EUER SOUND! beispiele ?

von partisan, 31.07.04.

  1. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 31.07.04   #1
    euer sound :)

    hier mal ein beispiel von meinem sound :)

    g&l L2000 frische framus billigsaiten

    boss lmb 3

    sansamp bddi

    ampeg svt3

    pc ;)


    in dem beispiel zuerst mit sansamp, dann ohne ;)

    soo kling ich ungefähr auch wenn die box das noch leicht verändert.

    (bddijaodernein.mp3) rechts klick -> ziel speichern unter ;)

    auch jemand ne aufnahme von sich ?



    ersma, Jan

    achja ich mache hardcore/punkrock
     
  2. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 31.07.04   #2
    HIER bin ich auf der aufnahme mitm bass zu hören...ist recht aktuell
     
  3. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 31.07.04   #3
    @Partisan

    Ich würde Dir empfehlen, den "Badewannen-EQ" wegzunehmen. Du hast so starke Überhöhungen bei ca. 3 khz und auch bei 4,5 khz, bei 2 khz wiederum nichts. Im Bassbereich kommt nichts adäquates rüber. Außerdem scheppern die Saiten auf den Bundstäbchen.

    Ich hab Dir nur mal ein bischen am Equalizer gedreht, sonst nichts.

    Hier ist die File ganz auf die schnelle korrigiert.

    Der absolut billigste Bass von Magge (ist doch mit dem Harley Benton gespielt, oder?) klingt dagegen ausgewogen und satt und erstaunt mit seinem sensationellem Preis-/Leistungsverhältnis, zumindest was den Sound angeht.

    Gruß Uwe
     
  4. JeffersonTull

    JeffersonTull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    28.11.04
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.04   #4
    http://www2.mp3.de/musik/bands/de/2/247560?param=1|1

    bei soul und another madness hört man meinen sound am besten
    hab zwar über nen anderen amp gespielt aber sonst hört sich mein sound auch so an

    equipment:
    status barracuda 4-string amazaque version
    ghs bass bommer 0.45-1.05
    hughes and kettner bass base 600
    hughes and kettner bass base 4x10

    bass wurde über di box abgenommen
     
  5. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 31.07.04   #5
    ja...ist der harley benton...halt noch das boss lmb-3 dazwischen und über den carlsbro viper gespielt...
    finde es aber ganz toll dass dir der sound so gefällt :)

    dangööö
     
  6. partisan

    partisan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 31.07.04   #6
    hi uwe :) ich mag meinen sound so, keine angst :)
    ich komm auch gut durch, das fretnoise ist auch erwünscht :)

    danke für deine tips

    werde ich dennoch ausprobieren..

    gruß Jan
     
  7. raven

    raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 31.07.04   #7
    Aus Interesse, wie hast du lmb-3 und svt3 eingestellt? Ich spiel die gleichen Geräte und dein Sound klingt recht interessant.

    -raven
     
  8. partisan

    partisan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 31.07.04   #8
    bass neurtal ( keine boosts)
    mitten 3 uhr ( mittleres raster )
    höhen neutral
    tubegain voll auf

    EQ: mittenboost und bassrücknahme bis 150 hz

    lmb: level voll, enhance 12 uhr ratio 3 uhr treshold 9 uhr
     
  9. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 01.08.04   #9
    @Partisan

    Ich wollte ja auch nicht sagen, dass Du jetzt so Deinen Bass einzustellen hast. Ich wollte lediglich anhand des Soundbeispiels meinen Beitrag verdeutlichen.

    Natürlich ist der Sound immer eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ich gebe allerdings zu bedenken, dass Dein Bass im Bandgefüge in starker Konkurrenz zu den Gitarren und Schlagzeug (Hi-Hat, teilweise Snare und Becken) steht. Dadurch leidet der Gesamtsound und es trägt nicht. Dafür hast Du Peaks im oberen Mitteltonbereich, die in die Ohren gehen und die Instrumente miteinander verschwimmen lassen.

    Die Folge ist: Es kling breiig und undifferenziert.

    Ein fetterer Klang ohne diese starken EQ-Verbiegungen kommen wohl nicht unbedingt Deinen Klangvorstellungen entgegen, bieten aber im Bandgefüge einen besseren Gesamtsound.

    Gruß Uwe
     
  10. raven

    raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 03.08.04   #10
    wenn ich bei lmb den Level aufreisse muss ich ja den Gain am Amp total rausdrehen. Der Sound ist irgendwie komisch und nichtmal annähernd wie deiner, aber dafür hab ich mir jetzt endlich mal das Sansamp Ding angeschaut ;)

    -raven
     
  11. Yojo-Bad-Mojo

    Yojo-Bad-Mojo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    295
    Erstellt: 03.08.04   #11
    Also eine entfernte Idee meines Sounds kriegt man unter Umständen und evtll :D mit dieser kleinen mp3 ....
    Wundert euch nich ... iss mit dem Bass direkt über die Soundkarte aufgenommen .. (Boss OBD-3) halt dazwischen ...

    Und wenn man im Hinterkopf behält, dass das Kabel zur Soundkarte ein normales Cinch mit Adapter of Klinke iss ... find ich den Sound sogar relativ in Ordnung ^^

    Hoffe ich krieg die Aufnahmen vom letzten Gig die Tage auf den PC ... dann kann ich was "Handfestes" zum Vergleichen für die anderen Kollegen hier posten ...

    http://home.t-online.de/home/silke.schmandt/OverdrivenATW.mp3 :rock:
    jajaaa, ich weiß ein bisschen schnell :rolleyes:
     
  12. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 03.08.04   #12
    @yoyo: gegen dich werden wir im soundvergleich eh keine chance haben und sang und klanglos untergehen :)
     
  13. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 03.08.04   #13
    idea.mp3

    Peavey T40
    Tech 21 Sansamp Bassdriver DI
     
  14. partisan

    partisan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 06.08.04   #14
    hm ich fummel momentan son bissen an meinem sound rum.

    den graphik eq mag ich nich benutzen. sonst hab ich jetz eingestellt.

    bässe neutral
    tiefmitten 220 hz glaub ich 3 uhr aufgedreht
    höhen etwa 11 uhr also etwas weniger

    keine boost knöppe gedrückt und nur noch ampeg nicht mehr sansamp.

    in der band ist mir aufgefallen, dass ich zwar so mehr im rücken merk, mich aber nicht "höre".

    mir gefiel das angezerrt metallische klirren irgendwie.
    wat meinst uwe ?

    achja:


    [​IMG]
     
  15. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 07.08.04   #15
    Hei Partisan!

    Da muss ich mir allerdings ein paar Sachen zusamenreimen, da auf dem Foto kaum etwas von den Einstellungen zu erkennen ist.

    Du schreibst, der EQ ist deaktiviert. Nach Deinem Soundbeispiel passt die Einstellung auch nicht zusammen. Nach dem Foto ist auch der parametrische Mittenregler neutral eingestellt.

    Für einen guten Sound fängt man am Instrument an. Billigsaiten taugen meistens nicht. Soll es drahtig klingen, würde ich gute Stahlsaiten draufmachen. Rotosound, Black Label wären mögliche Alternativen. Du wirst sehen (hören), dass die Saiten ne ganze Menge ausmachen. Was nicht aus dem Instrument kommt, kann man auch nicht per EQ-Verbiegung nachträglich erzeugen

    Dann geht man von linearer Einstellung aller Komponenten aus und stellt zunächst mögliche Effekte ein. Dann dreht an alle Klangregler auf den gewünschten Frequenzgang, beginnend mit den Reglern am Instrument. Was hier nicht geht, regelt man am Amp.

    Dabei ist zu beachten, dass später nicht mehr alleine gespielt wird, sondern ne ganze Band mitspielt und sich die betonten Frequenzen nicht addieren.

    Du hast in Deinem Soundbeispiel ne Überhöhung von über 12 db. Spielt die Band mit, hörst Du die abgesenkten Frequenzen nicht mehr. 2 khz wird einfach übertönt und man könnte es auch völlig weglassen. Die 3-4 khz ist dann alles, was man hört. Damit ist klar, dass Du zwar einen penetrantes Instrument im Höhenbereich hast, dich aber trotzdem schlecht hören kannst.

    Magst Du einen höhenlastigen Sound, darf man die restlichen Frequenzen nicht außer acht lassen. Ansonsten könntest Du auch ne 4-saitige Gitarre spielen. Die Anhebung darf niemals so extrem ausfallen und sollte sich über einen weiten Frequenzbereich aufteilen.

    Ich habe auch keine Erklärung, warum Dein Frequenzgang so verbogen war. Eventuell ist das nicht an eine Einstellung gebunden und wird vom Instrument so abgegeben (Billigsaiten, Soundkarte?).

    Der SVT bietet 2 Preshapes an, die die Höhen anheben. Diese Preshapes agieren recht harmonisch und können durchaus eingesetzt werden. Damit unterstützt Du Deinen Wunsch nach knackigen Höhen.

    Dann würde ich noch die Box vom Boden wegstellen. Dazu eignet sich hervorragend ein Bierkasten unter der Box. Aber bitte ein leerer, sonst musst Du dauernd umräumen :D Auf dem Boden stehend blasen die Höhen zwischen Deinen Beinen durch und Du hörst sie gar nicht. Das führt zu einer ungesunden Anhebung aufgrund Deines Hörempfindens und der daraus folgernden Korrektur der Regler, die Du im Proberaum nur als Reflexion mitbekommst.

    Viel Spaß noch beim Einstellen.

    Gruß Uwe
     
  16. partisan

    partisan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 07.08.04   #16
    naja eigentlich spiel ich rotos das stimmt.

    könnte auch am EQ des basses liegen, hab alle regler immer auf da die keine mittelstellung haben.

    das bild ist nich repräsentativ also die einstellung stimmt grad nich, aber dass du siehst was es für komponenten sind.

    ich versuch mal den eq total flat zu lassen...
     
  17. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 07.08.04   #17
    Hey Uwe,
    wie ich gerade lese, musst du dich ja mit EQ,... super auskennen (oder du kannst das noch besser vortäuschen ;) ). Naja, jedenfalls meine Frage: Was machst du beruflich und wie kann ein Normalo wie ich sich mit dem EQ so auseinandersetzen, dass ich den dann bewusst steuern kann? Ich mein, ja klar, ganz unerwartet kommen die Ergebnisse, wenn ich am EQ dreh, auch nicht, aber wie schaff ich das, dass ich dann sagen kann: hm, aha, da fehlt noch was bei der Frequenz, die ist zu hoch, das wird sich nicht vertragen...
    ich hoffe, du verstehst, was ich mein,
    Grüße
     
  18. Commander

    Commander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    247
    Ort:
    PB Pride!!!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 07.08.04   #18
    Und ich hab auch noch gleich ne Frage...
    Wie kriege ich den Klang von Flea hin?
    Klar, da kommt viel vom Equipment, aber annähernd muss das doch auch so gehen.
    Habe nen Hartke 3500er, Hartke 410XL und ne Crate 1x15".
    Bass: Ibanez EDB605 und Yamaha BB4.
     
  19. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 07.08.04   #19
    Na ja... der Sound von Flea ist doch schon recht unterschiedlich... reicht ja immerhin von Clean bis angezerrt ...

    Kenn mich zwar nicht aus, aber denke, der ist bei einigen Songs schon sehr verschieden, auch was die einstellungen angeht...
     
  20. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 07.08.04   #20
    du wirst den flea sound nicht ohne zumindest einen musicman stingray od. natürlich seinen modulus bass bekommen...frag yoyo bad mojo...der hat den modulus flea bass und er hat den sound praktisch 1:1...mit deinem yamaha bb wirstes grad vergessen können...außerdem wird viel von fleas sound durch die niedrige saitenlage ausgemacht, die du so mit otto normal bässen nicht hinbekommst... *quelle* yoyo bad mojo :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping