Extrem-Metal mit Marshall JVM?!?

  • Ersteller Dimezakk
  • Erstellt am
Lasse Lammert
Lasse Lammert
HCA Amps und Aufnahmetechnik
HCA
Zuletzt hier
20.09.19
Registriert
30.03.05
Beiträge
4.063
Kekse
35.603
Ort
Lübeck
ts-7 reicht vollkommen aus.

ich habe ts-7 (zu 808 gemodded) und ts808 hier und die Unterschiede sind minimal
 
Ralfi1975
Ralfi1975
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
08.05.08
Beiträge
319
Kekse
285
Wenns matscht, dann hilft es auch oft, das Tonepoti an der Gitarre etwas zu zudrehen.

Probierts mal aus
 
roastbeef
roastbeef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.16
Registriert
30.11.03
Beiträge
3.400
Kekse
4.078
Ort
Graz
wie episode schon schrieb...meine das reissue modell.

aber gut, wenn beide eh fast gleich klingen, kannst dir das teure teil auch sparen
 
SteveVai
SteveVai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.14
Registriert
08.12.05
Beiträge
1.290
Kekse
3.051
Ort
Wien
v30 zu vintage für metal,die sind eher gut für mittigen,
warmen sound,für metal-sound hab ich gehört,sollen mischbestückungen gut sein:
Greenbacks unten,geiles bassfundament,oben v30er,die schön sägen,wobei ich selbst wenig/keine erfahrungen damit habe,allerdings schon viel über solche mischbestückungen gehört hab...:great:
ansonsten hab ich gehört,dass eminence speaker ganz geil sein sollen...


Dir ist schon klar, das Greenbacks um einiges mehr vintage sind als Vintage V30? :screwy:

Wie metalaxe schon geschrieben hat ist der V30 DER Speaker für Metal. Überhaupt bei dem modernen Zeug hat ein Greenback wenig verloren.

Was Mischkonfigurationen angeht, hast du zum Teil recht...Sie können eine Box wirklich sehr verbessern. Mein Konfiguration ist schon seit einigen Jahren: 2xV30 und 2xG12T75 in diagonaler Anordung
 
Röcktex
Röcktex
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
20.05.12
Registriert
17.03.07
Beiträge
1.771
Kekse
5.170
Ort
Hamburg
-der Marshall ist definitiv für Extrem-Metal geeignet, wird aber nie den Sound bringen wie z.B. 5150 oder Recto, hat halt einen anderen Charakter der Amp.
-bei Aufnahmen weniger Gain, dafür mehr Layer.
-Marshall wird bei hohem Gain matschiger

so sieht das aus.. des einen Freud, des andern Leid: ich beiß mir momentan gut in den Arsch, weil ich mir statt des JVMs n 6505 gekauft hab, und nu alles andere als glücklich bin mit diesem High-Gain-Aggregat :(
 
Lasse Lammert
Lasse Lammert
HCA Amps und Aufnahmetechnik
HCA
Zuletzt hier
20.09.19
Registriert
30.03.05
Beiträge
4.063
Kekse
35.603
Ort
Lübeck
so sieht das aus.. des einen Freud, des andern Leid: ich beiß mir momentan gut in den Arsch, weil ich mir statt des JVMs n 6505 gekauft hab, und nu alles andere als glücklich bin mit diesem High-Gain-Aggregat :(

na, dann tauscht doch einfach ;)
 
roastbeef
roastbeef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.16
Registriert
30.11.03
Beiträge
3.400
Kekse
4.078
Ort
Graz
so sieht das aus.. des einen Freud, des andern Leid: ich beiß mir momentan gut in den Arsch, weil ich mir statt des JVMs n 6505 gekauft hab, und nu alles andere als glücklich bin mit diesem High-Gain-Aggregat :(
zwischen JVM und 6505 sind ja doch einige unterschiede im soundtechnischen bereich.

warum der 6505 und nicht gleich der JVM bzw. warum jetzt der JVM?
 
N
nightman
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.18
Registriert
03.02.09
Beiträge
3.283
Kekse
37.624
Ort
Bayern
Hi Leute
Also ich wurde mit meinem JVM nicht glücklich,hat zwar einen geilen Ton aber Mnm. zu wenig Punch.
Aber jeder wie er will und wie er es baucht. JVM steht jetzt in der Bucht zum verkauf und hab mir einen Knucklehead gekauft und war für mich richtige Entscheidung.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben