Es Brummt :-(

von theguitar86, 16.10.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. theguitar86

    theguitar86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.10
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    17
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.10   #1
    Hi Jungs ich habe ein kleines Problem mit meinem Noise Gate (Boss NS-2). Ich spiele über einen Engl E625 und fahre eher die härtere Schiene, deswegen das Noise Gate. Ohne Nosie Gate gibts nur Rückkoplungen, sobald ich das Noise Gate anschließe kommt das fieße Brummen... Ich weiß auch woran das liegt, ich benutze das Powerplant (Netzteil) von Harley Benton und anscheinend streut es unerwünscht ein. An den Kabeln liegt es Definitiv nicht, habe sie alle gewechselt (bevor jmd diese Frage stellt). Mit ner 9V Block Batterie hört das Brummen auf, jedoch will ich nicht jede Probe ne Batterie kaufen. Daher die Frage: Wenn ich jetzt den Boss Netzstecker kaufe, hört das brummen auf? Denn beim Visual Sound 1 Spot Netzteil 9 Volt 1700mA habe ich zwar nicht das gleiche Brummen, aber es brummt etwas höher.... Ich will übrings keine 200€ für ein Netzteil (zb. Voodoo-Lab Pedal Power 2 Plus) ausgeben, zu mindestens jetzt nicht;) wie gesagt habe angst, dass ich mir jetzt wie wild Netzteile kaufen muss, um das richtige zu finden... Kann mir bitte jmd der nen ähnliches Problem hatte helfen?
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    7.488
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    28.866
    Erstellt: 16.10.10   #2
    Könntest du das Setup etwas näher definieren: Wo hängt das NS-2? Wie sieht das Setup konkret aus (Effekte und NS-2 wie am Amp angeschlossen)?

    Grüße
     
  3. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 16.10.10   #3
    Hallo,

    hast Du ein oder mehrere Geräte / effekte an Dein Netzteil angeschlossen?

    Gruß

    Fish
     
  4. theguitar86

    theguitar86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.10
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    17
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.10   #4
    Also ich habe noch ein Ibanez LU-10 Stimmgerät, Ein Boss DD-5 und ein CE-5 am Powerplant, welche ich aber entfernt habe um zu gucken ob eines von diesen Geräten dafür verantwortlich ist, hat sich aber nix geändert...

    Folgendes Setup

    Gitarre out>----><Input> Boss NS-2 <Out>---->Input Engl E625

    Kabel (Planet Waves Instrumentenkabel,3m und 6m,gerade Circuit Breaker)

    6m von der Gitarre in den Input des NS-2
    3m vom Output des NS-2 in den Input des E625

    Es befinden sich KEINE weitern Effekte davor oder dahinter!!!!

    Die anderen Effekte verwende ich nur im Effektloop!!! Jedoch ändert sich nix am brummen wenn diese im Loop sind, oder nichts im Loop ist... Auch nicht wenn kein weiteres Pedal vom Powerplant betrieben wird!!!
     
  5. MacOSatch

    MacOSatch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.09
    Zuletzt hier:
    17.05.16
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.10   #5
    Hallo!

    Meine Erfahrungen:
    - Die Effekte vor dem Input und die im FX Loop müssen an isolierten Outputs des Netzteils (z.b. FuelTank Junior) angeschlossen werden, Powerplant ist wie wenn man Daisy Chain verwenden würde
    - Wenn die Klinkenstecker am Pedalboard Metallgehäuse haben und sich berühren (im Falle Effekt vor dem Input und Effekt im Loop) pfeift es oder brummt es
    - Es wird emfpohlen Noisegate auch im FX Loop aber vor Delay u.ä. zu platzieren

    lg, MacOSatch
     
  6. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    7.488
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    28.866
    Erstellt: 16.10.10   #6
    Nur um Missverständnisse vorzubeugen: Du hast das DD-5+CE-5+LU10 komplett beiseite gelegt und weder an das Powerplant noch mittels Patchkabel in der Effektkette gehabt, ja?

    Ist das Brummen das gleiche Brummen als würdest du das Instrumentenkabel was zur Gitarre geht, an der Spitze anfassen? Und ebfalls extrem laut das du kein Gitarrensignal mehr durchhörst oder brummt es leise im Hintergrund? Hast du den NS-2 auch wirklich am 9V DC Port angeschlossen und keines der "Verlängerungskabel" benutzt sondern das ganz normale schwarze mit Winkel bzw. grader Hohlstecker an den enden?

    Grüße
     
  7. theguitar86

    theguitar86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.10
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    17
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.10   #7
    Nun ich habe aber das Problem das ich die Effekte vorerst in nem Switch/Looper habe, der sie ausstellt sobald ich auf Lead bzw Ultra Gain wechsele... Heißt würde ich sie nun in den Looper/Switch verwenden wäre das NS-2 bei Verzerrung aus... Dann hätte ich leider wieder Rückkoplungen^^ Hat jemand das Boss PSA 230? Wollte wissen ob es brummfrei ist.... Ich habe übrings an meinem Transistor Verstärker (Roland JC 120) das gleiche Problem, wenn ich das MT-2 der das MD-2 benutze (Auch mit dem Powerplant verbunden):gruebel: Da habe ich aber KEIN Noise Gate drann!!! Es muss das Netzteil sein, denn Verzerrt mit dem Engl und nen Delay und nem Chorus im Loop des ENGL brummt es NICHT!!!

    Wäre dann so

    Gitarre out<--->Input Engl (Effektloop auf WET 95% <---->Switcher/Looper<--->Delay und Chorus<--->Switcher/Looper<--->im Loop)
    Switch/Looper auf Clean, sauberer Sound
    Switch/Looper auf High Gain KEIN BRUMMEN!!!

    der Effektloop funzt 1A
     
  8. theguitar86

    theguitar86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.10
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    17
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.10   #8
    @Sele
    Ja nur das NS-2 ohne weiter Effekte in der Schleife oder am Plant

    Nur das NS-2 sonst nix und ja nur das schwarze 9V Kabel!!!

    Sonst nix;)
     
  9. theguitar86

    theguitar86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.10
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    17
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.10   #9
    Das brummen kling nach Netzteilbrummen etwas tiefer als das brummen eines Kabels... Es liegt nicht an den Kabeln das kann nicht sein, die sind alle durchgescheckt und funktionieren zu 100% störfrei ausserdem habe ich sie ALLE 3 MAL getauscht und durchmessen lassen
     
  10. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 16.10.10   #10
    Hallo,

    1. Wenn Du die "Edit" Funktion des Posts verwendest, musst Du nicht immer neue Posts aufmachen.

    2. Hast Du noch ein passendes Netzteil, möglichst kein Schaltnetzteil sondern eines mit Trafo, zur Hand? Wenn Ja, schließ doch mal Dein Nois Gate alleine an dieses Netzteil an. Wenn es wie Du schon geschrieben hast mit Batteriebetrib nicht Brummt hast Du jetzt gute chance dass es auch nicht mehr brummt. MacOsach hat es ja weiter oben auch schon angerissen.

    Gruß

    Fish
     
  11. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 16.10.10   #11
    wie brummt ein kabel? ^^
    und warum ist eine netzeinstreuung aus der stromversorgung tiefer gestimmt als die über die luft?

    würde, um fehler durchs netzteil auszuschließen, tatsächlich mal einen testweisen batteriebetrieb ausprobieren.

    ach und noch was: wenn die rückkopplungsneigung so massiv ist, dass man ohne noisegate überhaupt nicht mehr spielen kann, ist normalerweise der zeitpunkt gekommen, wo man über seine settings im allgemeinen nachdenken sollte.

    viele der "ganz bösen" aufnahmen sind mit hohem aufwand im studio so störungsfrei hingetrickst worden, das geht einfach nicht live...
     
  12. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 16.10.10   #12
    naja, das Kabel brummt selber natürlich nicht. Aber ein defekt des Kabels z.B. Am Stecker oder ein aus dem Instrument gezogener Stecker kann durchaus dazu führen, daß es gegen Störeinstrahlungen von aussen empfindlicher ist als normal.

    Die ist natürlich gleich. Es gibt aber unterschiedliche Frequenzen der Störung auch durch das Netz.
    Die Typische Brummschleife brummt mit 50Hz. Kommt die Störung von einem Netzteil mit Trafo und Brückengleichrichter kann die Brummfrequenz auch 100Hz betragen, da die Gleichgerichtete (ungesiebte) Spannung eine Frequenz von 100Hz hat.

    Gruß

    Fish
     
  13. theguitar86

    theguitar86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.10
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    17
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.10   #13
    @Fish

    Kommt das Boss Netzteil PSA-230 in frage? Ich steh jetzt gerade nen bischen aufm Schlauch wegen Schaltnetzteil und Trafo:confused:

    Ich habe nur noch so Netzteile wo man die Spannung umschalten kann und die sind alle Kaputt...
     
  14. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    7.488
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    28.866
    Erstellt: 16.10.10   #14
    Das Boss dürfte bei der Bauform ebenfalls ein Schaltnetzteil sein, es kann aber funktionieren. Das spannende an der Geschichte ist ja eigentlich das es auch ohne irgendwas anderes dran am PP (Powerplant) brummt. Das sollte eigentlich nicht sein, da müsste man das Setup mal wirklich sehen und'n bisschen messen u.a. auch am PP.

    Was ich an deiner Stelle machen würde, wäre nun entweder das mit'm PSA-230 zu probieren oder mir beim Musicstore das DCT-200 von Fame zu ordern und das mal auszuprobieren.

    Grüße
     
  15. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    1.852
    Kekse:
    6.453
    Erstellt: 16.10.10   #15
    Hi!
    Bei der Powerplant scheint es extreme Serienstreuung zu geben, viele sind ja glücklich damit. Bei mir war es aber auch sehr, sehr schnell wieder eingepackt und money-back wurde dankend in Anspruch genommen - Brumm in allen Anwendungsmöglichkeiten, 100% unbrauchbar.
    Ich habe allerbeste Erfahrungen mit dem Ibanez AC 109 gemacht, davon eins vor den Amp, eins in die Loop, jeweils ne Daisychain dran und gut is...
     
  16. theguitar86

    theguitar86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.10
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    17
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.10   #16
    Danke für die vielen guten Tipps werd dann nächste Woche mal schreiben ob ich erfolg hatte:great:
     
  17. theguitar86

    theguitar86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.10
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    17
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.10   #17
    Hi so habe Gestern das Fame DCT-200 bekommen: Das Brummen ist Weg;) Ich habe alle Pedale, die ich habe angeschlossen und es tut seinen Dienst sehr gut.

    Super Bedienungsanleitung, super Preis und vor allem keine Streuung :D

    Nochmal danke an alle mein Problem ist gelöst:great:
     
  18. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 21.10.10   #18
    Danke für Dein review! Es ist immer toll wenn der Fragesteller dann seine Lösungen hier Posted!

    Gruß

    Fish
     
  19. Daisy vs. Felix

    Daisy vs. Felix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.10
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Chemnitz
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.10   #19
    Hey,

    Ich will mein Effektboard neu überarbeiten.

    Jetzt hab ich mir nen Bosster zugelegt, weiß aber nich so recht wo ich den am günstigsten anschließ, quasi in welcher reihenfolge.

    Meine bisherige ist:


    - Stimmgerät
    - Wah Wah
    - Verzerrer

    - Delay schleif ich ein

    Also wo setz ich jetzt den booster rein?

    Danke schonmal!
     
  20. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    7.488
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    28.866
    Erstellt: 23.10.10   #20
    Was hat das nun mit dem Thread zu tun?

    Wo der hinkommt kommt drauf an was du damit machen willst und was für ein sogn. "Booster" es ist. Soll er das Signal der Effektkette anheben, solltest du ihn an's ende Platzieren. Soll er den Verzerrer "anblasen" vor den Verzerrer. Zusätzlich sei aber gesagt, dass zum "Signal anheben" der Verstärker nicht Überstern darf, weil es ansonsten zu keinem Lautstärke sprung mehr kommt sondern lediglich zu mehr Verzerrung (bist dann halt schon im begrenzenden Bereich).

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping