ESI near 08 am Roland FP 7

von Slowkeys2, 12.12.07.

  1. Slowkeys2

    Slowkeys2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    25.05.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #1
    Hallo an alle,

    habe das FP 7 und möchte es an externe Monitoren betreiben für mein Wohnzimmer/ ca 30 m2). Habe dabei an die ESI near 08 gedacht. Hat die schon jemand ausprobiert ev. mit udem FP 7. Das Roland scheint da etwas problematisch zu sein bei vielen Verstärkern und HIFI Anlagen verzerrt es:confused:. Bitte alle Infos schreiben.

    Vielen Dank erstmals

    Slowkeys2.
     
  2. robimarco

    robimarco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 13.12.07   #2
    Also ich bin ja auch ein Leidgenosse von Slowkeys2 und ich wäre wirklich jedem sehr dankbar, der über persönliche klangliche Erfahrungen mit dem PF-7 im Zusammenhang mit aktiven Monitoren oder PA-Anlagen berichten kann.

    Es kann doch nicht sein, dass dieses Stagepiano über externe Lautsprecher so schrecklich klingt dass ich lieber mit den eingebauten LS spiele. Ich hab auch schon einige male in einem eigenen thread darüber berichtet bin aber leider noch zu keinem positiven Ergebnis gekommen.
     
  3. Slowkeys2

    Slowkeys2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    25.05.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #3
    Hallo Robimarco,

    willkommen erneut im Boot.
    Du solltest nicht sagen das du ein Leidgenosse von mir bist sondern vom FP 7 und seinen Verzerrungen.

    Ich habe dasThema auch mal in die Recording -Abteilung gestellt mal sehen vieleicht wissen die etwas über das ESI near 08.

    Da ich noch keine Lösung habe mich aber mit den eingebauten LS alleine noch nicht abfinden will (genau wie du sagst ist das FP 7 ein Stage Piano also für die Bühne gebaut und für externe Verstärkung gedacht).

    Deshalb nochmal an alle : Wer hat ein FP 7 und verstärkt es extern entweder über PA, Nahfeldmonitore oder HIFI Anlage und gibt es da Probleme mit Verzerrungen, Pegelfestigkeit oder Klangverfälschungen.

    Ich kann mir nicht vorstellen dass Robimarko und ich die einzigen sind die ein FP 7 haben

    Bitte alle Probleme mal Posten

    Vielen Dank
    Slowkeys2
     
  4. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 13.12.07   #4
  5. Slowkeys2

    Slowkeys2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    25.05.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #5
    Danke emanuel,

    das mit der homepage von Roland werde ich mal probieren, vieleicht wissen die eine Lösung.
    Die Antwort von denen werde ich dann berichten


    Grüße slowkeys2
     
  6. robimarco

    robimarco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 13.12.07   #6
    An Roland hab ich auch schon geschrieben und diese tolle aussagekräftige Antwort erhalten:

    Vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Bedauerlicherweise liegen uns keinerlei Informationen über die von Ihnen
    genannten Produkte vor, sodass wir Ihnen nicht ausreichend weiterhelfen
    können.

    Generell treten Verzerrungen bei einer Übersteuerung eines Audio-Inputs
    auf. Daher empfiehlt sich eventuell eine Überprüfung der Pegel.

    Mit freundlichen Grüssen
    Firma Roland
    Thomas Jobmann
    Customer Support Manager


    Aber versuch´s mal, vielleicht hast du mehr Glück .....
     
  7. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 15.12.07   #7
    Ihr wisst aber schon, dass aus dem FP7 +4dBu Linepegel rauskommen und Heimaudioprodukte wie Stereoanlagen nur für -10dBu ausgelegt sind, oder? Das bedeutet Lautstärkeregler maximal auf ein Drittel.
     
  8. robimarco

    robimarco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 15.12.07   #8
    wußte ich nicht.
    Tatsache ist aber, das der Klang bei jeder Lautstärkeeinstellung (auch bei ganz geringer) über PA oder Aktivmonitore schrecklich klingt.
     
  9. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 15.12.07   #9
    Dann definiere doch mal "schrecklich", am besten mit einer Aufnahme. Wenn du über Line-In von Rechner mal ein paar Sekunden aufnimmst, könnte man sich wenigstens mal ein Bild machen, weil man dann ja eins-zu-eins das hat, was auch an der PA ankommt. Ansonsten ists natürlich schwer hier Ferndiagnosen zustellen, wenn man weder deine Erfahrung mit dem Einsatz von Beschallungsanlagen noch eine nähere Definiton des Fehlers (Kratzen? Aussetzer? blecherner Klang? ...? ...?) kennt. :rolleyes:
     
  10. robimarco

    robimarco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 19.12.07   #10
    Ich kann´s einfach nicht glauben, daß niemand ein FP-7 an externen aktiven Lausprechern oder an einer PA-Anlage angeschlossen hat.

    Spielen denn alle mit dem FP-7 nur über die eingebauten LS ?

    Also, wir wären Euch allen über Erfahrungsberichte bezüglich FP-7 und Klang mit externen LS sehr dankbar !!!
     
  11. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 19.12.07   #11
    Danke fürs Ignorieren. :rolleyes: Wie soll man dir denn sagen, wo der Schuh drückt, wenn du nur die immergleichen Fragen wiederholst anstatt mal ein paar Infos zu geben?

    Dass Roland ein konzeptioneller Fehler unterlaufen ist würde ich ausschließen. Also ist entweder dein spezielles Gerät kaputt (kann durchaus ein Fehler sein, der in mehr als einem Gerät auftritt, z.B durch eine schlechte Serie von bestimmten Bauteilen in der Produktion), oder du machst etwas falsch. Der Unterschied lässt sich ohne Aufnahme und nähere Hintergrundinformationen einfach nicht feststellen übers Internet.

    Dazu kommt, dass es unter den Livepianisten nicht soviele gibt, die ein FP-7 spielen (habe selbst noch nie ein FP-7 irgendwo im Einsatz gesehen). Auch wenn mein Bekanntenkreis nicht repräsentativ ist, erlaube ich mir mal, aus dieser Teilmenge auf die von dir adressierte Gruppe hochzurechnen. Und wie man an vielen Fragen in speziell diesem Subforum sieht, wird der Kreis noch kleiner, wenn man diejenigen abzieht, die sich nicht mit Beschallung auskennen.

    Wenn du also willst, dass dir geholfen wird, wozu wir gern bereit sind, dann wird aber auch ein entsprechender Einsatz von dir verlangt. Und ich fühle mich persönlich angepisst, wenn ich mich mit einem Problem auseinandersetze, einen Blick ins Handbuch oder Internet werfe, und dann mit zwei Halbsätzen abgespeist werde bzw. gar nicht auf das eingegangen wird, was ich sage.

    Dir steht jetzt also frei, weiter durchs Forum zu plärren "Gibts denn hier niemand, der ...", oder mal auf Gegenfragen zu antworten bzw. den Schnipsel einer Aufnahme vorzulegen, bei deren Erstellung wiederum ich gerne Support gebe, damit wir wissen, was los ist. Da der Teufel ein Eichhörnchen ist, will ich mit dem Hinweis schließen, dass der Zeitraum der ersten Variante Kraft meiner Moderation endlich ist. ;)
     
  12. mi11ka

    mi11ka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.07   #12
    sooo, dann will ich mal meinen bescheidenen Beitrag zu diesem Thema leisten:
    ;-)

    ja, ich hab auch ein FP7 ! seit ca. 2 Monaten :-)
    und hab's relativ bald an meinen Hifi-Surround Verstärker angeschlossen (das is ein Pioneer VSX-AX3)

    dazu folgende "Konfiguration":
    FP7 interne Lautsprecher auf AUS, Volume Regler auf Max., und beim Receiver muß ich auch ziemlich "Gas geben" bis da vernünftige Zimmerlautstärke raus kommt ...

    aber der Klang is jedenfalls schwer in Ordnung bzw. gediegen !!!
    (hab da auch ziemlich große Infinity SM Standlautsprecher dran ...)

    d.h. keine Problemchen bisher wahrgenommen ...
    ich hoffe, ich konnte etwas helfen ?

    lg Michi
     
  13. rebel44

    rebel44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.07   #13
    Hallo zusammen,
    bin soeben in das Forum eingestiegen, weil mich das Thema Roland FP-7 so interessiert. Bin seit 8 Tagen stolzer Besitzer von so einem Stück.
    Ich habe seit 25 Jahren ein Keyboard von Casio (Damals über 2000 DM teuer) aber kaum gespielt. Vor 5 Monaten hat mich dann der Ehrgeiz gepackt und ich habe im Selbststudium versucht Key-Board spielen zu lernen. Anzuhören war das nur über die externe Anlage. Und da auch nur Piano-Sound. Bin zwar m. E. gut vorangekommen aber immer noch Anfänger.
    Trotzdem musste was besseres her. Schlussendlich: Roland FP-7
    Nachdem ich die Beiträge und Klagen über den Klang des FP-7 gelesen habe, habe ich angefangen zu testen:
    Aufstell-Raum: Mein "Büro" ca. 30m² voll mit PC, Multimedia u.s.w., FP-7 für den Test etwas optimaler zur HiFi-Anlage postiert.
    Anschluß an Hi-Fi-Anlage - ONKYO 2x70W sinus , Stand-Boxen Infinity, CD-Spieler von Sony,
    Konfiguration: Speaker=OFF, Volume am FP-7 zwischen 1/4 und 1/2 und am Verstäerker Stufe 14 von 40.
    1.
    Bei meinem (amateurhaften) Spiel habe ich am Klang überhaupt nichts auszusetzen, für mich klingts fantastisch.
    2.
    Die internen Songs durchgehört. Klingt super. (Wenns vom FP-7 eingespielt ist, ist das Gerät eine Klasse für sich, aber -weiß man es?)
    3.
    Einige Klassik-CD´s zusammengesucht und einen Hörvergleich veranstaltet.

    Fazit: Über meine Anlage klingt das FP-7 nicht schlechter als meine besten CD´s.

    Anmerkung: Viel mehr Sorgen mache ich mir über die Tastatur. Da hört man deutlich einen dumpf-hölzernen Anschlag.

    Kann jemand das bestätigen?

    Würde mich riesig über weitere Erfahrungsberichte über das FP-7 freuen.
    Gruß rebel
     
  14. chris64

    chris64 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    17.09.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.07   #14
    Hi zusammen,
    ich habe mir vor einiger Zeit, auch mit Hilfe der Ansichten im Board, ein Roland FP7 gekauft, bin auch sehr zufrieden, fast. Denn der Klang aus den eingebauten Lautsprechern taugt eben nicht viel. Daraufhin habe ich mich ein bischen umgehört und habe mich letztendlich für die Roland Cube CM30 entschieden. Vorher hatte ich auch meine Anlage dran, naja...
    Mit den Roland Cubes bin ich sehr zufrieden. Allerdings brauchte ich einige Zeit, um den Klaviersound so einzustellen, dass er wirklich gut klingt (ich weiis, dass das natürlich alles subjektiv ist).
    Ich habe allerdings ein Problem, was ich nicht lösen kann und das ist die Abspeicherung von verschiedenen Voreinstellungen direkt im FP7 (vielleicht bin ich einfach zu doof, aber das Manual sagt dazu direkt leider auch nichts aus. Insbesondere gehts um die Einstellungen der Stimmung, Key Touch und Key Touch Offset). Kann mir da jemand weiterhelfen???
    Die Probleme mit dem ziemlich lauten Anschlag der Klaviatur ist bekannt, wird auf anderen Seiten des Forums auch mehrfach bbeschrieben. Mich stört sie aber nicht.
    Herzliche Grüße
    Christian
     
  15. automatic9362

    automatic9362 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.07
    Zuletzt hier:
    16.07.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.07   #15
    Hallo Christian,
    Key Touch und Key Touch Offset und einige weitere Einstellungen können in einer "Registrierung" gespeichert werden. Auf einer der letzten Seiten der Anleitung gibt es eine Tabelle die angibt was alles gespeichert wird. Für die Stimmung gibts ein eigenes Menü, schau mal in der Anleitung unter "Master-Tuning" nach.
    Grüße
    Alex
     
  16. chris64

    chris64 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    17.09.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.07   #16
    Hallo Alex,
    herzlichen Dank für deine Antwort.
    Leider ist das aber noch nicht das, was ich wirklich will. Ich mache dafür auch keinen eigenen Thread auf, weil ich denke, dass diese Basiseinstellungen sehr viel mit dem Klang zu tun haben. Ich versuche über die vielen Einstellmöglichkeiten, die es glücklicher Weise im FP7 gibt, aus den angeschlossenen Boxen den für mich besen Klang rauszubekommen.
    Also: Registrierung klappt, danke für den Tip, da habe ich irgendwas beim Abspeichern falsch gemacht. Aber ich habe noch keine Möglichkeit gefunden, diese Einstellungen so zu speichern, dass er sie automatisch beim Anschalten lädt. Nach der im Handbuch beschriebenen Weise, muss ich nach dem Einschalten jedesmal eine Registrierung laden.
    Zweites Problem: Natürlich kann ich im Mastertuning-Bereich ein Backup machen. Falls ich die Tonhöhe verstellen will, merkt er sich auch den Wert nach dem Ausschalten. Nur die Stimmung selbst geht immer wieder auf Equal zurück und bleibt nicht bei bspw. Werckmeister. Diese Stimmung finde ich geiler als Equal, die kann einem nach ner Weile zu monoton werden. Gibts da noch ne Möglichkeit???
    Gruß Christian
     
  17. mrcl

    mrcl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.07
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.07   #17
    Hallo,
    ich habe seit über einem Monat ein FP4, das wohl die gleichen Sounds wie das FP7 hat und stand vor dem gleichen Problem, welche extermen Lautsprecher für die Nutzung in einem mormalen Wohnzimmer? Ich habe zunächst die ESI near 05 probiert und war aber nicht sorecht zufrieden damit. Der Klang war anders als über Kopfhörer, irgendwie dumpfer. Vielleicht sind Nahfeldmonitore doch nicht so gut geeignet. Jedenfalls bin ich auf etwas ganz anderes gestoßen und begeistert davon: dem 2.1 System Motiv2 von Teufel. Das FP4 klingt damit für meinen Geschmack richtig gut, ich finde sehr natürlich und ausgewogen. Preislich liegt das System auf dem Niveau preiswerter Nahfeldmonitore.
    LG Marcel
     
  18. robimarco

    robimarco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 01.01.08   #18
    Hallo Jay,

    bitte nicht beleidigt sein, wollte dich nicht ignorieren.
    War in den letzten Wochen viel unterwegs und hatte daher keine Zeit für weitere Tests.
    Jetzt zu den Feiertagen kann ich mich wieder etwas mehr mit meinem Instrument beschäftigen.

    Nun hab ich mal ein paar mp3-files aufgenommen, weiß noch nicht wie ich die ins Forum reinstelle, aber vielleicht gelingt es mir.

    Na, hab´s grade geschafft.
    Also so klingt mein FP-7

    lg
    Robimarco
     

    Anhänge:

  19. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 05.01.08   #19
    Ok. :)

    Und wo war nochmal genau das Problem? :confused: Klingt nach Klavier. Übersteuert ists auch nicht.

    Der Klang über Kopfhörer ist immer ein bisschen anders als über Boxen. Das liegt schon alleine am beschallten Raum (Ohrmuschel vs. Wohnzimmer).
     
Die Seite wird geladen...

mapping