Externe Effekte ins Arrangament einfügen...

von TinoSchulz, 05.08.07.

  1. TinoSchulz

    TinoSchulz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 05.08.07   #1
    Also mir schwebt folgendes vor.
    Ich habe ja ein Alesis Multimix 16 FW. Damit kann ich zwar mehrspurig aufnehmen, nur die Inserts werden dabei nicht übertragen.
    #Gibt es eine günstige Variante, mit der man meine externen Effekte für verschiedene Spuren in Cubase SX3 einfügen kann?

    Externe Effekte:
    - Behringer VIRTUALIZER PRO DSP2024P
    - Behringer V-Ampire LX1200H
    - Behringer V-Amp 2
    - Korg Kaoss Pad
    - SM Pro Audio TB202

    ^^Müssen nicht alle gleichzeitig genutzt werden.
    Ich weiß das es unter Cubase SX3 die Möglichkeit gibt externe Effekte mit einzubinden, nur mit welchem (möglichst günstigem) Interface, lässt sich sowas gestalten?
    Würde der dafür gehen?:
    Behringer ULTRAGAIN PRO-8 DIGITAL ADA8000
    Oder reicht ein anderes Interface, das 4-5 Ein und Ausgänge hat?

    >>>Falls sich einige fragen, warum ich die Effekte nicht schon gleich mitaufnehme...> Ich will die Möglichkeit haben, diese Effekte beim Mixen, nachträglich zu ändern, ohne den part neu einspielen zu müssen...

    Wie machen das eigentlich die großen Studios mit ihren 1000 Racks voller Effekte? Wie können die bestimmen, welcher Effekt auf welchen Kanal kommt...:confused:
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.08.07   #2
    Wie stellst du dir das mit dem ADA-8000 vor?
    Es geht prinzipiell jedes Interface, welches mehrere EIn- und Ausgänge hat. Leider hast du eben ein Alesis Multimix-Pult, und kein Alesis IO-26 :) Bei die wenigsten Leute nutzen mehrere Ausgänge, weshalb sie sich dan vielleicht für das Mischpult entscheiden. Wenn an Ausgang 1 und 2 (und mehr hat ja dein Multimix leider nicht) deine Monitore hängen, dann gehst du z.B. aus Ausgang 3 in den Eingang eines Effekt gerätes, und aus dem Effektgerät gehst du wieder zurück in einen Eingangd es Interfaces. In Cubase musst stellst du dann als Output für die Spur anstatt des Hauptbusses eben Ausgang 3 ein (falls es ein sreieller Insert werden soll, wenn du was parall dazumischen willst dann machst du das mit einem Aux-Asugang, den du in der Spur einrichtest). Und dann muss du eine neue Spur anlegen, auf der das Signal, welches vom Effektgerät kommt, aufgenommen werden soll. In großen Studios macht man das genauso.
     
  3. TinoSchulz

    TinoSchulz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 05.08.07   #3
    Gibt es vllt. ein Interface das z.b. 4 Ausgänge hat, dafür yber keine Eingänge (wegen Preis)
    Ich kann ja dann die Eingänge des Alesis Multimix nehmen,,,,
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.08.07   #4
    Also ein Interface ohne Eingänge kenne ich nicht (auch keines ohne Ausgänge). In den meisten Fällen hat man halt gleich viele Ein- wie Ausgänge. Aber das kombinieren mit em Multimix geht eh nicht bzw. ist kaum sinnvoll. In Cubase kann man immer nur einen ASIO-Treiber verwenden. Falls du mehrere Interfaces mischen willst, musst du auf Kompromiss-Treiber wie diesen "ASIO Multimedia" zurückgreifen, inklusive schlechter Latenzen. Und ob das alles so reibungslos klappt ist auch nicht garantiert.
     
  5. TinoSchulz

    TinoSchulz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 06.08.07   #5
    mist....dann war das alesis ne fehlentscheidung. Ich habe es einfach gekauft, weil es hieß:
    Drumrecording, Mehrkanal, du! Mhhh. Hätte mich vorher besser informieren sollen.
    Mal ne doofe idee:
    ich habe doch vom Multimix 2Mono Ausgänge.
    Wenn ich Links meine Anlage anschliesse, und rechts das effektgerät (mit line-out auf Kanal 15/16 des Alesis), und in Cubase alles richtig einstelle, müsste es doch auch funzen oder?
    Ich weiß es ist eher so ne "arme leute-variante" Naja...
    Würde dann die betreffenden Spuren (Original+Effektgerät) bouncen (als Stereodatei) und alles wieder so umkonfigurieren das die anlage wieder stereo läuft...
    Soviel Aufwand wegen n bisel effekt....

    "Früher war alles so leicht...Man ist mit der Band zusammen ins Studio gegangen, und hat live auf ein monoband aufgenommen...das waren noch zeiten...."(ZITAT: ULLI EISNER)
     
Die Seite wird geladen...

mapping