ESP LTD F-104 vs ESP LTD B-50 Kaufberatung

  • Ersteller Twiceware
  • Erstellt am

T
Twiceware
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.10
Registriert
15.11.10
Beiträge
3
Kekse
0
Also....[/insert Klischee-Anfang hier= ] hallo erstmal.:D

Vorweg: Es tut mir leid, wenn ich jmdem mit diesem Thread auf den Sack gehe....aber ich weiß nunmal grade irgendwie nicht wirklich weiter, also wollte ich mal die Meinung von qualifizierten Leuten hören. Die SuFu hat mir nicht geholfen btw. ich hoffe ich kann meinen Thread damit legitimieren. :p

Also....ich bin Bass-Änfänger....nun ist es ja so, das bald Weihnachten ist, und ich plane von dem Geld mir meinen ersten eigenen Bass zu kaufen. Er sollte natürlich etwas "bässeres"(!Achtung Wortwitz!:D) sein, also kein 69€ Amazon-Bass, da es auch eben ein Intsrument sein soll, womit ich auch länger spielen möchte. Jedoch: ich bin nicht Krösos, means = der Bass sollte nicht 350€ überschreiten. Ich weiß leider nicht was Qualität auf diesem Gebiet ist, und ich bin Design-hure, sprich ich lasse mich stark vom äusseren leiten. Ich hab lange geguckt, und schließlich viel meine engste Wahl auf den ESP LTD F-104( https://www.thomann.de/de/espltd_f104.htm ) oder den ESP LTD B-50 (https://www.thomann.de/de/esp_ltd_b50blk.htm). Rein vom äusseren gefällt mir der ESP LTD F-104 besser. Ist er denn auch Qualitativ besser???.....also es ist ja ein heavy bass, also nehme ich mal an, er ist auch eher ausgelegt für Metal und Rock. => Das wäre genau die Richtung, in die ich spielen möchte:)

Bitte bitte, helft mir bei der Entscheidung:confused:
 
Eigenschaft
 
JoNi22
JoNi22
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.15
Registriert
26.10.07
Beiträge
1.486
Kekse
4.442
Also....[/insert Klischee-Anfang hier= ] also es ist ja ein heavy bass, also nehme ich mal an, er ist auch eher ausgelegt für Metal und Rock. => Das wäre genau die Richtung, in die ich spielen möchte:)

Das zumindest ist meiner Meinung nach Käse ;)


Guck mal hier, Erfahrungsbericht


Ich würde dir Antesten empfehlen und dann entscheiden, vielleicht mal Bassladen aufsuchen?
 
G.A.S.
G.A.S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.18
Registriert
11.02.09
Beiträge
110
Kekse
230
Das zumindest ist meiner Meinung nach Käse ;)

Das ist auch meine Meinung.
Ich persönlich hab ihn(den F) jetzt drei mal angespielt, weil ich jedesmal denke, der muss doch geil sein, ich finde ihn nur charakterlos. Der Ibanez SR lässt den mMn weit hinter sich.
Hast du den bedacht, dass du einen Verstärker brauchst?
 
RobertTurner
RobertTurner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.21
Registriert
24.05.07
Beiträge
876
Kekse
2.707
Ort
Ingolstadt
Der Ibanez SR lässt den mMn weit hinter sich.
+1
Nicht nur was Sound, sondern auch was Verarbeitung und Bespielbarkeit angeht, war bisher kein von mir angespielter Ltd so gut wie der der Preisklasse entsprechende Ibanez. Könnten dir allerdings optisch zu 'langweilig' sein;)
 
T
  • Gelöscht von elkulk
  • Grund: Doppelpost
T
Twiceware
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.10
Registriert
15.11.10
Beiträge
3
Kekse
0
Hui, also erstmal dickes plus: Bis jetzt sehr freundliche und Aktive Community hier:) Danke schon mal so weit;)

Also, der "Preisklasse entschprechende Ibanez" wären dann der Ibanez SR300-IPT(https://www.thomann.de/de/ibanez_sr300ipt.htm) zB. oder?
Also zu langweilig nicht umbedingt, allerdings nicht so scharf wie der F-104, allerdings bin ich da auch vernünftig und steck meine Design-gier zurück, und sehn ein, das wenn mann schon die Möglichkeit hat, für fast gleiches Geld mehr Quali rauszuholen, sollte man diese auch ergreifen:D.

Hm, ja also, die Sache mit dem Verstärker...habe ich natürlich bedacht, und da hätte der F-104 ja wieder einen Pluspunkt, weil der im Gegensatz zum SR300 oder B-50, eben bei Thoman mit diesem creative bundle nr. 206 kompatibel und dann halt "nur" 389€ kosten würde.( Hab jetzt andere Bundle-Angebote zu den anderen Bässen nicht gefunden, falls ihr welche habt wäre ich sehr erfreut:D). Ich weiß ich hab eben 350 gesagt, aber das würde jetzt vllt grade noch so passen, die 389, viel mehr dürften es dann für den Anfang aber auch nicht werde :S

Zum Bassladen: Prinzipiell gute Idee....nur ich wohne in Bremerhaven, und hier gibt es nur das Musikhaus Steiner, als "qualitativen" Musikladen[soweit ich weiß].....Nur die hatten sage und schreibe 4 Bässe[2 davon Lefthand auch noch :( ]. Habe mir dann erstmal Prospekte mitgeben lassen, die jedoch nicht weitergeholfen haben.
Ich sollte also vielleicht, wenn die möglichkeit besteht, demnächst mal nach Bremen fahren. Ich nehme einfach mal an, es gibt dort mehr, bzw. größere Musikgeschäfte....jedoch weiß ich nicht genau wo :S. Kommt jmd zufällig aus Bremen oder kennt sich dort aus, und könnte mir verraten wo es solch einen Laden gibt???;)

Oh Dreck, Doppel-Post :S :S :S .....
Kann mir jmd sagen wie ich den anderen Thread schließe???

edit elkulk:
Themen löschen können nur Moderatoren - hab's für Dich erledigt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G.A.S.
G.A.S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.18
Registriert
11.02.09
Beiträge
110
Kekse
230
erstma ja: Ich komme aus Bremen, den Weg kannste dir schenken, in der Umgebung gibt es Hannover (PPC) Hamburg(Justmusic) und Ibbenbühren (Musikproduktiv). In Bremen gibt es nur ne Zweigstelle von Mupro und nen Verbrecher :D

BTW. Ibanez SR 300 319€ (verdammt er ist teurer geworden) line 6 Lowdown LD 15 ca. 130€ oder eden e 8 jr ca. 140€ = ca 450€. is nen Hunni drüber. Verkauf die Puppen der kleinen Schwester, iss drei Wochen Dosenravioli oder so. Oder nimm nen günstigeren Amp zb. gebraucht?
 
T
Twiceware
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.10
Registriert
15.11.10
Beiträge
3
Kekse
0
Hm...das ist ja doof, schade. Und nach Hamburg/Hannover komm ich denke ich mal nicht in nächster Zeit :S

Naja, etwas Off-Topic jetzt vllt, aber könnte mir vllt jmd die besonderheiten an einem Heavy Bass erklären? was unterscheidet den von P- oder J-Bässen????
 
icymikey
icymikey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.19
Registriert
12.01.09
Beiträge
235
Kekse
1.783
Ort
München
also diese kategorie "Heavy-Bässe" bei Thomann sagt prinzipiell nichts über den sound der Bässe. Sprich: Ich hab schon bassisten erlebt, die mit einem Squier VM Jazzbass (in verwendung mit einer geeigneten Anlage) einen knurrigen Metalsound rausgeholt haben, dass mir dabei einer abging.
Auserdem hast du bei Bässen, die eine extravargante form haben immer einen höheren preiß bei der formung des korpus. das heist, dass im gegensatz zu anderen Bässen der gleichen Preiskategorie Abstriche in der Elektronik / den Tonabnehmern / oder sonstigen teilen, die fürs spielen wichtiger sind, gemacht wurden.
 
G.A.S.
G.A.S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.18
Registriert
11.02.09
Beiträge
110
Kekse
230
darf man mal fragen, in welche Richtung heavy es gehen soll? Ich mein, da ist ja schon ein Unterschied zwischen Iron Maiden und Gorefest oder Metallica und was weiß ich Suffocation..

GASi

PS: Kann man das mit den Formen tatsächlich so pauschal sagen?
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben