@Experten: Welcher Akkord ist gemeint?

von noob4u, 08.10.05.

  1. noob4u

    noob4u Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    18.09.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.05   #1
    Ich versuche gerade mit der Gitarre die Begleitung zu einem Lied zu spielen. Leider kann ich nicht alle Akkord-Kürzel deuten. Der Letzte Akkord der Notenzeile ist F#0. Wenn ich richtig vermute, ist das ein diminished/vermindertes Fis. Folgender Auszug aus dem Lied ist vielleicht hilfreich (anklicken zum Vergrößern):

    Diminished-Akkord.jpg

    Ist mit F#0 ein verminderter Dreiklang (F#dim)oder ein verminderter Vierklang (F#dim7)gemeint?

    Was ist Eb+ und wie ist dieser Akkord aufgebaut?

    Danke im Voraus
     
  2. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 08.10.05   #2
    F#0 ist F# vermindert - kennste ja:
    F# - A - C
    Das F#7 kannste natürlich auch spielen, da der Ton in der Melodie vorkommt, Wenns dir besser gefällt.

    Eb+ ist ein übermäßiger Akkrod:
    Eb - G - H (2 gr. Terzen)

    das kennst du sicher auch schon ;)
     
  3. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 08.10.05   #3
    In der Melodie wird an der Stelle ein eb gespielt, damit ist es automatisch ein verminderter Septakkord, auch wenn du in der Begleitung nur den Dreiklang spielst.
     
  4. noob4u

    noob4u Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    18.09.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.05   #4
    @Armin: Deiner Antwort entnehme ich, das F#0 ein Dreiklang (F#, A, C bzw. 2-1-2-x-x-x) ist. Ein Kumpel von mir meint aber, das ein Null-Akkord generell als Vierklang wie folgt gespielt wird: F#, A, C, Eb bzw. 2-1-2-1-x-x.

    @whir: Zitat: "In der Melodie wird an der Stelle ein eb gespielt, damit ist es automatisch ein verminderter Septakkord..." Ich verstehe, was du mir sagen willst, nur erfasse ich nicht, warum Eb auf einen Septakkord schließen läßt.
    .
    Weiß jemand genau (vielleicht mit Begründung oder Quellenangabe), ob die Null nun für einen diminished Drei- oder einen dim. Vierklang steht?

    Thx
     
  5. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 08.10.05   #5
    eb ist die verminderte Septime zu f#, d.h. egal ob du in der Begleitung nur den dim-Dreiklang oder den dim7-Vierklang spielst, harmonisch ist es der dim7.

    Die Bezeichnung für verminderte Akkorde ist nicht ganz eindeutig, manchmal ist bei dim oder ° der Dreiklang gemeint, manchmal der Vierklang. Hängt wohl auch von der Stilrichtung des Stückes ab, wenn es Jazz ist, ist definitiv der Vierklang gemeint.
     
  6. phoenix2k

    phoenix2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 08.10.05   #6
    ich schliess mich der frage mal an!

    bisher dachte ich auch, dass F#0 den verminderten vierklang mit D# bezeichnet, und dass F#dim dann der Dreiklang (F#-A-C) ist.

    ( das Programm NutChords32 stellt es auch so dar:
    http://www.ravenspiral.com/stuff/nc32v120.zip )

    wäre hier auch um eine Aufklärung dankbar :)


    Edit: ah, whirs post stand vorher noch nicht da ^^. Also gibt es keine eindeutige Bezeichnung?
     
  7. wonder1908

    wonder1908 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    28.10.06
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 08.10.05   #7
    Hallo,

    Imho ist ein Verminderter Akkord immer ein Vierklang.
    ansonsten könnte es ja ein halbverminderter sein.

    Bei einem verminderten Akkord hab ich ja eine b3, b5 und eine bb7
    im vergleich dazu ein halb verminderter: b3 b5 und b7.

    Gruß
    Wonder
     
  8. phoenix2k

    phoenix2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 08.10.05   #8
    also ich beschäftige mich erst seit kurzem mit Musiktheorie, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es auch verminderte Dreiklänge gibt.

    Ich würde das so einordnen:

    Verminderter Dreiklang: 1-b3-b5 (Cdim od. C0)
    Verminderter Vierklang: 1-b3-b5-bb7 (Cdim7 manchmal auch C0(?) od. C07)
    Halbverminderter Vierklang/Akkord: 1-b3-b5-b7 (wie sind hier die Bezeichnungen?)

    Bitte korrigiert das, wenn es nicht richtig ist... will hier kein falsches Wissen verbreiten :)

    btw. kann es sein, dass in Haunschilds Harmonielehre garnichts über die Halbverminderten Akkorde steht?
     
  9. noob4u

    noob4u Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    18.09.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.05   #9
    Also unter http://www.looknohands.com/chordhouse/guitar/index_rb.html wird eindeutig zwischen dim (Dreiklang) und dim7 (Vierklang) unterschieden. Eine Null taucht aber nirgendwo auf. Wahrscheinlich ist die Bezeichnung verminderter Akkorde wirklich nicht eindeutig festgelegt. Trotzdem habe ich wieder dazugelernt.

    Vielen Dank für eure Antworten
     
  10. wonder1908

    wonder1908 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    28.10.06
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 08.10.05   #10
    Hallo,

    Bei einem halbverminderten Akkord ist eine durchgestrichene 0 angegeben.

    Gruß Wonder

    Ps: Ich schätze mal CUDO wird uns aufklären. ;) :great:
     
  11. Cudo

    Cudo Mitgliedschaft beendet

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    10.01.06
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    409
    Erstellt: 29.10.05   #11
    Hallo Leute,

    ich glaube in diesem Thread wurde eigentlich schon alles über die Notation von verminderten Akkorden gesagt.
    Trotzdem hier nochmals eine kurze Zusammenfassung der gebräuchlichsten Schreibweisen von verminderter Akkorden in der Jazz- und Popularmusik. (Siehe auch Grafik!)

    "o" oder "dim" steht für den verminderten Dreiklang.
    "o7" oder "dim7" steht für den verminderten Vierklang.
    "-7b5" oder "ø7" steht für den halbverminderten Vierklang.

    Wie aus der Grafik ersichtlich, nehmen die verschiedenen verminderten Akkorde auch verschiedene Tonleitern. Welche Tonleiter wann gebraucht wird hängt vom harmonischen Kontext ab.
    (Ich habe in der Tabelle nur die gebräuchlichsten Tonleitern der verminderten Akkorde aufgeführt.)

    CIAO
    CUDO
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...