Esp Horizon NT-II oder FR-II?

von Frost., 25.02.08.

  1. Frost.

    Frost. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    5.09.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.08   #1
    Hi,
    ich war am Samstag in einem Gitarrenladen und hab ein paar Klampfen angespielt. Vor allem die Horizon NT-II (ob NT-II oder NT-II Fm weiß ich gerade nicht) hats mir echt angetan und ich hab beschlossen sie mir zu kaufen. Die einzige Sache bei der ich mich wirklich absolut nicht entscheiden kann ist, ob ich die mit oder ohne Tremolo nehmen soll, die mit Tremolo hatte der Laden nämlich nicht auf Lager und ich konnte sie nicht anspielen. Hat jemand von euch mal beide Exemplare angespielt? Ist die Spielbarkeit mit FR genausogut wie ohne? Die 100€ Aufpreis sind mir in diesem Preissegment egal, also daran solls nicht scheitern. Momentan spiele ich die IBANEZ RG370DX-BK, die ja auch ein Tremolo hat. Ca. ein dreiviertel Jahr nachdem ich den Hals das letzte Mal beim Händler einstellen lassen hab, ist die Saitenlage wieder etwas höher geworden (ganz hinten passen ca. 2 Kreditkarte zwischen Hals und Saiten). Liegt sowas am (billig) Tremolo oder passiert das auch bei Gitarren mit fester Bridge (vllt. weil sich das Holz mit der Zeit verbiegt?)? Ich sollte vllt. dazu sagen dass ich eher darauf aus bin Soli zu spielen, aber trotzdem verwende ich mein Tremolo relativ selten, da man es zum Sweepen und schreddern nicht wirklich braucht. Ich wills aber auch in ein zwei Jahren nicht bereuen keines zu haben , weil ich vllt. auf einmal für mein Leben gern Steve Vai oder andere "gefühlvolle" sachen spiele (nur als bsp). Achja, schnelle drop Tunings hab ich eigentlich noch nie gebraucht, ich spiel immer in E Standart Tuning.

    So und eine andere Frage hätte ich noch. Wenn ich mir die horizon mit FR kaufen sollte hatte ich vor meine Ibanez mit einem H-Tuning zu versehen, damit ich endlich mal ein bisschen Death Metal und Nevermore Lieder zocken kann. Aber ich hab gehört, dass sich dicke H-Saiten und Tremolos nicht so gut vertragen und öfter mal aus der Halterung springen. Ist da was dran und muss ich das auch befürchten, wenn ich die Gitarre zu einem Laden bringe, der das alles 100%ig richtig macht (mit Hals einstellen, etc)?

    Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet und mir meine Entscheidung erleichtert.
     
  2. MetalFan

    MetalFan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Landsberg am Lech
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 25.02.08   #2
    Hi,

    Also ich hab mir auch erst die ESP Horizon FR-II gekauft und will se auch nicht mehr hergeben.
    Das Tremolo arbeitet super da verstimmt sich nichts, auch bei extremen sachen.

    Ich hab beide angespielt von der bespielbarkeit sind beide gleich. Die NT-II hat n bissal mehr Sustain.
    Ich fand das tremolo einfach cooler und des wegen wurds dann FR-II.

    MfG Maxi
     
  3. Frost.

    Frost. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    5.09.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.08   #3
    Das hört sich doch schonmal gut an, Danke
     
  4. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 25.02.08   #4
    Zwei Sachen solltest du bedenken.
    1. Die Horizona mit und ohne FR unterscheiden sich auch im Holz (beide non-trem Varianten haben trotz anderer Angaben auf der Website einen Mahagoni-Ahorn-Body). Daraus resultiert schonmal ein Unterschied im Sound, auch wenn er eher gering ausfällt durch den generell Hohen Anteil des Ahorn bei beiden Varianten
    2. Ein Floyd-Rose-Tremolo ändert den Sound und das nicht zu knapp. Kontruktionsbedingt ist die Schwinungsübertragung von den Saiten auf den Body anders (im allgemeinen schlechter). Das merkt in Ansprache und vor allem dem Sustain der Gitarre.

    Da du ja ansonsten schon Erfahrung mit FR-Systemen hast, sollten die sonstigen Vor- und Nachteile bekannt sein wie z.B. mühselige Einstellungsarbeit, kein schnelles Umstimmen, sehr gute Stimmstabilität etc.
     
  5. Frost.

    Frost. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    5.09.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.08   #5
    Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir der sound bis jetzt nie soooo wichtig war, weil meine Verstärker eh nicht so der Hit sind. Mir kommt es hauptsächlich auf die Spielbarkeit an und wenn das FR diese nicht behindert tendier ich auf jeden Fall schonmal dazu. Wie ist das jetzt mit der Veränderung der Höhe von den Saiten, passiert das nur mit FR oder bei jeder Gitarre? Und kann ich dann meine Ibanez trotz Tremolo auf H Stimmen (mit neuen Saiten natürlich)?
     
  6. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 25.02.08   #6
    Das von die beschriebene Problem mit der Saitenlage klingt irgendwie komisch. Sowas ist mir bisher noch nicht untergekommen. Das FR liegt noch parallel zum Body?
    Ich denke aber, dass es nicht am Trem sondern eher an der Halskrümmung liegt. Aber auch ein Hals sollte sich nicht von alleine in diesem Maße verziehen oder ist die Gitarre extremen Temperatur und Feuchtigkeitsschwankungen ausgesetzt?
    Ich würde mir das jedenfalls genauer angucken, kommt mir seltsam vor.

    Du kannst die Ibanez (und auch die ESP) relativ problemlos auf H stimmen. Du wirst halt nur ein komplett neues Setup durchführen müssen (Tremololage, Saitenlage, Halskrümmung, Intonation etc). Vor allem Sachen wie Intonation können bei freischwebenden Tremolos da schonmal zu ner langwierigen Angelegenheit werden, vor allem wenn man es noch nie gemacht hat. Dazu gibt es aber genügend Workshops im Internet und sollte eigentlich für jeden zu schaffen sein. Man muss halt nur etwas Geduld aufbringen.
    Wenn du des Englischen mächtig bist, kann ich dir diese Seite hier empfehlen:
    http://www.ibanezrules.com/tech/setup/index.htm
    Sehr ausführlich und gut bebildert, nur halt auf Englisch

    Und zu der Sache mit dem Sound:
    1. Dramatisch ist der Unterschied zwischen mit FR und ohne FR nicht. Man kann ihn aber definitv im Vergleich hören. Es ist auch mehr ein "anders" als ein "schlechter". Das Sustain wird allerdings mit großer Wahrscheinlichkeit schon etwas leiden. Allerdings hängt es stark vom Holz ab, das ja nicht immer exakt gleich wächst ;)
    2. Stell dir mal vor, nächstes Jahr kaufst du dir nen ordentlichen Amp. Und dann stellst du fest, dass die teure, neue Gitarre scheiße klingt. Wäre blöd oder? Also ich würde schon auf den Sound achten. Du willst ja schon ne Weile und auch mit anderem Equipment mit der Gitarre zufrieden sein.
     
  7. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 26.02.08   #7
    Sorry, aber das stimmt einfach nicht und ich weiß nicht warum sich dieser Mythos so hartnäckig hält...
    Die H-NT ist aus Esche.
    Die H-NT II ist Mahagonie mit Ahorndecke.
    Die H-NT II FM ist aus Erle mit Ahorndecke.
    Die H-FR ist aus Esche und
    die H-FR II ist aus Erle mit Ahorndecke.
    http://www.guitarsatbmusic.com.au/esp/guitars/espstd/horizon.htm
     
  8. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 26.02.08   #8
    Alleine von der Holzmaserung her konnte ich zwischen der quilted maple Model und dem flamed maple Model keinen Unterschied feststellen. Sah beides nach Mahagoni aus. Auch im Sound waren sie sich sehr, sehr ähnlich. Aber das muss nichts heißen, da der hohe Ahornanteil wohl den größten Teil des Sound ausmacht.
    Daher meine Annahme, dass es sich eher um einen Fehler in Dokumenation handelt, der vermutlich auch von bmusic übernommen wurde. Ich möchte aber nicht ausschließen, dass der Fehler hier auf meiner Seite liegt. Trotzdem glaub ich erstmal eher, was ich selbst gesehen habe, als das, was ich im Internet lese.
    Wirklich Klarheit wird wohl nur eine direkte Nachfrage bei ESP bringen.
     
  9. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 26.02.08   #9
    ESP hat das bereits bestätigt, auf Nachfrage von BMusic.
     
  10. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 26.02.08   #10
    Na dann wird das wohl so stimmen und ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil ;)
     
  11. Frost.

    Frost. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    5.09.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.08   #11
    Ich merk schon, das wird keine leichte Sachen mich da zu entscheiden, v.a. weil der Händler nur die Variante ohne FR hatte und ich nicht vergleichen kann. Ich werd mal fragen ob er die nicht bestellen kann damit ich dann den ultimativen Vergleich hab^^ Trotzdem auf jeden Fall danke für eure Hilfe. Aber eine Frage hätt ich noch: die Farbe von der Gitarre im Laden gespielt hab sah so aus http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/images/ESP_Horizon-NT-II-QM-DBSB_1.jpg und der Typ hat gesagt, dass die mit FR genauso aussieht, aber im Katalog sieht die mehr so aus wie die untere auf dem Bild http://gunzakk2.cafe24.com/shop/guitar/eg/esp/nt2fm/colorfm.jpg also mehr so "gestrichelt" und nicht "gewellt", was mir irgendwie nicht so gut gefällt. Weiß einer wie die jetzt in echt aussieht?^^
     
  12. sd10

    sd10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    7.07.11
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.08   #12
    Kurz noch zum Thema Holz. Bei ebay steht seit heute nachmittag eine Horizon NT II FM in natur drin, da erkennt man ziemlich deutlich das Mahagoni. Erle ist das definitiv nicht. Denke mal, bei ESP läuft in den Katalogen auch nicht immer alles so , wie es müßte.
     
  13. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 27.02.08   #13
    vll wurde das ja geändert DIESES jahr,die horizon nt-II fm eines freundes ist aber auch sicher mahagoni (is ne 2006er oder 2007er)
     
  14. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 27.02.08   #14
    Ja auf diese Modelle bezog sich auch meine Aussage. Und bei denen hätte ich auch schwören können sie hätten einen Mahagoni-Body. Es ist ja nicht so, als wären sich Mahagoni und Erle besonders ähnlich von der Maserung her. Eine 2008er Horizon hatte ich bisher nicht in der Hand.
    Die ESP-Website behauptet allerdings schon eine ganze Weile, die flamed maple Variante habe einen Erle-Body.
     
  15. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 27.02.08   #15
    Also diese NT in Natur in der Bucht wär ja echt was für mich... echt lecker...
     
  16. Frost.

    Frost. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    5.09.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.08   #16
    @Ach3ron: Sry, hab ganz vergessen wegen dem Ibanez Prob. zu antworten^^ Also das Tremolo ist nichtmehr ganz parallel zum Body (war es aber mal auf jeden Fall). Es sieht zwar aus als wärs wirklich nur minimal schräg, aber wenn ich das Tremolo in die gerade Position bring und die leere E-Saite greife klingt fast ein Fis , ich hoffe du weißt was ich meine und die Info nützt dir was :D Und Temperaturschwankungen ist die Gitarre eigentlich nicht ausgesetzt, weil ich sie wirklich nur sehr selten irgendwohin mitnehm und sie immer bei mir im Zimmer steht. Aber ich denke es ist bei einer 400€ Gitarre vertretbar, dass sich das Holz nach einem dreiviertel Jahr biegt oder?
     
  17. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 27.02.08   #17
    Also ein bisschen arbeitet Holz immer, aber auch bei einer 400€-Gitarre sollte sich ein Hals nicht wesentlich verziehen.
    Hast du das gesamte 3/4 Jahr die selben Saiten drauf gehabt? Wenn ja, wirds höchste Zeit die mal zu wechseln ;)

    Ansonsten versuch mal folgendes: Stell die Gitarre einfach mal komplett neu ein. Also frische Saiten drauf und das Trem so, dass es wieder parallel zum Body liegt. Und dann guckst du dir mal den Hals und die Saitenlage an. Ist dein Hals dann krumm wie ein Flitzebogen (also richtig krumm) ist vermutlich was nicht in Ordnung. Ist die Saitenlage aber nur etwas zu hoch oder der Hals etwas zu viel oder zu wenig gekrümmt, würde ich es einfach nachstellen und abwarten.
     
  18. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 28.02.08   #18
    Wenn ich mir das so durchlese, frage ich mich ein bisschen, ob du dann eine Gitarre für 1700 Euro brauchst, wenn dir der Sound nicht so wichtig ist?!? Versteh mich nicht falsch, ich will dir dein Vorhaben nicht ausreden (noch nicht ;) ). Aber wenn nach dieser Formulierung jede beliebige Gitarre zumindest soundtechnisch für dich in Frage kommt, dann kannst du einen gut bespielbaren Hals und ein verstimmungsfreies Vibrato (ich hoffe, der Begriff bürgert sich irgendwann noch statt dem sachlich falschen "Tremolo" ein) auch mit ner 600Euro-Ibanez Saber mit ZR-System bekommen - und hättest nebenbei Geld, dir einen richtig guten Amp zu kaufen, wenn deiner wirklich so bescheiden ist, wie du sagst.

    Ich wär an deiner Stelle vorsichtig mit dem Geldausgeben, ne ESP Standard ist schon Oberklasse und bei deinen derzeitigen Ansprüchen würde wohl auch eine günstigere Alternative reichen.
     
  19. Frost.

    Frost. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    5.09.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.08   #19
    Also dass für mich vom Sound her jede Gitarre in Frage kommt ist etwas überspitzt formuliert , nur war er halt bis jetzt nie ein absolut entscheidender Faktor für mich, weil ich nur zuhause spiel (Band ist eine reine "Studioband"). Und für zuhause brauch ich halt keine fetten 70 Watt Röhren. Mein zweiter Verstärker (der bessere) ist ein Hughes & Kettner, der bei einem Schlagzeug auf jeden Fall mithalten könnte, aber den spiel ich viel seltener als meinen Billig Behringer, weil ich einfach nicht laut spiel. Deswegen ist es (momentan!) einfach noch nicht sinnvoll mir einen geilen Verstärker anzuschaffen und ich hab schon bei der Ibanez Gitarre nur drauf geachtet, dass ich einfach die Gitarre nehm, die mir vom spielerischen her am besten taugt. Und in dem Laden hat mir eben ganz abgesehen vom Sound diese ESP am besten gefallen (auch unabhängig vom Preis, gab noch teurere Gitarren). Ich will mir halt nicht jetzt eine ähnlich gute wie meine Ibanez kaufen, sondern wenn dann was richtig gutes, weil es ja eigentlich nichts bringt eine für 400, dann eine für 600 und dann irgendwann vllt. noch eine für 1000 zukaufen.. Dann lieber eine für 1600. Was ich vllt. auch sagen sollte ist, dass ich die gitarre durch "connections" (nichts illegales oder so^^) für ca. 1350€ bekomm und ich denk da würde jeder zuschlagen^^. Ich muss aber auch zugeben, dass ich im Bereich Sound nicht wirklich viel Ahnung hab. Von daher sind deine Bedenken schon berechtigt, aber ich mein wenn ich irgendwann (hoffentlich) eine Live-Band hab kann ich mir nicht vorstellen dass ich den Kauf bereue, weil dann ja "gut vorgesorgt" hab. Ich werds mir auf jeden Fall nochmal durch den Kopf gehen lassen, aber ich hab die Gitarre halt einfach in mein Herz geschlossen :D
     
  20. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 28.02.08   #20
    na dann kauf die erstbeste günstige gebrauchte horizon in einer farbe wie sie dir gefällt und alle sind glücklich :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping