eure erfahrungen mit gitarren der marke "morris"

von itsab, 17.06.07.

  1. itsab

    itsab Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    3.03.09
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 17.06.07   #1
    hi, hat irgendjemand von euch erfahrungen mit gitarren der marke morris gemacht? ich habe bei google und wikipedia nichts über die marke gefunden. es scheint eine japanische firma zu sein, die kopien von martin-gitarren baut. kann jemand was über die qualität und bespielbarkeit dieser gitarren und über den ruf der marke allgemein sagen?
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.252
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.991
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 17.06.07   #2
    Hi itsab,

    Die Kombination von "morris +guitar" spuckt bei Google spontan das aus: http://www.morrisguitars.com/

    Greetz :)
     
  3. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 18.06.07   #3
    Ich habe vor ein paar Monaten einige Exemplare hier bei meinem lokalen Händler angespielt. Die drei oder vier, die ich ausprobieren konnte, haben mir vom Sound und der Bespielbarkeit her ganz gut gefallen. Auch an der Verarbeitungsqualität gab es eigentlich nichts zu meckern. Von dem Stündchen, das ich mit den Dingern verbracht habe, würde ich sagen, sie sind wohl ihren Preis wert.

    Gruss, Ben
     
  4. fingerfrickler

    fingerfrickler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.07   #4
    Hi,
    ich habe eine über 30 Jhre alte 9-saitige Morris BW 650, und mit der bin ich sehr zufrieden. Morris baut oder baute vor allem Martin-Kopien, ist ein japanisches brand.
    Bis denne,
    Micha
     
  5. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 22.06.07   #5
    Hallo itsab,

    ich hab auch eine, Typ MD390-12, BJ1989, Made in Korea, Preis damals DM 510.-.
    Nicht unbedingt ein Spitzeninstrument, aber ganz brauchbar.
    So etwa bis zum 5./6. Bund klingt sie gut, darüber wird's aber leider etwas dünn. (naja, diese Schicksal teilt sie wohl mit den meisten 12ern dieser Preislage;))
    Von Außen macht sie einen guten Eindruck, aber ein Blick mit dem Spiegel ins Innenleben
    offenbart doch einige Schlampereien.
    "Morris" ist ein Label, das vermutlich einige Male den Besitzer gewechselt hat, ich habe auch schon Gitarren mit dem Namen (E und A) aus dem untersten Preisbereich gesehen.
     
  6. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 23.06.07   #6
    kleiner Nachtrag:
    Die Seriennummer meiner Morris ist A9452631.
    Vielleicht kann damit ein Fernostexperte den Hersteller identifizieren.
     
  7. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 23.06.07   #7
    Die E-Mail Adresse von Morris Japan ist im Impressum ihrer Homepage (http://www.morris-guitar.com/, Button ganz rechts, dann steht's direkt unter der Fax-Nummer). Da könntest du sicher mal auf Englisch nachfragen. Sonst müsste ein Kontakt auch über die von Peter55 genannte Website möglich sein, die wird von der japanischen Website direkt als "ihre" englische Seite genannt.

    Viel Glück
    Gruss, Ben
     
Die Seite wird geladen...

mapping