ESP LTD F250 vs. EPIPHONE LES PAUL CUSTOM EX ME

von wappLA, 15.03.08.

  1. wappLA

    wappLA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.08   #1
    mein Bruder überlegt sich eine der beiden Gitarren evtl. zu kaufen..
    da er erst am Montag die gelgenheit hat diese beiden Gitarren anzutesten frage ich euch jetz noch zu möglichen alternativen...

    also seine ansprüche wären nach möglichkeit.:

    • 2 Humbucker
    • Single Coil (nicht sehr dringend nötig)
    • Guter Metal sound
    • Tremolo (am besten Floyd Rose)
    • 24 Bünde
    • Abstrakte Form


    also sagt mir was ihr davon haltet...
    (ich weiss das die Epiphone die meisten kriterien nicht erfüllt aber wie ist die von sound her ?)

    bzw. was könntet ihr euch für alternativen unter 500€ vorstellen...?

    danke im voraus...:great:
     
  2. *moshing joe*

    *moshing joe* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.07
    Zuletzt hier:
    3.07.09
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.08   #2
  3. wappLA

    wappLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.08   #3
    Habe ich schon ausprobiert!
    Verzerrt find ich sie sehr gut aber clean ist sie nicht wirklich sehr gut und ein wenig clean möchte ich auch spielen...
    Gibt es noch andere Empfehlungen die den folgenden Angaben entsprechen ??
    • guter metal und relativ guter clean sound
    • 2 Humbucker (Singel Coil nicht unbedingt nötig)
    • unter 500€
    • Tremolo (am besten Floyd Rose)
    • 24 Bünde

    danke schon mal im voraus :great:
     
  4. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 16.03.08   #4
    Ein Original Floyd Rose wirst du zu dem Preis nicht bekommen. Das sind alles nur licensed Floyd Rose Teile. IN der Preisklasse sollten die aber einigermaßen brauchbar sein.

    Das "schwierige" Kriterium sind die 24 Bünde. Das schränkt die Auswahl deutlich ein. Außerdem schließen 24 Bünde einen Singlecoil als dritten Tonabnehmer praktisch aus. Das geht schon aus Platzgründen kaum.

    Evtl. wären noch andere LTD-Modelle interessant:
    http://www.musik-service.de/esp-ltd-alexi-200-laiho-bk-prx395760304de.aspx

    Schecter Gitarren haben meist 24 Bünde. Allerdings würde ich da warten, bsi die 2008er Modelle in Deutschland erhältlich sind. Laut PPC in Hannover wird das "irgendwann im April" der Fall sein. Da wären vor allem aus der neuen Damien-Serie interessante Teile dabei.

    Aus der 2007er Kollektion gibts die hier:
    https://www.thomann.de/de/schecter_demon_6_fr_sbk.htm

    https://www.thomann.de/de/schecter_revenger_6_fr_sbk.htm

    Ne Alternative wäre die hier, allerdings überzeugen mcih die Tonabnehmer da überhaupt nicht. Der Detonator ist die Billigversion des SH-8. Viel zu viel Bass und hoher Matschfaktor...
    http://www.musik-service.de/jackson-wrxt-warrior-transparent-red-prx395756616de.aspx

    Und Ibanez gibts auch noch:
    https://www.thomann.de/de/ibanez_rg320pg_p2.htm

    https://www.thomann.de/de/ibanez_rg420eg_brd.htm
     
  5. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 16.03.08   #5
  6. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 16.03.08   #6
  7. Metal is the law

    Metal is the law Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    24.04.09
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Essen City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 18.03.08   #7
    Von diesen BC Rich Modellen kann ich nur abraten. Zwar besitzen sie scheinbar ein orig. Floyd (obwohl ich das reichlich merkwürdig finde), aber die Qualität der Tonabnehmer ist wirklich ziemlich dürftig.

    Der Bruder meiner Freundin hat sich die Warlock vor gut einem Jahr gekauft, mittlerweile ist es immer noch seine "hochwertigste"(teuerste) Gitarre, aber er selbst sagt, der Sound ist bei seiner NoName Strat um einiges besser. Ich kann das nach einigem Spielen leider nur bestätigen. Und ein Pickup Tausch ist ja auch meist nicht so ganz billig, wäre aber eine Möglichkeit, dieses Manko auszugleichen.
    Die Verarbeitung ist ok für 415€, aber die Pickups sind definitiv nich so der Hit.

    Dann würd ich doch eher zu einer LTD greifen. Die haben eine gute Verarbeitung in der 200er oder 250er Serie und auch recht annehmbare PU's in der Preisklasse. 24 Frets natürlich inbegriffen.

    Wollte mir selbst bis vor ein paar Monaten eine MH NT 250 holen, kostete mein ich auch so um die ~500€.

    € Diese sieht doch ganz passend aus: M 200
    http://www.musik-service.de/Gitarre-ESP---LTD-M-200-FM-prx395741061de.aspx
    24 Bünde / licensed Floyd / ~500€ / Heavy Shape / und mit Sicherheit im Metalbereich angesiedelt;)

    Oder, wenn dir die Horizonform besser gefällt, die MH 250:
    http://www.musik-service.de/Gitarre-ESP---LTD-MH-250-prx395741078de.aspx
    24 Bünde / licensed Floyd / ~500€ / Heavy Shape mit schöner Decke

    Vielleicht auch diese, hat etwas aggessiveres Design:
    http://www.musik-service.de/esp-ltd-kh-202-kirk-hammett-prx395501242de.aspx
    24 Bünde / licensed Floyd / ~500€ / Heavy Shape & Inlays - aber nur Basswood Korpus, naja
     
  8. agend90

    agend90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    22.11.09
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.08   #8
    Also ich hab die Epiphone les paul custom ex angespielt und kann nur sagen die UVP von ca.800€ ist nicht überzogen, und die war beim Thomann echt geschenkt.
    Ich hab mich sofort in diesen echt satten Klang verliebt, Bespielbarkeit ist auch super, aber man muss echt zugeben, dass sie sauschwer ist.

    Aber ich denke sie scheidet jetzt eh aus, weil kaum hab ich des geld zusammen schon gibts die Gitarre nicht mehr.
     
  9. neotai

    neotai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 06.05.08   #9
    Ich habe die Epiphone Les PAul Custom mit EMG 81 & 85! Mit diesen PUs ist sie natürlich voll Metal fähig... aber auch sonst finde ich diese Gitarre einfach super, auch für Clean Sounds.

    Bei einer Les Paul ein wahnsinnig grosses Spektrum an Sounds, von Blus bis Metal alles Möglich. Werde diese Gitarre noch Jahre lang mein Eigen nennen!! :great:


    Nicht's ist unmöglich mit einer Les Paul!!!! ( Musste ich einfach mal sagen... :rolleyes: )
     
  10. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 17.06.08   #10
    Weiß eigentlich einer, wo es die EX zZ in Deutschland gibt?
     
Die Seite wird geladen...

mapping