ESP Eclipse vs. Gibson LP Standard Faded

von Marcello, 02.07.08.

  1. Marcello

    Marcello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    4.01.13
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.07.08   #1
    Hallo mal wieder :)
    Ich bin wieder auf der Suche nach etwas neuem.
    Hatte mich rein vom optischen und den Werten her ein bisschen in die ESP Eclipse verguckt (die Horizon wollte ich allerdings auch mal anspielen).EMGs habe ich allerdings noch nie selber angespielt, weiss gar nicht ob mir die überhaupt gefallen.
    Allerdings sind die Gibsons ja jetzt im selben Preissegment.
    Der nächste Gitarrenladen ist von mir aus leider ein Stück weg, und ich schreibe nächste Woche noch Klausur - bis dahin komme ich also leider nicht zum anspielen um mir eine eigenen Eindruck zu machen.
    Also sind ja doch ziemlich unterschiedliche Gitarren.

    Wenn also einer einer der Gitarren hat oder selbst schonmal verglichen hat wäre ich für jeden Beitrag schonmal dankbar um den Vorgeschmack schonmal zu erhöhen.
     
  2. DeathShred

    DeathShred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 02.07.08   #2
    Ja wie du schon richtig festgestellt hast sind das sehr unterschiedliche gitarren.. also wirklich SEHR unterschiedlich :p

    nunja die gibson hat halt die gibson humbucker welche sehr weich und schön warm klingen. Für blues und rock echt super. aber sobald du mettal spielen willst matschen die ganz schön. (kommt aber auch auf den amp an). Und auch durch das verdammt fette holz kommt ncohmal ein extra bass/mittenschub. und der hals ist nciht dünn! also da haste schon einiges an masse zum reingreifen (was ja je nach geschmackssache ganz schön sein kann). Allerdings bin ich von der faded seire absolut überzeugt. die meisten menschen sehen ,,Ah gibson ganz günstig" aber es wird auch echt an quallität gesparrt. also da bisste mit einer etwas edleren epiphone besser bedient ( custom midnight , tom petty modell )

    die esp ist da ein ganz anderes kaliber. erstmal auffalende ist das der hals echt verdammt flach ist , was man bei einr LP voll nicht erwartet. also cih war total verwirrt als ich sie zum ersten mal gespielt habe. aber sehr angenehm dünn, echt shredmäßig.
    dann haben wir die aktiven EMGs. Die sind verzerrt echt fett. Drücken ordentlcih , dazu absolut differentziert udn mit dem neckhumbucker kriegste n wirklich sahnigen aber trotzdem fetten leadsound hin. Clean ist es da shcon nciht mehr ganz so schön. da brauchste schon echt kein total miesen amp. udn man muss viel mitten rein drehen und höhen rausnehemen weil die humbucker so dolle Output haben mit viele höhen. aber mit n bissel gedrehe an den potis.
    aber falls du dich für diese entscheidest muss du wissen das man ehct alles hört mit den pickups. also schummeln is da nciht , du musst schon wirklcih sauber spielen.
    entweder man Liebt EMGs oder mann hasst sie. ber das kann ich ja nciht für dich entscheiden :)

    also wen ndu mich fragen würdest nimm die ESP aber dass muss du selebr spieeln und hören... hoffe ich konnte ein wenig helfen
     
  3. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 02.07.08   #3
    Es sei erwähnt, dass es die Eclipse II aber auch mit Duncans (SH-1/SH-4) gibt, wie sie z.B. der User 3121funk hat: http://www.justmusic.de/item/-esp-eclipse-ii-fm-duncan-vhb-0-0-0-9373.html Wenn dein Händler nur die Version mit den EMG's hat, kannst du aber auch die mit den Duncans ohne Aufpreis verlangen.

    Wie schon erwähnt, sind die Gitarren klanglich und spielerisch doch sehr verschieden, da hilft dir nichts anderes, als beide im direkten Vergleich auszuprobieren. Ich persönlich hab mich für eine Les Paul Standard Faded entschieden, da ich die Masse in der Hand und im Ton sehr zu schätzen weiß. Meine Faded klingt aber auch alles andere als muffig, sondern ausgeglichen.

    Wenn du einen Blindkauf wagen willst, gibts grade bei Thomann auch sehr günstig eine Classic Antique. Für den Tipp bekomm ich kein Geld... (schön wärs!) ;)
     
  4. freeair

    freeair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    10.01.14
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Nähe Bamberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.076
    Erstellt: 02.07.08   #4
    Ich gehöre genauso wie Funk zu der Eclipse-Fraktion mit den Duncans.
    Bevor ich mir die Eclipse zugelegt habe, habe ich auch mal die Standard angespielt und fand die Eclipse einfach variabler.
    Die Eclipse mit EMGs (auch wenn sie deutlich verbreiteter ist) wäre gar nicht mein Fall.

    Deutlich unterschreiben kann ich die Aussage, dass es sich hier um zwei völlig unterschiedliche Gitarren handelt (auch wenn die Form ähnlich ist).
    In dieser Preisklasse gibt es m.E. auch kein wirkliches besser oder schlechter mehr sondern den persönlichen Geschmack.

    Während Blinky die Masse angenehmer empfand, fand ich die Eclipse einfach "moderner". Der PU am Steg hat einfach mehr "Rotz" und der am Hals mehr Gesang. Auch liegt mir die Eclipse für eine Paula sehr ausgeglichen und angenehm auf dem Oberschenkel. Das ist für mich ein riesen Kriterium, da ich fast ausschließlich im Sitzen spiele.

    Gruß,
    Rainer
     
  5. Marcello

    Marcello Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    4.01.13
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.07.08   #5
    Hi, die Classic hab ich heute morgen auch schon gesehen.
    Aber blind kaufen will ich diesmal nicht mehr.
    Hatte ja schon ein paar Gitarren, aber da war ich auch noch nicht so besonders weit und konnte auch nicht wirklich differenzieren was ich überhaupt wollte vom Sound her und auch wie unterschiedlich sich ein Hals bespielen lässt.
    Hab deshalb nun schon ne ganze Weile meine Ibanez SZ gehabt und jetzt könnte es halt ein bisschen mehr Gitarre sein dachte ich mir.
    Amp besitze ich gar nicht, hab zwar ein Peavey Bandit von meiner Anfangszeit noch aufm Speicher stehen, aber der sagte mir irgendwie nicht zu.
    Spiele über mein Vox Tonelab LE.

    Anspielen ist also für mich Pflicht, will eh ein bisschen rumprobieren ob nun eher Stratform (Horizon) oder halt Paula (mit der Eclipse).
    Und dann ob eine Gibson oder halt eine ESP mit den aktiven EMGs.

    Eigentlich bräuchte ich alles ;)
    Ich mag halt cleane, warme klänge allerdings auch die Metalaxt (nur nicht vom Aussehen - so BC Rich ist zb nix für mich).
     
  6. Weilando

    Weilando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    730
    Erstellt: 02.07.08   #6
    PRS Singlecut... Aber musst noch ein paar Euros drauflegen.
     
  7. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 02.07.08   #7
    Oder die Carvin CS-6. Ist eine gute Alternative zu den bereits genannten guten, nein sehr guten, aber auch serh unterschiedlichen Modellen.

    Gruß, Flo
     
  8. Fridolin K.

    Fridolin K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    1.864
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    9.522
    Erstellt: 02.07.08   #8
    Bei der Eclipes wäre die 24 bündige deluxe Version von LTD auch noch erwähnenswert.
    Besonders in transparentgrün!
     
  9. Marcello

    Marcello Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    4.01.13
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.07.08   #9
    Ja super!
    Ich bin für jeden Vorschlag, Anregung oder Anspieltipp dankbar.
    Also es sollte schon in die Richtung Hard Rock/Metal gehen, dabei will ich aber nicht zu sehr eingeschränkt sein und auch nicht komplett auch schöne cleane Klänge verzichten.
    Dass man mit den Seymoure Duncan Humbuckern von der Horizon keine Fender Single Coils Sounds hinbekommt ist klar - aber das muss ja auch nicht sein.
    Selbst mit den EMG 60 von der Eclipse hab ich schon sehr schöne cleane Sachen gehört.

    Aber auf so Soundsamples kann man sich ja auch nicht verlassen.
    Amp/Finger/Technik/Effekte - das ist ja schon was anderes wenn ich die in der Hand habe oder ein Soundfile auf der Gibson Seite aneboten wird :)
     
  10. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 02.07.08   #10
    Hi Marcello,

    ich kann das was Blinky87 und freeair zu den beiden Gitarren schreiben nur unterstreichen. Da erübrigt sich eigentlich 'ne weitere Aussage von mir.

    Der eine findet die faded besser, der andere die Eclipse. Ich hatte die faded auch, und habe mich kurz danach doch für die Eclipse entschieden. Eben aus ähnlichen Gründen wie freeair auch. Beides sehr gute Gitarren, wo nur noch der persönliche Geschmack entscheidet.

    Ich kann dir aber noch ein paar Daten vom Hals der Eclipse mitgeben, falls dir das irgendwie helfen kann.

    Halsbreite am Sattel: 43mm
    Halsbreite am 12.Bund: 52mm
    Halsdicke am 1.Bund: 21mm
    Halsdicke am 12.Bund: 22,5mm
    Bunddrahtstärke: h1,5mm x b2,7mm


    btw. sie wiegt angenehme 3,6kg


    edit: Noch was! Du suchst die eierlegende Wollmichsau? O.k., die wirst du nie finden. Ich hab aber die Tage eine Gitarre spielen dürfen, die absolut umwerfend in der Variabilität und der Verarbeitung war. Wenn du die Möglichkeit hast mal eine anzuspielen, kann ich dir das nur wärmstens empfehlen. Das Teil hat meine Eclipse ganz schön alt aussehen lassen.

    Framus Panthera Studio Custom

    Die gibt es auch in anderen Farben, falls die Farbe sehr abschreckend wirken sollte :D
     
  11. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 02.07.08   #11
    ich meine mich zu erinnern das die ltd einen sehr schmalen hals hat und die jumbo bünde sehr unangenehm zu spielen sind.

    x-man
     
  12. Vendo

    Vendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 02.07.08   #12
  13. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 02.07.08   #13
    genau da ist doch der Knackpunkt. Das empfindet ja jeder anders. Ich mag die Jumbos und find sie z.B. sehr angenehm zu spielen.


    edit: nettes Video Vendo

    da ist ja sogar die Eclipse in FT Version, also mit Gibson vergleichbarer Korpusform. Die ist nicht nur dicker als meine Eclipse, sondern sicherlich auch schwerer.
     
  14. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 02.07.08   #14
    sorry mein fehler. es sollte xl jumbo bünde heißen. die normalen jumbo bünde find ich auch angenehm. spiele auch selbst ne ibanez mit jumbos. aber die bei der ltd waren etwas höher was ich unangenehm fand. ansonsten völlig richtig, es ist alles geschmacksache.

    x-man

    PS: ist die aria in deiner signatur ne japanerin ? sowas könnte ich nämlich auch noch in meiner kleinen sammlung gebrauchen.
     
  15. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 02.07.08   #15
    ich meinte auch die xj jumbos, da die ja auf der Eclipse verbaut sind ;)

    Und ja, ist 'ne Aria Pro II TA40 Bj.1979. Und nein, sie ist nicht zu verkaufen :D
    War ein Geschenk eines sehr guten Freundes.
     
  16. Marcello

    Marcello Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    4.01.13
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 03.07.08   #16
    Das hatte ich mir auch schon angeguckt.
    Hab so ziemlich alles abgegrast an Horizon und Eclipse Videos :D
    Aber danke :great:
     
  17. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 03.07.08   #17
    Selber gemessen? Breite laut ESP 42mm.

    Wie gesagt du kannst die zwei Gitarren nicht vergleichen da sie garnicht so viel gemeinsam haben wie man von der Vorderansicht vermutet. Die Eclipse ist einfach schön dünn und bequem im stehen zu spielen, da gegen hat die Gibson einfach mehr Masse. Ob die Masse nun ein Vorteil ist musst du für dich entscheiden, die Eclipse gibts allerdings auch in einer Full Thickness Variante also mit LP-Maßen.

    mfg rÖhre
     
  18. MarcusF

    MarcusF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 03.07.08   #18
    Hi , ich kann dir auch nur raten spiele die klampfen an.
    Ich war absoluter Gibson LesPaul fan, hab mir dann als 2.Gitarre mit etwas mehr schmalz eine ESP LTD Truckster geholt und bin begeistert.
    Die Bespielbarkeit find ich besser.
    Die Truckster hat mich so begeistert dass ich meine Paula demnächst durch eine ESP mit duncans ersetzen werde.
     
  19. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 03.07.08   #19
    Um ganz genau zu sein sind es 42,94mm am Sattel, und 51,75mm am 12. Bund. Mit Digitalmessschieber gemessen und der Einfachheit halber aufgerundet. Ich denke mal, dass es dort auch Fertigungstoleranzen gibt.
     
  20. Marcello

    Marcello Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    4.01.13
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 23.07.08   #20
    So, es gibt neues zum Thema.
    Hab lange im Gitarrenladen verbracht und alles angespielt was da rumhing :D
    Immer mal wieder mit einem Tag Pause um mich und die Gitarre nochmal zu überprüfen und nun hab ich mich entschieden :D
    Ich habe die Gibson Les Paul Standard genommen weil ich einfach ihren warmen und rockigen Klang mag und zusätzlich hab ich mir dann noch die Eclipse II mit EMGs gekauft weil ich diesen klingelnden und total klaren Klang bei der Zerre einfach liebe :D
    Teurer Spass aber ich bin absolut im 7. Himmel.
    Bilder werd ich nächste Woche auch noch zum besten geben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping