Evans

  • Ersteller julinator
  • Erstellt am
julinator

julinator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.11.10
Mitglied seit
22.01.09
Beiträge
28
Kekse
0
Hey,

ich hab neulich von Evans ein paar felle entdeckt, die heißen Hydraulic oder so, haben ne Ölfüllung. Jezt zu meiner Frage: Was bringt so eine Ölfüllung und wie dick sind die Felle dan? Ändert das irgendwas am Klang oder so?

Danke schon mal im voraus.
 
Bacchus#777

Bacchus#777

Drums, Crowdfunding
Moderator
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
25.07.08
Beiträge
4.915
Kekse
27.724
Ort
Hannover
Natürlich ändert sich was am Klang.

Die Hydraulics haben 2 Schichten mit einem Tropfen Öl dazwischen. Dickeres Fell + Öl = Weniger Schwingung = weniger Obertöne, mehr Tiefen und mehr Bauch ;)

Bacchus

PS: Alternative: Remo Pinstripe
 
B

bassbrause

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.09
Mitglied seit
11.01.09
Beiträge
406
Kekse
103
Ort
chemnitz
aber pinstripes haben kein öl
wenn ich mich nicht irre
 
R

Red-Guitar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.13
Mitglied seit
22.10.07
Beiträge
2.492
Kekse
4.092
Aber einen geklebten Rand, wenn ich mich richtig entsinne, was einen ähnlichen Effekt haben dürfte.
 
Limerick

Limerick

helpful and moderate
Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
28.07.04
Beiträge
15.194
Kekse
74.194
Ort
CH
= weniger Obertöne, mehr Tiefen und mehr Bauch ;)
Naja :redface: Wobei die Hydraulics schon enorm dick sind und meiner Meinung nach auch beim Bauch einiges minimieren. Lieber einlagige (oder ungedämpfte, zweilagige) Felle kaufen, und dann mit minimen Dämpftechniken Arbeiten. Bringt meiner Meinung nach mehr Flexibilität. In unserem örtlichen Laden sind etliche Snares (darunter exklusive wie Pearl UCs oder DWs) dabei, welche mit Hydraulics bespannt sind. Wie soll ich sagen: Für diesen Sound bräuchte ich keinen Kessel für 500 Euro! Zu tot, zu abgewürgt, zu unflexibel. Ich hab' mir auch einige Male die Erlaubnis eingeholt, die Snares umstimmen zu dürfen. Da ist, verglichen mit anderen Fellen, wirklich viel weniger möglich.

Alles Liebe,

Limerick
 
Haensi

Haensi

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
27.07.06
Beiträge
10.700
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Der Tomsound mit Hydraulics ist schon sehr trocken. Man hat praktisch kein Sustain. Das muss man mögen.
In den 70ern und 80ern war dieser Sound sehr gefragt. Meiner Meinung klingt das aber eher wie eine Drummaschine und hat mit dem richtigen Klang eines Schlagzeugs wenig zu tun.
Wie Lim schon sagt, hat so ein Fell auf einer Snare eigentlich gar nix zu suchen.

Ich bin da eher für einlagige Felle, wenn es zweilagige sein sollen dann höchstens noch die Emperor. Falls man bei einlagigen Fellen zu viele Obertöne hat, kann man das mit Moongel oder Dämpfringen in den Griff bekommen.
Man hört direkt hinterm Set sowieso ganz anders als in ein paar Meter Entfernung. Dämpft man zuviel hört man weiter weg nur noch "Pappkarton-Sound", da braucht man kein teures Drumset.
 
Timá

Timá

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.16
Mitglied seit
28.02.08
Beiträge
496
Kekse
132
Ort
Auf meinem Schlagzeughocker
Sorry wenns jetzt OT wird, aber Haensi hat mich grad dran erinnert.

HInter Schlagzeug klingt es ja anders als ein paar Meter weg. Man kann seine Toms ja z.B. in die flache Zone stimmen(da ist ja dnan das Schlagfell tiefer also das Reso). Hinterm Set hört sich das immer total komisch an dann. Ist das dann 2 Meter vorm Set anders?

mfg
Tim
 
Bacchus#777

Bacchus#777

Drums, Crowdfunding
Moderator
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
25.07.08
Beiträge
4.915
Kekse
27.724
Ort
Hannover
Die Pinstripes haben auf jeden Fall Ölfüllung, wenn ich keinen Knick in der Pupille habe. Bei meinem alten Lehrer habe ich auf Pinstripes clear gespielt und man konnte klar das Öl (an diesen flüssigen mehrfarbigen Flecken) im Fell sehen.
 
Benschi

Benschi

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.03.14
Mitglied seit
03.07.07
Beiträge
2.702
Kekse
13.547
Ort
Leipzig
Die Pinstripes haben auf jeden Fall Ölfüllung, wenn ich keinen Knick in der Pupille habe. Bei meinem alten Lehrer habe ich auf Pinstripes clear gespielt und man konnte klar das Öl (an diesen flüssigen mehrfarbigen Flecken) im Fell sehen.

Nein, die haben kein Öl drin. Die Flecken liegen an der Reflexion des Lichtes.
 
R

Red-Guitar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.13
Mitglied seit
22.10.07
Beiträge
2.492
Kekse
4.092
Mal wieder hat einer nicht in Physik aufgepasst. Jeden Monat behauptet bestimmt einer, dass Emperors o.Ä. Ölfelle sind. :rolleyes:
 
Haensi

Haensi

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
27.07.06
Beiträge
10.700
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Die einzigen Felle mit Ölfüllung, die ich kenne sind die Hydraulics. Die Pinstripes oder Emperor haben definitiv KEINE Ölfüllung. Das sind wirklich nur Reflexionen. Für diesen Effekt gibt es auch einen wissenschaftlichen Namen, fällt mir nur nicht ein.
Also Physiker, vortreten bitte.
 
drum835

drum835

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.13
Mitglied seit
16.10.06
Beiträge
222
Kekse
339
Ort
Karlsruhe
also ich hab die blue hydraulic auf meinen kesseln, sie klingen sehr gewöhnungsbedürftig. wie gesagt, kaum obertöne, kaum substain. ich hatte mal so n ego trip mir die dinger zu kaufen. aber ich bereu es immer noch weil ich kein geld für neue felle hab.
das mit der physik ist eigentlich einfach
du hast verschiedene "brechungen" z.b. bricht licht in wasser anderst als in einem plexiglas würfel. in fall der 2 lagigen felle hast du ja noch ne minimale luftschicht, sprich du hast 3 brechwinkel wenn ich das richtig weiß. die verschiedenen farben enstehn durch das brechen. licht ist ja ne zusammensetztung aus "lichtwellen" stimmt zwar nicht ganz aber diese wellen kann man aufsplitten. und je nach wellenlänge erhälst du andere farben.

bitte verbessern wenn was nicht stimmt. ist schon paar semester her seit ich physik hören durfte:D
 
BumTac

BumTac

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.08.20
Mitglied seit
14.09.05
Beiträge
5.005
Kekse
21.712
Ort
Whoopa Valley
du hast verschiedene "brechungen" z.b. bricht licht in wasser anderst als in einem plexiglas würfel. in fall der 2 lagigen felle hast du ja noch ne minimale luftschicht, sprich du hast 3 brechwinkel wenn ich das richtig weiß. die verschiedenen farben enstehn durch das brechen. licht ist ja ne zusammensetztung aus "lichtwellen" stimmt zwar nicht ganz aber diese wellen kann man aufsplitten. und je nach wellenlänge erhälst du andere farben.

bitte verbessern wenn was nicht stimmt. ist schon paar semester her seit ich physik hören durfte:D

Das hast Du schon ganz richtig dargestellt, hat die Physik Vorlesung also doch Spuren hinterlassen! :). Genau genommen sind es sogar 6 Brechwinkel - jeweils ein und austretende Wellen an Fell a, Zwischenschicht und Fell b. Sollte aber vernachlässigbar klein sein, daher stimmt die Aussage 3 Brechwinkel in der Praxis. Aber auch die Luftschicht dazwischen ist nicht so entscheidend, eher schon die Tatsache, daß bei vielen zweilagigen Fellen selbige nicht identische Stärken haben.
Ist aber alles eigentlich völlig hupe, denn wichtig ist eigentlich nur zu wissen, daß nur die Hydraulics eine Ölfüllung ... wurde ja schon gesagt.
 
julinator

julinator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.11.10
Mitglied seit
22.01.09
Beiträge
28
Kekse
0
also ich hab mir jez ein evans hydraulic für ein 12er tom gekauft, nur um das mal im vergleich zu meinen alten Fellen zu hören, und ich find eigentlich ganz schön vom klang. Ich wollte jezt aber wissen ob man dan auch ein Resonanzfell mit Ölfüllung verwenden sollte oder ob das egal ist.
 
R

Red-Guitar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.13
Mitglied seit
22.10.07
Beiträge
2.492
Kekse
4.092
Ein Reso mit Ölfüllung würde dir keinen Sound mehr bringen, da klingt es nur noch "Pop" ohne Sustain.
Nimmein Einlagiges (Ambassador o.Ä.).
 
CapFreak

CapFreak

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.16
Mitglied seit
31.03.06
Beiträge
370
Kekse
445
Ort
Minden
Naja er scheint ja auf den trockenen Klang zu stehen. Er könnte alternativ auch mit Bauschaum probieren. Das ist definitiv günstiger und man kann es ganz gut dosieren.

Mal im Ernst: Wenn du als Reso auch noch sonen dicken Schinken nimmst kommt da gar nix mehr raus! In der Regel sollten Resos einlagig sein, wenn man was davon haben will...Weil man ja nicht direkt draufschlägt und sich dickere Felle schwerer zum Schwingen anregen lassen.
 
julinator

julinator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.11.10
Mitglied seit
22.01.09
Beiträge
28
Kekse
0
ja dann werd ich es lassen....hatt mich nur interesiert
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben