w (Monitor und Main) und 2 Yamaha S115 (15"/2") Fullrange zur PA mit sattem Bassfundament ergänzen. Wir, 2xGitarre/Bass/Drums/Gesang, kommen damit im Proberaum einigermaßen hin, allerdings reicht das zum Live Gig ja noch nicht ganz aus.
    Die PA sollte anschließend für mittlere Clubauftritte und Outdoor geügend Bums haben und der Sound sollte stimmen. Monitore wollten wir uns zusätzlich zulegen sodaß die Fullranges als Top auf die Subwoofer gesetellt werden können.
    Besser aktive oder passive Boxen, weil noch keine Endstufe, Crossover und Mixer vorhanden is man ja noch flexibel? Oder besser keine neuen Monitore und dafür andere (bessere?) Tops. Wie Ihr schon seht ein Haufen Fragen, vielleicht weiß ja jemand Rat...

    THX + Grüßle
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 29.09.04   #2
    am besten ihr verkauft euren powermixer, kauft dann nen mixer (yamaha mg serie) eine frequenzweiche (behringer cx 2310) 18" subs (evt die von yamaha) und 2 passende vesrtärker für jeweils tops und subs (Dap palladium oder Tamp)

    dann seid ihr für gigs gerüstet.

    spart aber nicht bei den mikro kanälen im mixer, lieber einen zuviel, als einen zu wenig!!!!
     
  3. silversun

    silversun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.04   #3
    Hi 8ight, danke für Deine schnelle Reaktion,
    ist eigentlich ne prima Idee den kleinen Mixer zu verkaufen, allerdings kriegste wohl kaum noch was dafür. Man könnte das Teil ja dann als Monitor Amp/Mischer verwenden und die geplanten aktiven gegen passive Monitore austauschen. Kannst Du mir was die Subs/Top Kombination betrifft und auch für Mixer bzw. Endstufen irgendwas konkretes mit gutem Klang (sind die Yamaha 115 wirklich gut als Fullrange Top?) empfehlen. Was ist denn eigentlich interessanter aktive Subs die die Tops mitversorgen, Sub aktiv mit passiven Tops oder alles passiv laufen lassen. Wäre genial einige gute Geräte zur Auswahl zu haben um sie mir mal anzuschauen...
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 29.09.04   #4
    Ich würde dir eine aktiv getrennte Anlage empfehlen, läßt sich wesentlich besser an die Raumakustik anpassen und hat leistungsmäßig weniger Verluste.

    Empfehlung: na ja, kommt drauf an was du ausgeben willst. Mein Tipp: Föön :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping