Eshbässe bei Thomann

von Deul, 05.01.06.

  1. Deul

    Deul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Bornheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 05.01.06   #1
    Hi,

    hab beim surfen Esh-Bässe bei Thomann entdeckt. Soviel ich weiß, ist Esh pleite. Dennoch wundert es mich das die Bässe ab 479,- Euro dort angeboten werden. Sind das tatsächlich in Deutschland produzierte Bässe oder ein Korea Japan Abklatsch? Am meisten wundert mich, dass Thomann keine große Werbung für den Deal macht. Nichtmal die ehemalige Preisempfehlung wird in den Anzeigen erwähnt.

    Hab Thomann ne Anfrage geschickt, aber warte seit einer Woche auf ne Antwort.

    Vielleicht hat ja hier jemand ne Ahnung!

    Gruß Deul

    Hier der Link
     
  2. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 05.01.06   #2
    Denk mal das hängt damit zusammen, dass der Bass aus den letzten Produktionsserien von Esh stammen dürfte. Zu diesewm späten Zeitpunkt, als Esh schon pleite war, produzierten sie quasi auf Sparflamme, zumindest qualitätsmäßig. Das würde bedeuten, dass man einen orginal Esh Bass kauft, dieser allerdings nicht meh viel mit eigentlichen Eshbässen zu tun hat (schlechte qualität)
     
  3. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 05.01.06   #3
    esh bässe wurden in tschechien gefertigt, was der qualität keinen abbruch tat.
     
  4. Willi the Shaker

    Willi the Shaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    217
    Erstellt: 05.01.06   #4
    Lass die Finger davon............. die taugen nichts.....und wenn die Dinger dann noch eines Tages kaputt gehen, kann Thomann ja versuchen die selbst in Stand zu setzen.:screwy:

    Und das als größter Boxenschieber im Ländle.......
     
  5. Deul

    Deul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Bornheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 05.01.06   #5
    @ all: Danke für die Antworten!

    Gruß Deul
     
  6. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 06.01.06   #6
    ahja und was taugt deiner meinung nach überhaupt etwas?
     
  7. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 06.01.06   #7
    Und warum taugen die nichts ? Hast du Argumente ? Oder hat dir das der bruder des Cousins deiner freundin erzählt, der es irgendwo auf einer indischen Webseite gelesen hat ?
     
  8. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 06.01.06   #8
    Ist Esh nicht schon wieder auf dem Markt, nur eben billiger?
     
  9. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 06.01.06   #9
    Das, was Zoltan sich mit den letzten Bässen erlaubt hat, bsplw. falsch eingesetzte Dots im Griffbrett, 5 Saiter Korpus mit 4 Saiter Hals, miese Lackierungen, Vorauszahlungen nicht zurück gezahlt, allerdings nie einen Bass geliefert (ich weiß von min. 3 Leuten, die gerichtlich gegen ihn vorgehen), sollte alle Interessierten sehr vorsichtig machen, beim Kauf eines ESH Basses.
    Ich selber hatte einen 5er Sovereign, der hatte an der unteren Gurtschraube einen tiefen Riß im Holz, jemand hatte ihn wohl darauf ''abgestellt''. Die Mechanikenschräubchen waren locker, weil die Bohrungen zu groß waren und die Potis wackelten in ihren Fräsungen und dem E Fach herum.
    Dies alles schreibe ich mit einem großen ''LEIDER'', denn erstens habe ich Zoltan als sehr freundlichen, netten Kerl kennengelernt, zweitens finde ich Sovereigns, Various und Stinger tolle Bässe und drittens bin ich traurig, keinen ''vernünftigen'' mehr bekommen zu können.
     
  10. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 06.01.06   #10
  11. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 06.01.06   #11
    ok das ist eine antwort wo man mit leben kann, und ja ist sehr schade eigentlich. esh empfand ich immer als sehr gut.
     
  12. G-Bass

    G-Bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    18.01.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #12
    Ich spiele seit 6 Jahren esh Various 5 Saiter und bin voll zufrieden mit dem Teil.Der hat sogar Piezo-tonabnehmer.
     
  13. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 10.01.06   #13
    Echt? Meines Wissens ist der Firmensitz ganz bei mir in der Nähe, in Trier; mit dazugehöriger Bassschmiede. War vor 4 jahren mal dort am Rande eines Tagesausflugs. Da war noch nix von Insolvenz zu sehen... nur dass es jetzt so ist wie es ist, ist sehr schade. Denn eigentlich war früher immer ein Stinger V mein Traumbass :twisted:
    Wenn in Tschechien gebaut wurde, dann wohl eher später/heute :confused:
     
  14. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 10.01.06   #14

    das kann natürlich dann sein das es sich nach dieser insolvenz geschichte schlagartig geändert hat ;)
     
  15. Doomclaw

    Doomclaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    6.11.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #15
    Hatte vor kurzem bezüglich des Esh various 5 ne Anfrage anThomann gemailt.
    Das kam zurück:

    "Hallo !


    Die Qualität ist sehr gut und kann pers. probiert werden.
    Wir bieten 4 Wochen Geld-Zurück-Garantie an.
    Ich habe die Bässe selbst getestet und bin sehr angetan von der aktuellen
    Qualität.

    Bassige Grüße Paul"

    Also da scheint alles wieder in Ordnung zu sein.
    Und der gute Mann sagt es ja selber: Wem er nciht gefällt, zurückschicken ist erlaubt mit Geld zurück garantie :cool:
     
  16. LoneWolf

    LoneWolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 11.01.06   #16
    also ich war am samstag mal wieder beim Thomann und hab n paar esh angespielt also mir haben sie überhaupt nicht gefallen. Aber gut das ist ja Geschmacksache. Wenn du antesten willst ist die neue Gitarrenabteilung echt genial. Und gerade von Esh hängen so ca 15 - 20 rum.
     
  17. NikkiSixx

    NikkiSixx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    2.04.16
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #17
    Habe selbst einen Esh aus den Neunzigern. Ein absolutes Traumteil. Die beim Thomann kannst Du wirklich vergessen. Hab 3 Stück angespielt und es sieht wirklich so aus, das die aus Restbeständen zusammengenagelt wurden. Saitenlage katastrophal. Trotzdem schnarren die Saiten, was auf eine schlechte Bundabrichtung hin deutet. Die Lackierung sind auch nicht immer deckend und unsauber ausgeführt. Finger weg!
     
  18. NikkiSixx

    NikkiSixx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    2.04.16
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #18

    Höhö, der Paul verkauft dir auch die schrottigste Tretmine als Wunderteil!!!
     
  19. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 15.01.06   #19
    was erwartet man? in so (aldi artigen) grossdiscountern legt man keinen grossen wert auf wirklich professionelle beratung. der motto ist: hauptsache es wird gekauft, wie ist 2. rangig.
     
  20. Bogart05

    Bogart05 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    10.10.07
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.06   #20
    Auch hier empfiehlt sich ein Bick in´s "Bassforum" - Bogart´s Beitrag vom 17.01.06

    Leider ist nix in ordnung - zumindest, was Esh angeht!
     
Die Seite wird geladen...

mapping