ESP EC 1000 mit anderen Tonabnehmern?

von Veote, 03.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Veote

    Veote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.09
    Zuletzt hier:
    4.07.13
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.09   #1
    Hallo.

    Ich spiele die oben genannte ESP-Gitarre.
    In dieser sind 2 EMG Humbucker (standardmäßig verbaut), die mich langsam nicht mehr ganz überzeugen bzw. ich gern einen eher Classic Les Paul Klang hätte. Eher ein wenig klarer und nicht so hart.

    Könnt ihr mir evtl sagen, mit welchen Tonabnehmern ein Klang in dieser Richtung bei der GItarre zustande kommt?
    Würde mich freuen ein paar Meinungen zu hören.

    Kann man die Tonabnehmer selbst wechseln? (noch nie gemacht).



    Gruß Andre
     
  2. Navar

    Navar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    17.11.18
    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    6.683
    Erstellt: 03.11.09   #2
    Es gibt 2 Varianten der EC 1000. Eine mit EMGs und eine mit Seymour Duncan Bestückung, ich glaube 59er und SH-4. Wenn du die Gelegenheit hast, dann würde ich mir die andere Variante im Laden mal anhören. Die ist schon etwas klassischer im Sound, wobei für den Paula Klang noch ein klein wenig Volumen in der Gitarre fehlt, dafür ist sie halt straffer in den Bässen.
     
  3. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    8.09.17
    Beiträge:
    8.662
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.972
    Kekse:
    44.810
    Erstellt: 03.11.09   #3
    ja, die SD SH4/SH1 ist durchaus als "klassisch" zu bezeichnen. habe ich auch in meiner custom paula drin. eine weitere option wäre dier DiMarzio PAF Pro/PAF pro kombi oder auch die Air Classic/air classic kombi.

    Der PAF Pro hat einen moderaten output, so dass er nicht ganz absäuft, bleibt aber immer klar und präzise auch im higain bereich!

    ich mag vor allem den Air Norton am hals, der näselt n bisschen.
     
  4. Avion

    Avion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.07
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    399
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 03.11.09   #4
    Der typische Les Paul Klang wird durch PAF-Humbucker erzeugt wie z.B. Burstbucker #1 und #2, Classic 57 bzw. Classic 57 Plus und diverse schon genannte Alternativen von Seymour Duncan und DiMarzio.
    Allerdings solltest du dir im klaren sein, dass deine Eclipse 1000 nie komplett nach Gibson Les Paul klingen wird, da die Konstruktion der beiden Gitarren bei Korpus und Hals unterschiedlich ist, was den Klang bei der Eclipse ein wenig schärfer gestaltet.
    Zu deiner zweiten Frage:
    Ja, Tonabnehmer kann man selber wechseln.
    Dazu benötigst du, wenn du überhaupt kein Vorwissen hast, einen Lötkolben, Lötzinn und einen Plan, wie du verkabeln musst.
    Die Pläne findest du z.B. hier:

    Seymour Duncan Wiring Diagrams

    Allerdings solltest du aufpassen, dass du keine kalten Lötstellen kreierst.
    Wenn du jetzt EMG's drinnen hast, kann es auch sein, dass du u.U. die Potis austauschen musst - beim Wechsel von passiven auf aktive Tonabnehmer ist das Pflicht, umkehrt wird es mMn wohl eher Geschmackssache sein.
    Wenn du soweit bist und noch fragen hast, kannst du sie gerne ins Technik/Modifikationen/D.I.Y - Forum posten.
    Dort haben viele User des Forums bereits Erfahrungen gemacht und helfen dir sehr gerne bei Fragen und evtl. Fehlersuche und -behebung.
    Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

    Grüße
     
  5. RobbinCrosby

    RobbinCrosby Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    5.695
    Erstellt: 03.11.09   #5
    Die EC1000 ist keine "Full-Thickness Eclipse", die einer Gibson LP näher kommt, sondern die "normalen" Eclipses sind eher klanglich SG-like.
    Also auch mit anderen PUs wirst du keine allzu grosse klangliche Veränderung, was den Grund-Soundcharakter betrifft hinbekommen...! ;) Mit neuen oder anderen PUs hast du klangliche Veränderungen im Rahmen und mit Verbindung des Gitarren-Aufbaus nud des verwendeten Holzes; da wirst du sicher soundlich einige Nuancen verändern, aber wie eine LP, die du hattest wird sie nicht klingen!
     
  6. Headhunter

    Headhunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.09
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Valley of despair
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.09   #6
    Ich habe eigentlich das gleiche Problem. Ich habe aber eine ESP 1 ctm Floyd Rose (Eclipse). Die emg pickups gefällen mir auch überhaupt nicht. Die sollen agressiv klinken aber klinken wohl eher dünn. Weihl bei mir aber auch noch ein Floyd Rose drin ist werde ich noch fettere pickups brauchen als zum beispiel paf pro. Gerne vorschläge fur 2 humbuckers bitte! Vielleicht Tonezone? Oder doch seymour duncans?
     
  7. ReiRo

    ReiRo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.09
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    3.710
    Erstellt: 03.11.09   #7
    @Headhunter

    Also mein EMGs klingen agressiv und überhaupt nicht dünn, schonmal am AMP geddreht? Denke da wird dein "Problem" liegen....(oder evt. an der Batterie, mit abnehmenden Kapazitäten, klingen die Pickups gegen Ende recht flau)

    Gruß
     
  8. Headhunter

    Headhunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.09
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Valley of despair
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.09   #8
    Klar habe ich an den amp gedreht, aber die esp mit emg hat nicht die tiefen wie zum beispiel mein Les Paul studio hat. VIelleicht kriege ich das wohl auch nicht aus die Gitareen raus aber die emg's finde ich wohl zu kalt klinken. Irgendwie fehlt da was. Also ich wolte da doch mahl was anderes ausprobieren.
     
  9. RobbinCrosby

    RobbinCrosby Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    5.695
    Erstellt: 03.11.09   #9
    Wie ich schon sagte...: Eine Eclipse ist was ganz anderes, als eine LP; ihr dürft die nicht vergleichen...!
    Nebenbei: Bitte auf Rechtschreibung achten, es macht teils Mühe zu lesen und zu verstehen, was überhaupt gemeint ist!
     
  10. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    7.529
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    1.013
    Kekse:
    48.354
    Erstellt: 03.11.09   #10
    Wenn die "Tiefen" fehlen, hört sich das für mich so an, als ob da verhältnismäßig zu wenig Bass geliefert wird - das lässt sich zumindest teilweise durch andere Tonabnehmer etwas ausgleichen (z.B. DiMarzio Tone Zone), aber das hat natürlich auch seine Grenzen (daher nur etwas beim Ausgleich), zumal man, wenn man auf passive Tonabnehmer wechselt, beide wechseln sollte.
     
  11. Headhunter

    Headhunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.09
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Valley of despair
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.09   #11
    Entschuldigung. Ich werde mich mehr mühe geben (Rechtschreibung)aber da ich Holländer bin wird es wohl nie so perfect werden wie manche anderen hier.

    On topic: Ich weiss dass die Eclipse nieh so klinken wird wie der Gibson LP aber es geht mir darum dass ich die sound ein bisschen mehr so kriege wie ich es gern hätte.
     
  12. ReiRo

    ReiRo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.09
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    173
    Kekse:
    3.710
    Erstellt: 03.11.09   #12
    Ich erkenne den Holländer in deiner Rechtschreibung, jetzt wo dus erwähnt hast.

    Wenn du mit dem Grundton der Gitarre nicht zufrieden bist, dann weiß ich auch nicht, wie oben schon erwähnt wurde, ob dich andere Abnehmer so viel näher an deinen, dir vorschwebendem Sound bringen...Evt. solltest du dich dann erstmal in einen größeren Musikladen begeben und diverse Klampfen testen und deine dann ggf. ersetzen.

    Gruß
     
  13. RobbinCrosby

    RobbinCrosby Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    5.695
    Erstellt: 04.11.09   #13
    War ja auch nicht böse gemint, Landsmann! Grootjes uit Deventer!
     
  14. Headhunter

    Headhunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.09
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Valley of despair
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.09   #14
    Hehe, ja mein Deutsch war mahl ziehmlich gut aber leider schreibe ich es zür Zeit wohl kaum noch.

    Mein Plan war auch erst mahl zum Laden zu gehen, (Musik-Productiv oder so) und denn ein ESP mit Seymour Duncans an zu testen.

    ps:Ich habe übrigens Heute ein 0.10 satz (Seiten) auf meiner ESP geschmissen. (War 0.09)
    Und es klinkt schon ein bisschen besser....

    Landsmann :) Ja, Holland ist nicht das schlimmste Land, oder? ;)

     
Die Seite wird geladen...

mapping